Werbung

Nachricht vom 19.02.2021    

Deutschlands bester Bio-Hofladen sitzt im Westerwald

Auf der digitalen BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, in der Kategorie ‚Bester Hofladen‘ wurde der Bio-Hofladen Albertshof aus Rennerod erneut mit Gold ausgezeichnet.

Der Einkaufsführer für regionale Spezialitäten.

Rennerod. Viele weitere Bioland-Hofläden sind in der Kategorie mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet worden. In einer Abstimmung der Leserinnen und Leser des Naturkost-Magazins „Schrot und Korn“ setzte sich der „Albertshof“ von Kerstin und Peter Doppstadt aus Rennerod gegen die Konkurrenz durch und gewann die begehrte Auszeichnung.

Drei weitere Bioland-Betriebe wurden zudem mit „Gold“ ausgezeichnet: Der Marienhof aus Gerlfangen (Saarland), der „Laden im Thal“ aus Soyen (Bayern), und der Hofladen der Biotal Vertriebs GbR aus Herbrechtingen-Eselsburg (Baden-Württemberg). Sie werden gefolgt von sechs Silber- und sieben Bronze-Gewinnern. 17 der 28 insgesamt vergebenen Auszeichnungen gingen damit an Bioland-Hofläden

„Die vorbildliche Wertschöpfungskette auf dem Bioland-Hof der Familie Doppstadt ist transparent, schafft Nähe zu Kundinnen und Kunden und gewinnt so deren Vertrauen, wie sich nicht zuletzt in dieser tollen Auszeichnung zeigt. Wir gratulieren der Familie Doppstadt ganz herzlich!“, überbringt Bioland-Vizepräsidentin Stephanie Strotdrees ihre Glückwünsche.



Seit 1985 bewirtschaften Kerstin und Peter Doppstadt den Hof in den Höhen des Westerwaldes als Familienbetrieb. Schon nach kurzer Zeit stellten sie den Betrieb auf eine ökologische Wirtschaftsweise um und schlossen sich 1988 dem Bioland-Verband an. Der auf dem Hof liegende Hofladen bietet ein umfassendes Sortiment an Bio-Produkten wie Obst, Gemüse, Fleisch, Käse, Wein, Getreide, Backwaren, Getränke und einiges mehr. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den hofeigenen Produkten sowie den Waren aus der Region.

Der Renneroder Albertshof ist auch in dem Führer „Wir Westerwälder“ gelistet, der Gutes aus den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald vermarktet.


Hier finden Sie weitere Berichte über regionale Erzeuger.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Regionale Erzeuger  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Firmenneugründung in Oberraden

Oberraden. Beide Betriebe arbeiten schon viele Jahre zusammen und haben sich nunmehr entschlossen, ihren Vertrieb gemeinsam ...

Gründungswettbewerb "Pioniergeist 2024" gestartet - Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro

Mainz. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten ...

Deutscher Betriebsräte-Preis 2024: Clevere Ideen von Betriebsräten aus dem Kreisgebiet gesucht

Kreisgebiet. "Ob auf dem Bau, in der Gebäudereinigung oder im Dachdecker-Handwerk - im Kreisgebiet gibt es engagierte Betriebsräte, ...

Außenhandel im nördlichen Rheinland-Pfalz weiter unter Druck

Koblenz. Die Geschäftslage wird überwiegend als schlecht bewertet, wobei Ausnahmen in den Regionen Asien/Pazifik und USA/Nordamerika ...

Ausbildungsmesse VG Asbach: "Markt der Berufe" kehrt zurück

Neustadt (Wied). Die Planungen für den „Markt der Berufe“ laufen auf Hochtouren. Über 110 Anmeldungen liegen bereits vor, ...

Raiffeisendruckerei Neuwied mit Top100-Siegel ausgezeichnet

Neuwied. Die Raiffeisendruckerei darf sich nun offiziell zu den 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen der Bundesrepublik ...

Weitere Artikel


Stimmzettel für die Landtagswahl müssen nicht neugestaltet werden

Koblenz. Auf den Stimmzetteln für die Landtagswahl sind in der rechten Spalte alle dreizehn Wahlvorschlagsträger namentlich ...

Linda überzeugt als Ballerina und ist weiter bei GNTM

Niederelbert. „Die Mädchen sollen Körperspannung und Disziplin lernen. Ich bin gespannt, wer es schafft, durch Eleganz und ...

Großes Loch: Langendorfer Straße muss gesperrt werden

Neuwied. Am Freitagmorgen (19. Februar) tat sich kurz vor der Eisenbahnunterführung bei La-Porte ein Loch mit einem Durchmesser ...

Landtagskandidat Hermann Bernardy (FREIE WÄHLER) stellt sich vor

Asbach. Heute stellt sich Hermann Bernardy (FREIE WÄHLER), der für den Wahlkreis 3 – Verbandsgemeinden Asbach, Bad Hönningen, ...

Offener Brief: Wiederaufnahme Schulbetrieb nach Lockdown

Niederbieber. „Wir als Eltern, aber ganz besonders unsere Kinder, tragen die Maßnahmen der pandemischen Gemengelage seit ...

VC Neuwied empfängt TV Holz am Samstag

Neuwied. „Nicht unser bestes und schönstes Spiel“, bilanzierte Dirk Groß seinerzeit. Auch für das Rückspiel gelten die Neuwiederinnen ...

Werbung