Werbung

Nachricht vom 15.02.2021    

Kreis-Schulen bis Sommer mit moderner IT-Infrastruktur ausgestattet

Alle 25 Schulen des Landkreises sollen spätestens zum neuen Schuljahr mit einer modernen IT-Infrastruktur ausgestattet sein. Das ist die Kernaussage von Landrat Achim Hallerbach und Schuldezernent Michael Mahlert.

IT-Support-Manager Sebastian Biersch (rechts) kontrolliert mit seinem Kollegen Martin Wagner die Verbindungen am Serverschrank der Maximilian-Kolbe-Schule in Rheinbrohl. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. „Die Corona-Pandemie und der zweite Lockdown fordern Schulen gleich mehrfach: Neben ausgefeilten und angepassten Unterrichts-, Betreuungs- sowie Hygienekonzepten sind im Eiltempo digitale Bildungskonzepte zu realisieren, damit modernes Lehren und Lernen - unter anderem auch von zu Hause aus - stattfinden kann. Als Schulträger sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und arbeiten mit Hochdruck an der Umsetzung erforderlicher Investitionen“, so Landrat Hallerbach. Der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ergänzt: „Hinzu kommt die Umsetzung des Digital-Pakts Schule, der Chance und Herausforderung zugleich ist. Es ist ein Prozess in Gang gekommen, der die Schulen auch nach der Corona-Krise unumkehrbar prägen wird.“

Im Kreis Neuwied wurde bereits im November parallel an zehn Schulen mit den Bauarbeiten für die Digitalisierung der kreiseigenen Schulen begonnen. In den nächsten Wochen werden sukzessive immer mehr Schulen mit neuer IT-Grundstruktur ausgestattet und können in den digitalen Betrieb überführt werden.

Einen zentralen Baustein bildet dabei das schulische WLAN. „Eine Strecke von 30 Kilometern Kabel sowie zwei Kilometer Glasfaserkabel wurden bereits verlegt. Gut die Hälfte der 1.388 beauftragten Accesspoints, über die alle Klassenräume mit leistungsfähigem WLAN versorgt werden, wurden bereits verbaut“, fasst Sebastian Biersch, IT-Support-Manager des Landkreises Neuwied, die aktuelle bauliche Entwicklung zusammen. Daneben wird jeder Klassenraum zusätzlich über eine LAN-Anbindung und die Anschlussmöglichkeit für ein Präsentationsgerät verfügen, was das erarbeitete Medienkonzept jeder Schule optimal unterstützen soll.

In einer Arbeitsgruppe der Kreisverwaltung Neuwied, die sich aus Vertretern der Verwaltung und der Schulen zusammensetzt, konnten Entscheidungen zeitnah getroffen werden. Für den Ausbau der IT-Infrastruktur fiel die Wahl auf die Firma The Cloud, die bundesweit zahlreiche Schulen ausstattet und auf umfangreiches Know-how und viel Erfahrung zurückgreifen kann. „Das merken die beteiligten Akteure alltäglich durch eine hervorragende Kommunikation zwischen der Arbeitsgruppe, den Schulen und der Bauleitung“, erklärt der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert.

Landrat Achim Hallerbach betont: „In Neuwied hat die Corona-Pandemie zu einer Digital-Offensive in Familien und in Schulen beigetragen. Normal ist digital dabei noch lange nicht. Wichtig ist es, den Sprung ins kalte Wasser auch zum Schwimmen lernen zu nutzen.“

In einem weiteren Schritt sind die Klassenräume mit der IT-Hardware, die die Schulen aufgrund der von ihnen erarbeiteten Medienkonzepte benötigen, auszustatten.

So begeistert die Kreisspitze über den schnellen Fortgang der Digitalisierung der Schulgebäude ist, so enttäuscht ist sie über die noch immer fehlenden Leihgeräte für das Homeschooling. 786 Tablets und 1.018 Notebooks hat der Kreis bereits im Oktober vergangenen Jahres im Rahmen des Sofortausstattungsprogramms bestellt. Hinzu kommen über 500 Geräte aus dem Zusatzprogramm des Landes. „Die Geräte aus dem Zusatzprogramm haben wir vor kurzem erhalten und inzwischen ausgegeben. Auf die anderen Geräte warten wir jedoch noch immer und haben jetzt die Hiobsbotschaft erhalten, dass aufgrund der weltweiten Lieferengpässe ein Teil davon erst im Mai geliefert werden kann“, so Mahlert

„Wir haben die Schulen nun gebeten, alle im Eigentum des Kreises stehenden Geräte, die normalerweise im Unterricht verwendet werden, an die Schülerinnen und Schüler auszuleihen“, sagt Landrat Hallerbach. Außerdem unterstützt das Kreismedienzentrum die Schulen und haben Tablets zum Verleih zur Verfügung gestellt.

„Wenn die Digitalisierung weiter in diesem Tempo voranschreitet, wird ein digitales Endgerät in Schülerhand aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken sein“, da sind sich Hallerbach und Mahlert mit Blick in die Zukunft einig.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Damen des SV Rengsdorf erhalten großzügige Spende

Dieser Tage konnte sich die Mädchen- und Damenabteilung des SV Rengsdorf unter der sportlichen Leitung von Martin Möllmeier freuen. Die Blum-Stiftung überreichte einen Scheck über 4.200 Euro zur Förderung der weiblichen Jugendarbeit im Verein.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Lärmschutz an Schienenwegen - Forderungen an die Politik

Kreis Neuwied. Obwohl mit dem Schienenlärmschutzgesetz 2017 ein erster Schritt zur Bekämpfung von Lärmspitzenwerten getan ...

Erfolgreicher Start der Mitmachkampagne "Dein Waldbreitbach. Deine Ideen."

Waldbreitbach. Mitmachen kann weiterhin jeder. Eine Parteizugehörigkeit ist ausdrücklich nicht notwendig. „Die bereits jetzt ...

Johanna-Loewenherz-Stiftung ehrt Katrin Pütz

Kreis Neuwied. Sie erfindet den Biogas-Rucksack und gründet „(B)Energy“ – ein Unternehmen, ein „social business“, das in ...

Linz: Hammerbachbrücke wurde saniert

Linz. Eine Umleitung über die Brücke Am Halfensberg war zwar möglich, die zum Teil geschotterte Straße aber insbesondere ...

Kartoffelfest der CDU Oberbieber zugunsten Flutopferhilfe an Ahr

Neuwied. Dem Aufruf, die Deutsche Einheit mit Leben zu füllen, zusammenzustehen und Einheit zu leben, folgten zahlreiche ...

Verbandsgemeinderat Dierdorf beriet über Nachtragshaushalte

Dierdorf. Bei den Wasserwerken sind sowohl der Aufwand, zum Beispiel wegen Rohrbrüchen, aber auch der Ertrag gestiegen. Unter ...

Weitere Artikel


Martin Radwan baut Montessori-Treppe für Kindertagespflege

Vettelschoß. Zahnarzt Martin Radwan, der sich in seinem Ort engagiert und auch Gründungsmitglied des Vereins „Gemeinsam-Bürger ...

Goethe-Anlagen benötigen dringend eine Toilettenanlage

Neuwied. Vorausgegangen waren zahlreiche Gespräche und Ortsbegehung mit dem Vorsitzenden des Neuwieder Wassersportvereins ...

Biotonne: Keine Nachleerung wegen festgefrorener Abfälle

Neuwied. Am Bürgertelefon der Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied gehen dann Beschwerden über die vermeintlich schlechte ...

VC Neuwied holt ungefährdet in Bad Soden die Punkte

Neuwied. Dirk Groß schenkte in der Badestadt diesmal Kaya Schulz auf der Außen-/Annahmeposition sein Vertrauen, er sollte ...

Spendenübergabe beim Zirkus Dschungel Show in Neuwied

Neuwied. Der Lockdown hat der Zirkusfamilie, die aktuell in Neuwied Stopp gemacht hat, die Einnahmen wegbrechen lassen. Die ...

Landtagskandidat Holger Wolf (Grüne) stellt sich vor

Leubsdorf. Heute stellt sich Holger Wolf (Bündnis 90/Die Grünen), der für den Wahlkreis 3 – Verbandsgemeinden Asbach, Bad ...

Werbung