Werbung

Nachricht vom 21.02.2021    

Landesfeuerwehrverband will am Montag mit Basis diskutieren

Von Wolfgang Tischler

Die vorgesehene Einbeziehung der Feuerwehren zu den freiwilligen Coronatests schlägt heftigste Wellen. Jetzt versucht sich der Landesfeuerwehrverband (LFV) in Schadensbegrenzung, da es bisher keinerlei Zustimmung an der Basis gibt.

Da ist im wahrsten Sinn der Worte Feuer unter dem Dach. Symbolfoto

Region. Am Samstag, den 20. Februar hat der Landesfeuerwehrverband (LFV) auf seiner Facebook-Seite einen Brief veröffentlich, wonach die Feuerwehren tatkräftig bei der Umsetzung und Durchführung der freiwilligen Coronatests helfen sollen/müssen. Dies hat einen gewaltigen Shitstorm nach sich gezogen. Wir berichteten.

Jetzt bietet der LFV der Basis eine Diskussion darüber mit Randolf Stich, Staatssekretär des Innenministeriums an. Nachstehend der Aufruf mit dem Link zur Teilnahme.

„Liebe Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner,
wie viele von Euch mitbekommen haben, ist gestern eine Diskussion über den Einsatz von freiwilligen Feuerwehrkräften in den geplanten Testzentren entstanden. Wir können Euren Ärger verstehen und nachvollziehen, dass die Kommunikation dieser Information sehr überraschend kommt. Auch uns hatte diese Information überrascht.
Statt uns jedoch gegenseitig in Facebook-Kommentaren anzuprangern, wollen wir mit Euch reden. In Form eines Live-Gesprächs haben wir die Möglichkeit, auf alle Aspekte und Fragen einzugehen. Das ist uns bei weit über 100 Kommentaren leider nicht möglich.



Daher bitten wir um Eure rege Teilnahme am Montag ab 18 Uhr bei unserem Livestream mit Randolf Stich, Staatssekretär des Innenministeriums. Den Livestream findet Ihr hier: https://youtu.be/cmH57kwIOlk

Wichtig: Wir wollen uns nicht "nur rechtfertigen", wie es einige Kommentare befürchten, sondern wir wollen mit Euch über den Sachverhalt reden. Daher habt Ihr die Möglichkeit, aktiv mitzudiskutieren. Nutzt dazu das folgende Zoom-Meeting: https://bit.ly/3aGp0Ia

Hierüber könnt Ihr aktiv an der Diskussion teilnehmen. Jeder ist herzlich eingeladen. Wir werden dort möglichst viele von Euch zu Wort kommen lassen, sodass Ihr ganz direkt mit uns und Randolf Stich, Innenstaatssekretär, diskutieren könnt.

Auch wenn Ihr das Gefühl habt, dass "schon alles gelaufen ist", ist das für uns die Möglichkeit, Eure Meinung - also die Meinung der Basis - zur Politik zu tragen. Bitte nehmt teil, denn ansonsten können wir Euren Forderungen zur Kommunikation mit der Basis gar nicht gerecht werden.“

Die Kuriere werden auf jeden Fall teilnehmen und anschließend berichten.
woti


Mehr dazu:   Blaulicht   Feuerwehr Coronatest  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Mehr Lärmschutz, mehr Lebensqualität": Deutsche Bahn startet Lärmsanierungsprogramm in Leutesdorf

Leutesdorf. Im Zeitraum vom 15. Juni bis 15. August kommt es daher vereinzelt sowohl
tagsüber als auch nachts zu Beeinträchtigungen ...

A61: Messarbeiten erfordern Vollsperrung der Moseltalbrücke Winningen am 26. Mai

Region. Für die bevorstehende umfassende Sanierung der Moseltalbrücke Winningen arbeitet die Niederlassung West der Autobahn ...

Zeugensuche nach Unfallflucht in Heimbach-Weis

Neuwied. Am Morgen des 24. Mai gegen 8.10 Uhr kam es an der Einmündung Hauptstraße / Margarethenstraße in Heimbach-Weis zu ...

Unbekannte Täter entwenden drei Roller in Windhagen - Polizei bittet um Hinweise

Windhagen. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein ereignete sich die Diebstahlserie in den Nachtstunden zwischen dem 23. und ...

Aktualisiert: Ehemaliges Hotel in Bruchertseifen steht in Flammen

Bruchertseifen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Aufgrund des Einsatzstichwortes ...

Hof- und Haustürflohmarkt in Unkel-Scheuren am Wahltag

Unkel. Die teilnehmenden Verkaufsstände sind auf einer online abrufbaren Karte zu finden. Zurzeit gibt es 42 Teilnehmer. ...

Weitere Artikel


Steinigers Küchengruß: Liebesgrüße aus dem Elbflorenz – die Dresdner Eierschecke

Zugegeben, dieser Wohlgenuss ist auch verführerisch und jede Kuchengabel ein Häppchen Freude! Will man Herz und Gaumen damit ...

Der Winter hinterlässt Spuren an den Straßen

Montabaur. „Die Autobahnen in unserer Region West queren mehrere Mittelgebirge. In Eifel, Hunsrück, Westerwald und Taunus ...

CAP-Markt-Kunden spenden 350 Euro für krebskranke Kinder

St. Katharinen. Zum zweiten Mal in Folge hieß es zum Jahreswechsel im CAP-Markt St. Katharinen „Spenden statt Böllern“. Nachdem ...

Wingertsberg: Abgestorbene Fichten werden entfernt

Neuwied. Dort sind zahlreiche Fichten abgestorben, die beseitigt werden müssen. Da diese Wege in diesem Bereich sehr stark ...

Frost im Zoo bringt Frust bei den Pinguinen

„Manche Antworten, wie etwa dass die Erdmännchen es lieber warm haben und der Schneeeule die niedrigen Temperaturen nichts ...

Landtagskandidat Dr. Jan Bollinger (AfD) stellt sich vor

Neuwied. Heute stellt sich Dr. Jan Bollinger (AfD), der für den Wahlkreis 4 – Stadt Neuwied sowie Verbandsgemeinden Dierdorf ...

Werbung