Werbung

Nachricht vom 11.02.2021    

Lebensmittelverschwendung: Was und wie viel wir wegwerfen

Die Aktion „Resto Pesto" der Kreisverwaltung Neuwied geht in die erste konkrete Runde. Gabi Schäfer und Michael Treppesch von der Umweltabteilung und dem Außerschulischen Lernort der Kreisverwaltung und der Kreisabfallwirtschaft haben sich zum Ziel gesetzt, etwas gegen die enorme Lebensmittelverschwendung zu tun.

Neuwied. Gabi Schäfer und Michael Treppesch stellten kürzlich gemeinsam mit Landrat Achim Hallerbach die Kampagne „Resto Pesto" vor, welche nun mit konkreten Schritten und Ideen startet.

„Werfen wir denn wirklich so viele Lebensmittel weg? Ja, leider. Allein in Deutschland 12 Millionen Tonnen jedes Jahr. Um diese Menge zu transportieren, wären 480.000 Sattelschlepper notwendig. In einer Reihe aufgestellt wäre das die Strecke von Lissabon nach St. Petersburg – einmal quer durch Europa. Dabei sind mit 52 Prozent die privaten Haushalte für mehr als die Hälfte aller weggeworfenen Lebensmittel verantwortlich", stellt Michael Treppesch fest.

Und Gabi Schäfer ergänzt: „Leider handelt es sich hier beileibe nicht nur um verdorbene Lebensmittel, schätzungsweise die Hälfte davon könnte noch verwendet werden. Schrumpelige Möhren, welker Salat oder Obst mit Druckstellen – zu schnell landet, was nicht mehr schön aussieht, in der Tonne. Obst und Gemüse machen rund ein Drittel der weggeworfenen Lebensmittel aus. Mehr als 13 Prozent sind zudem tierische Produkte, also Lebensmittel, die einen besonders hohen Ressourcenverbrauch bei der Herstellung aufweisen."

„Dagegen etwas zu tun, ist oft gar nicht schwer, wenn man ein paar einfache Regeln bei der Planung, beim Einkauf und bei der Lagerung beachtet", wissen beide.

Eine gute Zusammenfassung sind die zehn goldenen Regeln gegen Lebensmittelverschwendung, welche man unter www. resto-pesto.de/was-kann-ich-tun/ abrufen kann. Hier sind die Top 5 der beiden:
Einkaufszettel benutzen – wer den Überblick hat, wirft weniger weg.
Bewusst auswählen – Warum nicht auch Produkte mit optischen Makeln oder kurz vor Ablaufdatum kaufen? Oft sind sie sogar preislich reduziert.
Gut lagern – Kartoffeln trocken und Dunkel lagern, Reste aus geöffneten Konservendosen umfüllen, Äpfel und Tomaten getrennt von anderen Früchten lagern - lernt die Eigenheiten eurer Vorräte kennen, dann halten sie länger!
Haltbarkeit beachten – Das MHD ist kein Wegwerfdatum, bei vielen Produkten ist durch eine Kontrolle mit allen Sinnen abschätzbar, ob sie noch gut sind. Andererseits Lebensmittel mit besonders kurzer Haltbarkeit wie Fleisch & Fisch, geöffnete Milchprodukte und Zubereitetes zügig aufbrauchen.
Reste verwerten – Oft lässt sich mit etwas Kreativität und ein paar weiteren Zutaten etwas Leckeres aus Resten zaubern.

„Eines unserer Hauptanliegen ist die Resteverwertung, darum beginnen wir mit einem Rezept zur Verwertung von Äpfeln, zum Beispiel wenn sie schon weich sind", sagt Gabi Schäfer.

Deshalb halten die beiden ein Rezept für einen gesunden Snack für die Winterzeit bereit: selbstgemachte Apfelchips und Apfelringe.

Zutaten für ein Backblech: zwei bis vier Äpfel
Zubereitung:
· Äpfel waschen, Kerngehäuse und eventuelle braune Stellen entfernen
· Äpfel mit einem Hobel oder Messer in dünne Stücke (1-3mm) schneiden
· An einem warmen, trockenen Ort (Kamin, Heizung) ein paar Tage lang trocknen. Die Apfelringe hierzu entweder mit etwas Abstand voneinander auf eine Schnur auffädeln oder nebeneinander auf einen mit einem Geschirrtuch bedeckten Backofenrost legen und mit einem weiteren Tuch abdecken.
· Alternativ auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 75°C (Umluft) einige Stunden im Ofen trocknen, Holzlöffel oder ähnlich in die Tür klemmen, damit die Feuchtigkeit aus dem Backofen entweichen kann. Zwischendurch wenden.
· Die Apfelringe zum gewünschten Trocknungsgrad trocknen. Beim Biegen sollte keine Feuchtigkeit mehr austreten.
PM


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Polizei Straßenhaus: Unfälle durch Alkohol und verlorenes Fahrzeugteil

Verkehrsunfall durch Alkohol
Oberhonnefeld-Gierend. Am Abend des 26. November kam es gegen 22:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall ...

Engerser Pfadfinder spenden Erlös vom Duckesjefest

Neuwied. Unter Einhaltung von Hygienevorschriften, Abstand und 3G Einlasskontrollen konnte so tatsächlich an altbekannter ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

DRK Krankenhaus Neuwied unterstützt Impfkampagne des Landes

Neuwied. Zurzeit kümmert sich Fachärztin Rebecca Eul, die auch bereits die erste Impfaktion für das Klinikpersonal betreut ...

Weitere Artikel


Betrug durch falsche Microsoft-Mitarbeiter am Telefon

Neuwied. Es melden sich angebliche Mitarbeiter von Microsoft und geben vor, dass der private Computer angegriffen worden ...

Machen die Nacht zum Tag: Fledermäuse im Zoo Neuwied

Neuwied. „Die Brillenblattnasen waren schon vorher über 200 Tiere im Schwarm. Da fallen 30 mehr kaum auf“, sagt Elisabeth ...

Premiere für Westerwälder Filmstars

Dierdorf. „Die wunderschöne Natur, unsere leistungsstarke Wirtschaft und die freundliche Nachbarschaft in den drei Landkreisen ...

Stadtverwaltung Neuwied legt insektenfreundliche Flächen an

Neuwied. Mitarbeiter des Stadtbauamts haben mit Verantwortlichen der Servicebetriebe Neuwied einige städtische Flächen unter ...

Zwei Fahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt

Bad Hönningen/Rheinbrohl. Zunächst kontrollierten die Polizeibeamten in der Hauptstraße Rheinbrohl einen 45-jährigen Mann ...

Landtagskandidatin Ellen Demuth (CDU) stellt sich vor

Linz. Heute stellt sich Ellen Demuth, die für den Wahlkreis 3 – Verbandsgemeinden Asbach, Bad Hönningen, Linz am Rhein, Rengsdorf-Waldbreitbach ...

Werbung