Werbung

Nachricht vom 10.02.2021    

Linda aus Niederelbert läuft wieder bei „Germany's Next Topmodel“

Von Helmi Tischler-Venter

Am Donnerstag, 11. Februar wird um 20.15 Uhr die zweite Folge der aktuellen Staffel "Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum" auf ProSieben ausgestrahlt. Für die Westerwälder gilt wieder: Daumen drücken für Linda aus Niederelbert!

Linda will ihren Modeltraum verwirklichen. Foto: Marc Rehbeck, ProSieben

Niederelbert. Die zwanzigjährige Linda macht eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte. In der Vergangenheit konnte sie bereits erste Modelerfahrung sammeln. Sich selbst bezeichnet Linda als Familienmensch. Zu ihrer Mutter hat sie ein sehr enges Verhältnis. Eine große Leidenschaft der 20-Jährigen ist das Reiten – nicht nur privat, sondern auch im Verein. Sie ist offen, begeisterungsfähig und hat eine starke Persönlichkeit. Ihre Freunde können sich immer auf Linda verlassen. Sie selbst meint: „Ich habe mich durch Schicksalsschläge nie unterkriegen lassen. Dazu liebe ich es, vor der Kamera zu stehen. Ich kann alles verkörpern.“ Das Selbstbewusstsein erwarb sich die junge Frau durch oder trotz familiärer Schicksalsschläge. Letztes Jahr starb ihr Vater an Magenkrebs. Zwei Jahre lang musste die Familie seinen Kampf gegen die Krankheit hilflos mit ansehen. Während dieser schwierigen Zeit hat Linda die Schule beendet und eine Ausbildung angefangen. Sie weiß nun, dass sie viel Kraft hat.

Auch mit ihrem Aussehen ist Linda zufrieden: "Ich bin froh, so wie ich aussehe und ich zeig's auch gern."  Auf ein Nacktshooting würde sich die 20-Jährige besonders freuen: "Meiner Meinung nach habe ich keinen Makel an mir. Ich bin mit allem rundum zufrieden. Ich bin froh, so wie ich aussehe und ich zeig's auch gern." Linda zieht gerne die Blicke auf sich: "Ich finde es richtig toll, wenn ich draußen rumlaufen und den Leuten einfach die Show stehlen kann. Wenn ich mit meinem Kleidchen oder generell in irgendwelchen engen Sachen rumlaufen kann, mit High Heels und alle Leute gucken. Das ist auch so eine Art Bestätigung, dass ich das nicht nur selbst sehe, dass ich mich hübsch finde, sondern, dass andere Leute das auch sehen", erzählt Linda.  



Am 11. Februar laufen die Models keineswegs nackt über den Laufsteg, sie präsentieren die extravaganten Looks von Designerin Marina Hoermanseder, die ansonsten Stars wie Lady Gaga, Nicki Minaj oder Taylor Swift ausstattet. Heidi Klum: „Ihre Lederkreationen sind opulent und nicht einfach zu präsentieren, da die Einzelstücke eher Kunstwerke als klassische Kleider sind.“

Der Laufsteg birgt Risiken: Der Weg der Models wird durch Wasser-Fontänen versperrt, die souverän umlaufen werden müssen.

Für die Marketing-Kampagne der 16. Staffel stehen die Nachwuchsmodels vor der Kamera von Starfotograf Rankin. Daher sind Marina Hoermanseder und Rankin die Gastjuroren an der Seite von Heidi Klum, wenn die wandelbare Linda wieder zeigen wird, wie schön sie ist. Donnerstag, 11. Februar um 20.15 Uhr auf ProSieben. htv



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mit Spatenstich beginnt Erweiterung der Kindertagesstätte in Roßbach

Roßbach/Wied. Ortsbürgermeister Thomas Boden hat Landrat Achim Hallerbach, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Kindergartenleiterin ...

Junge Neuwieder gestalteten neuen Jugendplatz am "Sternsholl" mit

Neuwied. Auf einem großzügig geplanten "Bewegungsgelände" am südöstlichen Ende des Raiffeisenrings zwischen Sohler Weg und ...

RKK und Verkehrsministerium erzielen Lösung für Karnevalswagen

Region. Die Karnevalisten befürchteten, bei künftigen Karnevalsumzügen deren Motivwagen nicht mehr einsetzen zu dürfen. Denn: ...

Rheinbreitbach: Brand eines Wäschetrockners - zwei Personen durch Rauchgase verletzt

Rheinbreitbach. Der Trockner wurde durch die Feuerwehr nach draußen verbracht und abgelöscht. Bei den ersten Löschversuchen ...

"@coustics" feierten im Stöffel-Park die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Enspel. Martin Rudolph, der Geschäftsführer des Stöffel-Parks, strahlte wie ein kleines Kind, das sich über Geschenke unter ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 42 bei Rheinbrohl

Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K 15 auf die B 42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen ...

Weitere Artikel


400 Jahre alte Eiche von Germscheid wird Habitat

Asbach. So manch ein Einwohner von Germscheid mag unter ihrem Blätterdach Schutz vor Sonne oder Regen gefunden haben. Die ...

Fassenachtsgruppe "Weis(s)er Baachwätz" feiert 50. Geburtstag

Heimbach-Weis. Da wegen der Coronapandemie in diesem Jahr kein Umzug stattfindet, haben die Mitglieder beschlossen, einen ...

14 neue Corona-Fälle - Inzidenzwert geht in richtige Richtung

Neuwied. Aktuell sind 241 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das ...

Neue Dekanatsleitung nimmt lokale Kirchenentwicklung in Blick

Neuwied. Dörrenbächer, der erst kürzlich als Pfarrverwalter in Engers und Heimbach Weis eingeführt wurde, ist auch der neue ...

Halbseitige Sperrung der L 143 „Himberger Straße"

Bad Honnef. Das Abwasserwerk veranlasst die Sperrung wegen einer Kanal- und Straßenbaumaßnahme. Der Verkehr wird mittels ...

Große Suche: Senior aus Wohnheim machte nächtlichen Spaziergang

Arienheller. Nach ersten Informationen sei der Mann lediglich mit Schlafanzug und Pantoffeln bekleidet. Sofort leiteten die ...

Werbung