Werbung

Nachricht vom 01.03.2021    

Jusos: Kommunikationsdesaster in CDU - Rüddel wälzt Verantwortung ab

Die Schließung der Geburtsstation in Bad Honnef sorgt weiterhin für Wirbel in der Politik. Die Jusos im Kreisverband Neuwied reagieren nun auf Aussagen des Gesundheitsexperten Erwin Rüddel.

Neuwied. Die Jusos zitieren Rüddel wie folgt: "Das Land, aber auch der Kreis, müsse entscheiden, was ihm Gesundheitsvorsorge wert ist. Der Kreis Trier-Saarburg zum Beispiel lässt sich die Gesundheit des Bürgers einiges kosten.“ Der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel sorgt wieder einmal für Schlagzeilen: in einem Bericht der Rhein-Zeitung vom 26. Februar 21 schiebt er alle Verantwortung für den Erhalt der Geburtsstation Bad Honnef (NRW) von sich und dazu noch auf den hochverschuldeten Landkreis Neuwied – und damit auf seinen Parteikollegen Landrat Hallerbach (CDU). Letzterer wirkt von diesem komisch anmutenden Zug seines Parteifreundes etwas überrascht und versucht den Seitenhieb nach gewohnter Manier an die rheinland-pfälzische Landesregierung weiterzureichen.

Erschreckend, dass der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestags Rüddel nicht mehr zu der Thematik zu sagen hat. Oder seine Funktion vielleicht dazu nutzen könnte, mit dem zuständigen Ministerpräsidenten von NRW Armin Laschet, ebenfalls CDU, über die Zukunft der Geburtsstation zu sprechen. Verblüffend und unprofessionell ist es, wie die Kommunikation innerhalb der CDU über dieses Thema anscheinend nicht stattfindet.



Zu hart sollte man natürlich nicht mit Herrn Rüddel ins Gericht gehen - schließlich setzt er sich ja momentan für das absolut brennende Thema „Dialekte an Schulen unterrichten“ ein.

Die Jusos im Kreisverband Neuwied stellen sich jedenfalls hinter die überparteiliche und länderübergreifende Initiative für den Erhalt der Geburtsstation. Ausdrücklich bedanken möchten sich die Kreis-Jusos für das bürgerschaftliche Engagement in dieser Sache – beispielsweise hatte ein Ehepaar innerhalb weniger Tage tausende Unterschriften gesammelt! Eine Lösung muss her. Das Land Rheinland-Pfalz fördert zum Beispiel in solchen Fällen Hebammenzentralen, das Land NRW sollte dies nun in Honnef tun!
Pressemitteilung Jusos Kreisverband Neuwied


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Vierter Podcast online - Jugendvertretung heute: Was das bedeutet

Jung, aktiv - und nicht nur chillen
Linz. Dabei hat er neben seinen Sprachinteressen noch einiges mehr zu bieten. Er ist ...

Martin Diedenhofen: SPD-Bundestagsfraktion für eine faire Altschuldenlösung

Unkel. Noch im ersten Halbjahr plane man auf Basis eines konkreten Vorschlags, Gespräche über eine faire Altschuldenlösung ...

Mit Entwicklungsplan Schulen zukunftssicher machen

Neuwied. Ganz im vorgenannten Sinne ist die Stadt Neuwied momentan dabei, wichtige Grundvoraussetzungen für das Erstellen ...

Bundesförderung für Sprach-Kita „Auenwiese“ in Raubach

Raubach. Das über den Zeitraum vom 1. Februar bis 31. Dezember dieses Jahres bewilligte Fördergeld kommt aus dem Bundesprogramm ...

Neue Bundesförderprogramme für Vereine

Altenkirchen/Neuwied. Das Programm „Ehrenamt gewinnen, Engagement binden, Zivilgesellschaft stärken“ zielt vor allem auf ...

Neuwied zur Host Town für Special Olympics ernannt

Neuwied. Die Deichstadt wird nun als eine von vielen Kommunen vom 12. bis 15. Juni 2023 im Vorfeld der eigentlichen Spiele ...

Weitere Artikel


Öffnung der Außengastronomie: Weeser (FDP) fordert Stufenplan

Betzdorf/Kreisgebiet. Die Inzidenzen sind dank der Disziplin der Menschen deutlich zurückgegangen. Vielerorts liegt sie deutlich ...

Verbände-Allianz: „Wiederkehrende Beiträge werden richtig teuer“

Region. In einem Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Landtags werde die Warnung der Verbände-Allianz vor einer ...

„Eine Woche – Deine Chance": Handwerk bietet Praktika in den Osterferien

Koblenz. Mit dem Projekt „Eine Woche - Deine Chance" geht die Handwerkskammer (HwK) Koblenz ganz neue Wege bei der Berufserkundung ...

Bedarf an qualifizierten Fachkräften wird wieder steigen

Koblenz. Um die Einreise und Beschäftigung beruflich qualifizierter Fachkräfte aus Drittstaaten zu erleichtern, ist auch ...

Studie untersucht Übertragungsrisiko von COVID-19 in Schulen und Kitas

Mainz. Erste Ergebnisse der fortlaufenden Studie sind jetzt auf einem Preprint-Server veröffentlicht und der Fachöffentlichkeit ...

Politiker beziehen Stellung zum „Indischen Springkraut“

Puderbach. Nachstehend die Statements der einzelnen Kandidaten, die Erwin Velten geantwortet haben.

Dr. Jan Bollinger ...

Werbung