Werbung

Nachricht vom 23.02.2021    

Digitaler Führerschein für Lehrkräfte

Corona stellt auch unsere Schulen vor große Herausforderungen. Die Pandemie fordert von den Lehrkräften Kreativität, um den Unterricht als Online-Format aufrecht erhalten zu können. Die Raiffeisenbank Neustadt eG unterstützt drei Schulen aus der Region.

Vom digitalen Führerschein für Lehrkräfte profitieren am Ende auch die Schülerinnen und Schüler. Denn das Wissensportal bietet sowohl Inhalte für Homeschooling als auch Präsenzunterricht. (Bildquelle: Raiffeisenbank Neustadt eG)

Neustadt. Viele Schulen nutzen mittlerweile digitale Lernplattformen und haben Konzepte erstellt, um ihre Schülerinnen und Schüler besser zuhause erreichen zu können. Doch damit wird für alle Beteiligten Neuland beschritten. Die Umsetzung geht in vielen Fällen weder den Schülern mit ihren Eltern noch den Lehrern leicht von der Hand. Um die fehlende Erfahrung und Routine ersetzen zu können, braucht es eine solide digitale Grundkompetenz gerade für Lehrkräfte – in der Theorie, in der praktischen Anwendung und natürlich beim Unterrichten im virtuellen Klassenzimmer.

Natürlich ist die Liste der Optimierungsmöglichkeiten noch deutlich länger: schwache Internetverbindungen und fehlende technische Ausstattung sind ebenfalls immer wieder Hinderungsgründe für einen erfolgreichen digitalen Unterricht. Doch die Corona-Krise kann durchaus eine Chance sein, langfristig Verbesserungen herbeizuführen und einen großen Schritt in Sachen Digitalisierung zu meistern.

Die Raiffeisenbank Neustadt eG möchte einen Beitrag dazu leisten, digitales Wissen zum Wohle der Menschen in der Region zu fördern. Als Beitrag zur Förderung der skizzierten Entwicklung finanziert die Bank drei Schulen aus dem Geschäftsgebiet den „Digitalen Führerschein – in der Lehrer Edition“. Insgesamt stellt die Bank bis zu 100 Lizenzen (gültig für 12 Monate) im Wert von fast 3.500 Euro zur Verfügung.

Einen erfahrenen Anbieter hat die Raiffeisenbank Neustadt eG auch im Gepäck. Der Digitale Führerschein für Lehrkräfte wurde von dem Startup-Unternehmen digitransform.de entwickelt. Die neue Wissensplattform bedient alle Schulformen und Fachrichtungen und schafft eine solide Grundlage an digitalem Wissen für Präsenz- und Fernunterricht. Sie umfasst 16 Stunden multimediales Lernmaterial mit hohem Praxisbezug und Unterhaltungswert.



Die Inhalte für Lehrkräfte zielen dabei auf fünf Schwerpunkte ab: Aufbau und Erweiterung der digitalen Allgemeinbildung, Stärkung der Kompetenz bei Bedienung von Hard- und Software, Aufbau pädagogischer Digitalkompetenz, technische und methodische Umsetzung von Fernunterricht und Anreicherung des Präsenzunterrichts um digitale Inhalte und Methoden.

Die Inhalte sind so aufbereitet, dass kein Vorwissen erforderlich ist. Die Nutzung der Online-Plattform ist ortsungebunden - ohne Installation von Software oder Apps - über alle internetfähigen Endgeräte möglich. So kann jeder Teilnehmer in seiner eigenen Geschwindigkeit vorgehen und Inhalte beliebig oft wiederholen. Die Informationen werden zudem regelmäßig gepflegt und erweitert. Innovationen und Entwicklungen in der digitalen Welt werden zeitnah aufgegriffen und eingearbeitet.

Jetzt kommt es darauf an, entschlossen und schnell zu reagieren. Anmeldungen nimmt die Bank über ihre Internetseite entgegen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied - Wieder zwölf Neuinfektionen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 29. Juli wiederum zwölf neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 80.


ADFC: Treffen zur Gründung einer Ortsgruppe in Neuwied

Fahrradverband will vor Ort aktiv werden. Daher lädt er am 5. August 2021 ab 18 Uhr in das Bootshaus Neuwied, Rheinstraße 80, ein zwecks Gründung einer ADFC-Ortsgruppe für Neuwied.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Inselbiergarten statt Inselfest

Inselbiergarten statt Inselfest

Das für das vierte August-Wochenende geplante Inselfest wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Auch wenn die aktuellen Umstände ein Inselfest möglich gemacht hätten und es einige positive Resonanzen aus der Bevölkerung gab, gibt es doch noch zu viele Unwägbarkeiten, die den Vorstand dazu veranlasst haben, die 50. Auflage auf 2023 zu schieben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Kreis Neuwied. Die rund 125 Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat ...

Schöneres Ortsbild, bessere Luft - Beetpaten werden gesucht

Kreis Neuwied. „Wenn an vielen kleinen Orten viele Menschen viele kleine positive Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer ...

Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Neuwied. Die sechs mobilen Impfbusteams impfen auf Supermarktparkplätzen quer durch Rheinland-Pfalz ohne vorherige Terminvergabe. ...

Online-Event der Stadtsoldaten Linz

Linz. Am 17. Juli feierte das Stadtsoldatencorps seine dritte Online-Veranstaltung. Unter dem Namen „Test the Best – Grill-Event ...

Aegidienberg: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch

Bad Honnef. Zur Tatzeit gelangten die Einbrecher auf die rückwärtig gelegene Terrasse und hebelten ein Fenster auf. Im Haus ...

Bürgerpark ist neues Zuhause der Ziegen des Kindergartens

Unkel. Das neue Reich der Ziegen wurde der Bürgerpark auf dem ehemaligen Freibad-Gelände, der saftiges Grün und schattige ...

Weitere Artikel


Instagram-Live mit Weeser und Mertin: Zwischen Gesundheitsschutz und Freiheitsrechten

Kreisgebiet. Der 62-jährige Jurist aus Koblenz spricht mit der Bundestagsabgeordneten über die Pandemie und den Grundrechtsschutz ...

Spiegel begrüßt geplante Öffnung von Zoos und Wildparks

Region. Die Landesregierung beabsichtigt mit der neuen 16. Corona-Bekämpfungs-Verordnung die Öffnung von Zoos und Wildparken ...

Imkern lernen in Buchholz

Buchholz. Immer mehr Menschen spielen mit dem Gedanken Bienen zu halten. Viele wollen dabei nicht möglichst viel Honig ernten, ...

Die KVHS Neuwied geht online auf Kulinarische Reise

Neuwied. Von der eigenen Küche aus nehmen Sie per Video an Veranstaltungen in ganz Deutschland teil: Leipzig, Eschweiler, ...

Klimaschutzberatung im Kreis Neuwied ausgebaut

Neuwied. „Mit Tanja Reichling haben wir eine kompetente Partnerin an unserer Seite, um die aktuellen Fragen des Klimaschutzes ...

Freie Fahrt durch die Pop-Up-Zone

Bad Honnef. Wie das Ordnungsamt der Stadt Bad Honnef mitteilt, ist die Teilsperrung auf der Höhe des Café Schlimbach aufgehoben, ...

Werbung