Werbung

Nachricht vom 28.02.2021    

Kai Kazmirek hofft auf EM-Edelmetall

Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied ist bei der Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaft in Torun einer von 50 Athleten, die den Deutschen Leichtathletik Verband vertreten.

Kai Kazmirek will bei der Hallen-Europameisterschaft im polnischen Torun hoch hinaus. Er peilt um die 6100, 6200 Punkte an. Foto: Verein

Neuwied. Der 30-Jährige befindet sich am 6. und 7. März im Siebenkampf im Einsatz. Zweiter deutscher Teilnehmer ist Andreas Bechmann von der LG Eintacht Frankfurt.

Vier der sieben Disziplinen hat der Hallen-WM-Vierte von 2018 in diesem Winter in einem Wettkampf absolviert. Im Weitsprung stehen 7,52 Meter von der deutschen Meisterschaft in Dortmund, die Kugel stieß Kazmirek in Frankfurt-Kalbach 13,60 Meter weit, die 60 Meter Hürden absolvierte er im DM-Vorlauf in 8,07 Sekunden und im Stabhochsprung können sich 5,10 Meter aus Leverkusen sehen lassen.

Wenn der Rhein-Wieder in der Stadt an der Weichsel gut durch die beiden Wettkampftage kommt, könnten ein Ergebnis um die 6100, 6200 Punkte und somit reelle Medaillenchancen möglich sein. Nach dem vierten Platz bei der Weltmeisterschaft in Birmingham vor drei Jahren hat sich Kazmirek diesmal den Sprung aufs Podium vorgenommen.



Im zwölf Teilnehmer starken Feld dürften neben Kazmirek der junge Schweizer Simon Ehammer, der polnische Lokalmatador Pawel Wiesiolek, Kevin Mayer aus Frankreich und Titelverteidiger Jorge Urena aus Spanien zum Favoritenkreis zählen. Der europäische Jahresbeste Ilya Shkurenyov geht nicht an den Start.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.04.2021

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Im Jubiläumsjahr „350 Jahre Neuwied“ waren in der Deichstadt gleich 46 bunte „Pfauen“ zu sehen. Kinder, Künstler, Kaufleute, Vereine und vielfältige Organisationen gestalteten das Neuwieder Wappentier in wunderbaren Farben und Formen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Am Donnerstag und Freitag (16. April) musste sich die Polizei Straßenhaus mit verschiedenen Delikten unter Drogen beziehungsweise Alkoholeinfluss auseinandersetzen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Am Sonntag, den 18. April 2021 soll auch im Kreis Neuwied an die Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht werden. Damit schließt sich der Kreis dem Aufruf des Bundespräsidenten Walter Steinmeier an. Eine zentrale Gedenkveranstaltung soll voraussichtlich im Mai stattfinden.


Wirtschaft, Artikel vom 16.04.2021

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Aktuell häufen sich Meldungen über Störungen am Internet-/Telefon- und TV-Anschluss des Anbieters Vodafone über den Kabelanschluss (Koaxial-Leitung) im Bereich Bendorf. Wir haben nachgefragt.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus der Sport


VC Neuwied auf Abschiedstour beim TV Planegg-Krailling

Neuwied. Die erste Tour führt an den Stadtrand Münchens, am Samstagabend (17. April) gastiert der frisch gebackene Meister ...

VC Neuwied wird Meister und steigt in 1. Volleyball-Bundesliga auf

Neuwied. Dirk Groß hatte für den erhofften Showdown am viertletzten Spieltag noch einmal sein ganzes Team auf der Mannschaftsmeldeliste ...

„Schnelle Wällerin“ erreicht 5. Platz beim „Preis von Stuttgart“

Hardert. Saisonstart auf dem Hockenheimring
Endlich durfte sie sich wieder ans Steuer ihres geliebten Boliden Formel Ford ...

VC Neuwied will gegen TV Dingolfing vorzeitig Meister werden

Neuwied. Klar ist, dass dieser Punktgewinn im letzten Heimspiel am Samstag, den 10. April gegen den Tabellensiebten aus Dingolfing ...

Sturmtank Fabian Frings kehrt nach Feldkirchen zurück

Feldkirchen. Fabian erklärt: "Leutesdorf war ein großartiges Team und eine schöne Erfahrung, aber die SG Feldkirchen-Hüllenberg ...

Tennisclub Dierdorf - Plätze sind bespielbar

Dierdorf. Das Laub und der alte Sand wurden abgetragen, die Plätze mit neuem Sand beworfen und mehrfach gewalzt. Es ist jedes ...

Weitere Artikel


Polizei Neuwied sucht Zeugen zu beschädigten Fahrzeugen

Neuwied. Am Freitag, den 26. Februar, in der Zeit zwischen 9 und 17 Uhr wurde in der Schmandstraße ein parkender PKW beim ...

Friseure öffnen nach über zehn Wochen wieder

Region. Die Friseursalons mussten aufgrund der Verschärfung der Corona-Regeln mit Wirkung zum 16. Dezember 2020 ihren Betrieb ...

Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Polizei Linz sucht zu drei Straftaten Zeugen

Sachbeschädigung an Wahlplakaten
Bad Hönningen. Am Freitag, den 26. Februar, kam es in Bad Hönningen gleich zwei Mal zu ...

Skiverband Rheinland startet Homeschooling Sport

Neuwied/Region. In diesem Portal können die Schüler dann über Handyapp unterschiedlichste sportliche Aktivitäen wie Laufen, ...

Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer

Asbach. Der 46-jährige Fahrer eines PKW überholte auf einer Landstraße bei Asbach einen vorausfahrenden Traktor. Nach bisherigem ...

Werbung