Werbung

Nachricht vom 23.02.2021    

Klimaschutzberatung im Kreis Neuwied ausgebaut

Klimaschutzexpertin Tanja Reichling von der Transferstelle Bingen (TSB) steht den Bürgerinnen und Bürgern sowie Firmen und Kommunen des Landkreises seit Beginn des Jahres als externe Beraterin in Klimaschutzfragen zur Verfügung.

Von links: Landrat Achim Hallerbach, Tanja Reichling von der Transferstelle Bingen, Gabi Schäfer von der Stabstelle Energie, Klima und Umwelt und Referatsleiterin Ina Heidelbach auf dem Gelände Altdeponie in Fernthal, einer Potentialfläche für eine Photovoltaik-Freiflächenanlage. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. „Mit Tanja Reichling haben wir eine kompetente Partnerin an unserer Seite, um die aktuellen Fragen des Klimaschutzes anzugehen und langfristig ein Konzept für unseren Landkreis zu entwickeln“, betonte Landrat Achim Hallerbach bei der Vorstellung im Ausschuss Klima, Energie und Ressourcenschutz.

Effizienzberatung im Gewerbesektor, Möglichkeiten der Photovoltaik-Freiflächenanlagen oder auch Thermalwassernutzung stehen ebenso auf der Bearbeitungsliste von Tanja Reichling wie die Schaffung eines Klimaschutzmanagements für den Landkreis. Sie verstärkt die Stabsstelle Energie, Klima und Umwelt der Kreisverwaltung und soll gemeinsam mit Gabi Schäfer den Klimaschutz im Kreis voranbringen.

„Mit der Beauftragung der Transferstelle Bingen haben wir eine weitere Institution an Bord, die sich seit ihrer Gründung 1989 mit der Entwicklung von Klimaschutzkonzepten befasst und seit 2008 in über 40 Gebietskörperschaften Konzepte erarbeitet hat“, begründet Landrat Achim Hallerbach die Entscheidung, die notwendig wurde, weil die Bundesförderung eines Klimaschutzmanagers einmalig und ausgelaufen war.



„Der Klimawandel ist unübersehbar. Handlungsbedarf und Handlungsmöglichkeiten gibt es auf allen Ebenen“, ist sich Hallerbach sicher, „nicht nur Bund und Land sind gefordert, auch wir als Kommune können etwas tun, wenn es zum Beispiel um den ÖPNV, die Ausweisung von Flächen für erneuerbare Energie, die Nutzung von Photovoltaik oder Erdwärme geht. Spannend ist zudem, was jeder Einzelne zum Klimaschutz beitragen kann. Im privaten Bereich liegen Potenziale, die es zu nutzen gilt, die aber nicht unbedingt jedem bekannt sind“, so der Landrat weiter.

So verspricht sich der Kreis, dass mit der neuen Ansprechpartnerin der Klimaschutz mehr Fahrt aufnimmt und ein echtes Serviceangebot für die Bürgerinnen und Bürger wird.

Kontaktdaten Klimaschutz: Tanja Reichling, Transferstelle Bingen, Email: t.reichling@tbs-energie.de oder Gaby Schäfer, Stabstelle Energie, Klima und Umwelt des Kreises Neuwied, Email: gabi.schaefer@kreis-neuwied.de oder Telefon 02631-803-650



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied - Wieder zwölf Neuinfektionen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 29. Juli wiederum zwölf neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 80.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Inselbiergarten statt Inselfest

Inselbiergarten statt Inselfest

Das für das vierte August-Wochenende geplante Inselfest wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Auch wenn die aktuellen Umstände ein Inselfest möglich gemacht hätten und es einige positive Resonanzen aus der Bevölkerung gab, gibt es doch noch zu viele Unwägbarkeiten, die den Vorstand dazu veranlasst haben, die 50. Auflage auf 2023 zu schieben.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


ADFC: Treffen zur Gründung einer Ortsgruppe in Neuwied

Fahrradverband will vor Ort aktiv werden. Daher lädt er am 5. August 2021 ab 18 Uhr in das Bootshaus Neuwied, Rheinstraße 80, ein zwecks Gründung einer ADFC-Ortsgruppe für Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreisel am Wasserturm in Engers bleibt Streitthema

Engers. Zum Zeitpunkt der Entscheidung war es jedoch für die Mehrheit der Engerser Ortsbeiratsmitglieder die einzige realisierbare ...

Bendorf radelt auch in diesem Jahr für ein gutes Klima

Bendorf. Einzeln oder in Teams geht es darum, vom 6. bis 26. September mit Fahrrad, Rennrad oder Pedelec so viele Kilometer ...

Sportplatz Dierdorf ergrünt - Infoveranstaltung der Grünen

Dierdorf. Treffpunkt ist der kleine Marktplatz vor der katholischen Kirche. Von hier aus gibt es einen Spaziergang zum Sportplatz. ...

Podiumsdiskussion: Generation Corona-Kita, Schule und Ausbildung

Neuwied. Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf Kita, Schule und Ausbildung? Darüber wollte der Grüne Bundestagskandidat ...

Marktstraße: Sanierungsbeginn in erster Augustwoche

Neuwied. Dieser Abschnitt wird grundlegend erneuert; heißt: Der vorhandene Aufbau wird abgetragen, der Oberbau der Straße ...

Umfrage zur nachhaltigen Stadtentwicklung in Bad Honnef

Bad Honnef. Daten und Antworten werden vollständig anonymisiert und absolut vertraulich behandelt.

Der Klimawandel führt ...

Weitere Artikel


Die KVHS Neuwied geht online auf Kulinarische Reise

Neuwied. Von der eigenen Küche aus nehmen Sie per Video an Veranstaltungen in ganz Deutschland teil: Leipzig, Eschweiler, ...

Digitaler Führerschein für Lehrkräfte

Neustadt. Viele Schulen nutzen mittlerweile digitale Lernplattformen und haben Konzepte erstellt, um ihre Schülerinnen und ...

Instagram-Live mit Weeser und Mertin: Zwischen Gesundheitsschutz und Freiheitsrechten

Kreisgebiet. Der 62-jährige Jurist aus Koblenz spricht mit der Bundestagsabgeordneten über die Pandemie und den Grundrechtsschutz ...

Freie Fahrt durch die Pop-Up-Zone

Bad Honnef. Wie das Ordnungsamt der Stadt Bad Honnef mitteilt, ist die Teilsperrung auf der Höhe des Café Schlimbach aufgehoben, ...

Autotür geöffnet - 37-jährige Radfahrerin verletzt

Bad Honnef. Zum Unfallzeitpunkt befuhr die 37-jährige Radfahrerin die Linzer Straße in Richtung Rheinbreitbach und passierte ...

VR Bank Rhein-Mosel eG: Gewinnsparer gewinnt 5.000 Euro

Neuwied. Überglücklich nahmen Andreas und Roswitha Bauer die gute Nachricht von Natalie Harprath, Leiterin der Geschäftsstelle ...

Werbung