Werbung

Nachricht vom 24.02.2021    

Verstärkt betrügerische Anrufe im Raum Linz und weitere Delikte

Die Polizei Linz berichtet von einer ganzen Reihe von betrügerischen Anrufen in ihrem Zuständigkeitsbereich. Bei einer Radarkontrolle wurden 86 Verstöße festgestellt. Der Tagesschnellste hat die erlaubte Geschwindigkeit um 39 Stundenkilometer überschritten.

Betrugsdelikte
Linz.
Im Laufe des Dienstags wurden der Polizeiinspektion in Linz mehrere Betrugsdelikte gemeldet, welche dem Phänomen der Cybercrime zuzuordnen sind. Gegen Mittag meldete sich ein Anrufer bei zwei Frauen aus Bruchhausen und Rheinbreitbach und gab vor, er sei Mitarbeiter einer Bank und man habe eine Fehlbuchung festgestellt. Er benötige nun die Kontodaten, um die Buchung rückgängig zu machen. In beiden Fällen beendeten die Frauen ohne weitere Angaben das Gespräch.

Ebenfalls gegen Mittag rief eine Frau bei einer 48-jährigen Frau aus Rheinbrohl an und gab an, sie habe ein Abo für ein Glücksspiel abgeschlossen, ab sofort würden 91 Euro monatlich von ihrem Konto abgebucht. Die Anruferin erfragte weiterhin die Kontodaten, um den Dauerauftrag einzurichten. Das Gespräch wurde ebenfalls von der angerufenen Frau beendet.

Am Morgen, gegen 11 Uhr, meldete sich eine 83-jährige Frau aus Bad Hönningen und teilte mit, sie habe einen Anruf eines jüngeren Mannes erhalten. Dieser habe sich als ihr Enkel ausgegeben und gefragt, ob sie Besuch habe. Weiterhin habe er die Absicht geäußert, er käme jetzt zu Besuch, müsse aber dann weiter, weil er beim Amtsgericht in Siegburg etwas Finanzielles klären müsse. Die Frau beendete das Gespräch, da sie erkannt hatte, dass es sich bei dem Anrufer nicht um ihren Enkel handelt.



Die Polizeiinspektion in Linz weist ausdrücklich darauf hin, keine persönlichen Daten, Kontodaten oder PIN am Telefon preiszugeben. Banken und Polizei erfragen nie persönliche Daten am Telefon.

Sachbeschädigung an PKW
Linz.
Am Dienstagmorgen, in der Zeit zwischen 8:30 und 10:30 Uhr, wurde ein geparkter PKW in der Martinusstraße in Linz beschädigt. Die Spuren (Delle und Kratzer) deuten auf eine vorsätzliche Sachbeschädigung hin, ein Unfall schließt die Polizei momentan aus. Hinweise an die Polizei in Linz, 02644/9430 oder pilinz@polizei.rlp.de

Radarkontrolle
Dattenberg-Wallen.
Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz führten am Dienstag, in der Zeit zwischen 15 und 20 Uhr, auf der B 42, Gemarkung Wallen, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Insgesamt wurden 86 Verstöße festgestellt, der Schnellste war mit 109 Stundenkilometer bei erlaubten 70 Stundenkilometern unterwegs.

Corona-Kontrollen
Linz.
Am Dienstag kontrollierten Beamte der Bereitschaftspolizei Koblenz im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Linz die Einhaltung der aktuell gültigen Corona-Verordnung. Erfreulicher Weise wurden keine Verstöße durch die Beamten festgestellt.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert wieder deutlich unter 200

Die Kreisverwaltung meldet am Montag, den 19. April im Kreis Neuwied seit Freitag insgesamt 103 neue Positivfälle. Die Summe aller Coronafälle steigt auf 7.074 an.


Wohnhaus in Vollbrand: Hund tot, Mann schwerstverletzt

Am 19. April um 10:05 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Montabaur ein Kellerbrand in Linz am Rhein gemeldet. Der Hausbesitzer wurde schwerstverletzt, sein Hund starb durch die Flammen.


Region, Artikel vom 19.04.2021

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Am Montagmorgen (19. April) kam es um 6:45 Uhr auf der Bundesstraße 256 bei Straßenhaus zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Es werden Zeugen gesucht.


Zoo Neuwied kann voraussichtlich weiter offenbleiben

Laut aktueller Information des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, wird es voraussichtlich im vierten Infektionsschutzgesetz Ausnahmen geben, die unter bestimmten Bedingungen eine weitere Öffnung des Zoos Neuwied erlauben wird.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gemeinsam kochen mit dem Big House-Team

Neuwied. Auf dem Speiseplan stehen abwechslungsreiche und schmackhafte Gerichte, die jeweils dienstags ab 18 Uhr zubereitet ...

Über 3.000 Tests in nur einem Monat in VG Linz

Linz. Für den Bürgermeister der VG, Hans-Günter Fischer, ist das ein „erneutes Zeichen von stark ausgeprägtem Bürgersinn“. ...

L255: Neue Bachbrücke bei Hurtenbach

Asbach. Die vorhandene Brücke über den Griesenbach weist erhebliche Schäden auf. Daher wird ein neues Brückenbauwerk erbaut ...

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Straßenhaus. Der oder die Unfallverursacher*in befuhr mit seinem PKW die Bundesstraße 256 aus Richtung Neuwied kommend in ...

Von wegen Kaninchenfutter: Blumenkohl mal ganz anders

Region. Doch meistens werden nur die Röschen zubereitet, die Blätter und oft auch der Strunk sind in den Augen vieler bestenfalls ...

Bendorf macht mit beim Tag der Nachbarn

Bendorf. Der Aktionstag soll dazu anregen, auf ganz einfache Art mit den Menschen zusammenzukommen, denen man sonst nur flüchtig ...

Weitere Artikel


Murphy ist wieder zu Hause!

Urbach. Das Verschwinden von Murphy hatte eine große Suchaktion ausgelöst. Wir berichteten. Die Hundehalterin freut sich ...

Corona: In den letzten beiden Tagen nur acht neue Fälle

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 57,4.

Die acht neuen ...

Langendorfer Straße: Loch entstand durch abgesackte Leitung

Neuwied. Das ist das Ergebnis erster Untersuchungen zur Ursache des Einsackens der Straßendecke. „Diese Ablaufleitung war ...

SGD Nord: Kreis Neuwied erhielt 5,5 Millionen Euro Förderung

Puderbach/Kleinmaischeid. „Etwa 5,5 Millionen Euro flossen im letzten Jahr in Projekte im Kreis Neuwied. Diese haben wir ...

Tür auf der Fahrbahn und sechs Fahrer unter Drogen

Neuwied-Engers. Am Dienstag (23. Februar) wurde gegen 12:15 Uhr eine Tür auf der B 42 in Höhe der Abfahrt Engers gemeldet ...

KVHS: Letzte Hilfe Kurs findet online statt

Neuwied. Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Kurs online statt. Dadurch sind in dem eigentlich ausgebuchten Kurs ein ...

Werbung