Werbung

Nachricht vom 23.02.2021    

Berufsorientierung mal anders – ganz neu im virtuellen Format

Dank des neuen MEBerufe-Streams bekommen Schülerinnen und Schüler trotz Corona wichtige Informationen zur Berufsorientierung. Das neue Angebot des Arbeitgeberverbandes vem.die arbeitgeber e.V. unterstützt Jugendliche der Abgangsklassen und hilft Unternehmen bei der Azubi-Suche!

Logo

Koblenz. Das praktische und interaktive Erleben und Ausprobieren des M+E-InfoTruck ist jetzt auch online möglich! Den Schülerinnen und Schülern werden in etwa 45-minütigen Live-Streams die Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie aufgezeigt.

Unternehmen, die bisher den Truckeinsatz in Schulen unterstützten und so ihre Ausbildungsplätze besetzt haben, können sich digital vorstellen. „Für unsere Unternehmen hat die duale Ausbildung einen hohen Stellenwert. Sie suchen dringend Auszubildende und die Corona-Pandemie lässt Ausbildungsmessen, Praktika und Unternehmensbesuche nicht zu. Der MEBerufe-Stream setzt hier an und ermöglicht eine virtuelle Berufsorientierung. Die Unternehmen können sich in diesem Format präsentieren und ihre Ausbildungsberufe bewerben“, so Thorsten Bröcker, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes vem.die arbeitgeber e.V.

„Die Besuche vor Ort sind immer sehr beliebt, daher sind wir froh eine Alternative bieten zu können, die die Schülerinnen und Schüler aus dem Online-Schooling heraus nutzen können. So kommen Unternehmen mit ihren potentiellen Azubis zusammen“, so Bröcker weiter.

Ein Team von drei InfoTruck-Beratern führt durch das Programm. Das Webinar vermittelt all die Informationen, die die Schülerinnen und Schüler auch bei einem Truck-Besuch erhalten:
 ein Abgleich von eigenen Wünschen an den späteren Beruf mit den Anforderungen und Angeboten der M+E-Berufe
 Vorstellung von M+E-Branchen, Produkten und Ausbildungsunternehmen in der Region
 und vor allem praktische Tipps rund um die Bewerbung.

Es werden mehrere Live-Streams täglich angeboten, an dem eine Klasse oder auch eine ganze Jahrgangsstufe teilnehmen können. Geboten werden Videos und Präsentationen, aber auch interaktive Umfragen sowie Quizze zu Themen rund um die M+E-Ausbildung.

Und selbst wenn die Trucks wieder auf Tour sind, wird es das Streaming-Angebot weiterhin geben – nämlich direkt vom Truck aus.

Sie möchten sich beteiligen oder benötigen weitere Informationen? Melden Sie sich gern bei Nadine Giejlo, giejlo@vem.diearbeitgeber.de oder +49 261 4040646. (PM)


Mehr zum Thema:    Handwerk   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 04.03.2021

Kreis Neuwied meldet 40 neue Corona-Fälle

Kreis Neuwied meldet 40 neue Corona-Fälle

Im Kreis Neuwied wurden am Donnerstag, den 4. März 40 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Colroan-Positivfälle steigt auf 5.237 an.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Corona Kreis Neuwied: Inzidenzwert dritter Tag in Folge gestiegen

Im Kreis Neuwied wurden am Mittwoch, den 3. März insgesamt 14 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.197 an.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Frontalzusammenstoß auf der B 8 bei Buchholz

Frontalzusammenstoß auf der B 8 bei Buchholz

Am 3. März, kam es gegen 19:42 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der Bundesstraße 8 zwischen den Abfahrten Buchholz-Mendt und Buchholz-Griesenbach (Vierwinden).


Pina – ein ganz besonderer Hund sucht ganz besondere Menschen

Tiere, die beim Tierschutz landen, sind immer etwas Besonderes, weil gerade sie es im Besonderen verdient haben, ihre meist traurige Vorgeschichte hinter sich zu lassen, eine zweite Chance im Leben zu bekommen und neu anzufangen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Frauen im Kreis Neuwied besonders stark von Folgen der Pandemie betroffen

Neuwied. „Insbesondere Minijobs werden in der Krise zunehmend zur Karrierefalle“, kritisiert Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Lohmann Neuwied legt soziales Sponsoring auf

Neuwied. Dazu entstand vor einem halben Jahr das soziale Sponsoring, mit welchem man Organisationen der Region finanziell ...

Fachkräfte-Allianz Neuwied Digitalisierung: Bedrohung oder Chance?

Neuwied. „Die zukünftige Entwicklung der Arbeitsplätze sowie möglichst gute Bedingungen zu denen Menschen bei uns im Landkreis ...

VR-Bank überreicht Spende an Bürgermeister Peter Jung

Neuwied. Der auch für das Sozial- und Jugendamt verantwortliche Jung teilte den Betrag. 250 Euro gehen an den Caritasverband ...

EVM stellt an Tankstellen auf Biogas um

Koblenz. Tanken Fahrer an den Erdgastankstellen der Energieversorgung Mittelrhein (evm), fahren sie sogar nahezu klimaneutral. ...

L&R übernimmt Angiokard Medizintechnik

Rengsdorf. Angiokard Medizintechnik GmbH produziert und vertreibt seit ihrer Gründung 1986 kundenspezifische Sets für die ...

Weitere Artikel


Geldsegen für Westerwälder Jecken

Region. Zusätzlich wurden drei Sonderpreise für soziales oder nachhaltiges Engagement während der Karnevalszeit vergeben ...

E-Learning-Plattform für Schulen muss pragmatisch sein

Neuwied. „Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern brauchen endlich Klarheit und ein System, das funktioniert“, ...

Integrationslotsen begleiten Flüchtlinge

Neuwied. Um einen reibungslosen Ablauf der Umzüge zu gewährleisten, wurde das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis ...

Imkern lernen in Buchholz

Buchholz. Immer mehr Menschen spielen mit dem Gedanken Bienen zu halten. Viele wollen dabei nicht möglichst viel Honig ernten, ...

Spiegel begrüßt geplante Öffnung von Zoos und Wildparks

Region. Die Landesregierung beabsichtigt mit der neuen 16. Corona-Bekämpfungs-Verordnung die Öffnung von Zoos und Wildparken ...

Instagram-Live mit Weeser und Mertin: Zwischen Gesundheitsschutz und Freiheitsrechten

Kreisgebiet. Der 62-jährige Jurist aus Koblenz spricht mit der Bundestagsabgeordneten über die Pandemie und den Grundrechtsschutz ...

Werbung