Werbung

Nachricht vom 12.02.2021    

Holger Wolf besucht Tafel Linz

Lebensmittel retten und Menschen helfen - das ist das Motto der Tafeln, einem Zusammenschluss von lokalen Initiativen, die sich in ganz Deutschland engagieren. Holger Wolf besuchte die Tafel Linz, für die der Einsatz in Corona-Zeiten besondere Herausforderungen bringt.

Holger Wolf bei der Tafel in Linz.

Linz. Jeden Tag werden etliche Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch gegessen werden könnten. Gleichzeitig sind in Deutschland viele Menschen von Armut betroffen. Dem möchte die Tafel etwas entgegensetzen: Die ehrenamtlich Aktiven sammeln bei örtlichen Lebensmittelmärkten überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an Menschen, die in Not sind.

In Deutschland ist Armut nicht immer offensichtlich. Viele Menschen müssen jedoch den größten Teil ihres Einkommens für die Sicherung elementarer Lebensbedürfnisse aufwenden. Für den Kauf von Lebensmitteln bleiben ihnen meist nur wenige Euro pro Tag, die für sämtliche Mahlzeiten ausreichen müssen. Frisches Obst, Gemüse und Milchprodukte werden zu Luxusgütern, die sich finanziell benachteiligte Menschen nur selten leisten können. Das Team der Tafel Linz möchte hier einen Beitrag leisten, die Betroffenen mit Zutaten für eine gute Ernährung zu unterstützen.

Im letzten Jahr hatte die Tafel Linz das 10-jährige Jubiläum. Die geplanten Jubiläumsaktionen mussten jedoch wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Stattdessen sehen sich die Mitglieder der Initiative vor besondere Herausforderungen gestellt. Zum einen wächst der Bedarf, denn für Kinder aus armen Familien fällt das Mittagessen in der Kita oder der Schule weg und die wirtschaftlichen Folgen der Krise sind noch nicht abzusehen. Zum anderen gehören Teile der ehrenamtlich Aktiven wie auch manche Bedürftige zu einer der Risikogruppen und sollten daher die persönlichen Kontakte minimieren. Dies wirkt sich auch auf das Angebot der örtlichen Bürgerfahrdienste aus. „Wir sind den Ehrenamtlern der Bürgerfahrdienste in Bad Hönningen und Linz daher sehr dankbar, dass diese sich bereit erklärt haben, die Lebensmittel zu den Bedürftigen zu bringen“, berichtete Herr Dr. Werner Dötsch, Vorsitzender der Tafel Linz e.V.

Für Holger Wolf ist die Reduzierung der Verschwendung wertvoller Lebensmittel ein Anliegen. Dass in einem der reichsten Länder der Erde sich Mitbürger Sorgen machen müssen, wie sie die Familie ernähren, ist für ihn ein Skandal:



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

„Sowohl die staatlichen Unterstützungsangebote mit ihren viel zu niedrig angesetzten Lebenshaltungskosten als auch die in manchen Branchen deutlich zu niedrigen Löhnen haben zur Folge, dass Menschen nicht mal ihre Minimalbedürfnisse decken können. Ganz schwierig wird es, wenn sich Bedürftige mal einen Schwimmbadbesuch leisten, eine Reparatur bezahlen müssen oder ihr Kind am Schulausflug teilhaben lassen wollen. Wir Grüne sprechen uns daher für ein Grundeinkommen aus.
PM


Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreisvorstand der CDU besichtigt Steillage Hönninger Schlossberg

Bad Hönningen. Bei Besichtigung der Steillage "Hönninger Schlossberg“ erfuhren die Vorstandsmitglieder hautnah die besonderen ...

Telefonische Sprechstunde mit heimischem Bundestagsabgeordneten Martin Diedenhofen

Kreis Neuwied/Altenkirchen. Am Dienstag, 6. Juni, findet die nächste telefonische Sprechstunde des heimischen Bundestagsabgeordneten ...

Generationswechsel im CDU-Stadtverband Bad Hönningen

Bad Hönningen. Großer Respekt wurde Lilo Schön gezollt, der ehemaligen Vorsitzenden, "die als Fraktionsvorsitzende im Stadtrat ...

Ellen Demuth holte Vorstand der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt in Kreis Neuwied

Linz, Ellen Demuth besuchte mit Vorstand Jan Holze am Nachmittag vier von der Stiftung geförderte Projekte im Kreis Neuwied. ...

Vorfreude auf den Umzug bei Feuerwehr Hausen

Hausen. Unter fachkundiger Führung von Markus Dutz wurde der Neubau vorgestellt. Gut 3,5 Millionen Euro investiert die Verbandsgemeinde ...

Martin Diedenhofen tauscht sich mit Neuwieder Schützengesellschaft zu Waffenrechtsreform aus

Neuwied. Vor Ort stellte er klar: "Wir brauchen natürlich ein funktionierendes Waffenrecht. Eine Reform darf aber nicht dazu ...

Weitere Artikel


Photovoltaikanlage auf Kläranlage Aegidienberg geht in Betrieb

Bad Honnef. Die Anlage ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit der Bad Honnef AG, des Abwasserwerks der Stadt Bad Honnef ...

Waldorfschule Neuwied: Karneval in Tüten statt Lernpakete

Neuwied. Alle Schülerinnen und Schüler der 1. bis zur 10. Klasse der Waldorfschule Neuwied bekommen närrische Post mit einem ...

Herrenlose Katzen: Erschütternde Beispiele

Bad Honnef. Am 30. Januar kam eine Katze in den Verein, die seit Tagen bei dem Finder um Futter bettelte. Aufgrund des extrem ...

Kontakte reduzieren: Strom- und Gaszähler selbst ablesen

Koblenz. Die Energienetze Mittelrhein, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) ...

Erfolg bei ersten Bieterrunde von Katringer Grünzeug eGiG

St. Katharinen. Nach der Begrüßung fasste Marlon Reich als Sprecher des Aufsichtsrates erst einmal kurz den Ablauf der Bieterrunde ...

Zwei Tankschiffe bei Unkel zusammengestoßen

Unkel. Ein mit 2.000 Tonnen Methanol beladenes bergfahrendes Tankmotorschiff kollidierte hierbei seitlich mit einem entgegenkommenden ...

Werbung