Werbung

Nachricht vom 28.02.2021    

Holger Wolf bei der Initiative Weltladen-Linz

Unsere Welt ist klein geworden: Was hier vor Ort passiert, kann Auswirkungen auf Menschen in fernen Ländern haben und umgekehrt. Der Verein EINE-WELT Linz setzt sich für mehr Gerechtigkeit zwischen den Völkern ein und engagiert sich für den Verkauf von fair gehandelten Produkten.

Annette Förster, Holger Wolf, Hans-Joachim Schmitz. Foto: privat

Linz. „Fairer Handel lebt vom Mitmachen“, so die Überzeugung der Aktiven bei EINE-WELT Linz e.V. Kunden können sich täglich dafür entscheiden und durch den Einkauf im Linzer Weltladen in der Rheinstraße 3 direkten Einfluss auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen vieler Menschen nehmen. Ein besonderes Anliegen sei die Verhinderung von ausbeuterischer Kinderarbeit, erläutert der Vorsitzende Hans-Joachim Schmitz.

Die engagierten Mitglieder und Unterstützer konnten in den letzten Jahren schon viel erreichen. Neben der Organisation des Weltladens geht es auch darum, den fairen Handel auf eine breite Basis zu stellen und sich mit anderen Aktiven zu vernetzen.

„Wir bieten eine breite Palette von fair gehandelten Produkten, von Lebensmitteln wie Kaffee, Tee, Linsen, Gewürze bis zu Kunsthandwerk und Textilien. Darunter finden sich zahlreiche Produkte aus biologischem Anbau“ weiß Annette Förster stellvertretende Vorsitzende des Vereins. Seit kurzem findet sich auch ein erster Teil des Sortiments auf der regionalen Plattform www.linz2go.de.



Dabei wird der Weltladen Linz komplett ehrenamtlich geführt. „Wir würden gerne eine unterstützende 450 Euro Kraft einstellen, aber dafür reichen unsere Einnahmen nicht aus.“ berichtet Hans-Joachim Schmitz. Die Pandemie hat zudem zu einem Rückgang der Einnahmen geführt. Neue Helferinnen und Helfer sind herzlich willkommen im Weltladen mitzuarbeiten.

„Weltläden setzen sich für ein anderes Miteinander der Akteure entlang der Lieferkette ein. Hier steht der Mensch und nicht der Profit im Mittelpunkt. Dieses bürgerschaftliche Engagement gilt es auch von politischer Seite zu unterstützen. Darüber sind wir alle als Verbraucher gefragt, mit unseren täglichen Kaufentscheidungen direkten Einfluss auf die Bedingungen unter denen Produkte hergestellt werden, zu nehmen.“



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.04.2021

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Im Jubiläumsjahr „350 Jahre Neuwied“ waren in der Deichstadt gleich 46 bunte „Pfauen“ zu sehen. Kinder, Künstler, Kaufleute, Vereine und vielfältige Organisationen gestalteten das Neuwieder Wappentier in wunderbaren Farben und Formen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Am Donnerstag und Freitag (16. April) musste sich die Polizei Straßenhaus mit verschiedenen Delikten unter Drogen beziehungsweise Alkoholeinfluss auseinandersetzen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Am Sonntag, den 18. April 2021 soll auch im Kreis Neuwied an die Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht werden. Damit schließt sich der Kreis dem Aufruf des Bundespräsidenten Walter Steinmeier an. Eine zentrale Gedenkveranstaltung soll voraussichtlich im Mai stattfinden.


Wirtschaft, Artikel vom 16.04.2021

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Aktuell häufen sich Meldungen über Störungen am Internet-/Telefon- und TV-Anschluss des Anbieters Vodafone über den Kabelanschluss (Koaxial-Leitung) im Bereich Bendorf. Wir haben nachgefragt.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus der Politik


SPD-Reparaturcafe: Annahmestopp - Aktion ist überlaufen

Engers. "Wir bitten bis zum 1. Juni vorerst keine Eingaben von Geräten zu machen, da wir noch mehr als ein Dutzend Geräte ...

Grundsteuererhöhung Neuwied beschäftigt weiter die Leser

Neuwied. „Vor ein paar Tagen habe ich einen neuen Grundsteuerbescheid mit dieser exorbitanten Erhöhung von über 45 Prozent ...

Die Linke fragt den Landrat zu Corona

Neuwied. Die Anfrage von Jochen Bülow im Wortlaut: Seit geraumer Zeit sind die Infektionszahlen im Kreis Neuwied wesentlich ...

Rüddel: Flächendeckende Fahrradinfrastruktur zur Aufwertung der Kreise

Region. Da passt es, dass das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Mittel für den Radverkehr im Rahmen ...

NI: Der Wolf ist zurück, um zu bleiben

Quirnbach. „Die Rückkehr des Wolfes ist ein Gewinn für die biologische Vielfalt und das gesamte Ökosystem. Daher heißen wir ...

Papaya-Koalition setzt qualifizierten Mietspiegel für Neuwied durch

Neuwied. Seit dem Jahr 1976 wurde seitens der Stadtverwaltung ein einfacher Mietspiegel erstellt, der alle zwei Jahre (ab ...

Weitere Artikel


Corona-Pandemie weckt den Forschergeist

Kreis Neuwied. Lässt sich Folie aus Krabbenschalen herstellen? Kann Plastik auch umweltfreundlich aus Milch und Essig produziert ...

Dorf-App für Stromberg

Bendorf. Die Idee ist im Rahmen der Dorfmoderation Stromberg im Arbeitskreis „Das soziale Dorf“ entstanden. Auf der Suche ...

Sicher und gesund im Wahllokal?

Andernach/Region. Damit die bei den Wahlen ehrenamtlich Tätigen und Beschäftigten ihre wichtigen Aufgaben für die Allgemeinheit ...

Anwohner fassungslos: Wird Heddesdorfer Berg zur Müllhalde?

Neuwied. Nachdem sie monatelang massive Störungen der Nacht- und Ruhezeiten hinnehmen und hilflos mehrere illegale Baumfällungen ...

Das Wetter im Februar im Westerwald - Rückblick und Ausblick

Westerwald. Eine scharfe Luftmassengrenze löste Anfang Februar in einem Streifen quer über der Mitte Deutschlands auch im ...

Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Werbung