Werbung

Nachricht vom 07.02.2021    

Erster eSport-Cup der Sparkasse Neuwied begeisterte über 250 Gamer

Der erste eSport-Cup der Sparkasse Neuwied war ein voller Erfolg und zeigte sich in der aktuellen Corona-Situation als eine sehr willkommene Abwechslung.

Die Sieger. Foto: Sparkasse

Neuwied. Über 400 Jugendliche und junge Erwachsene hatten auf einen der begehrten Startplätze beim virtuellen Fußball-Turnier gehofft, die die Sparkasse Neuwied zu Beginn der Anmeldephase gleich verdoppelte. Insgesamt 256 Spielerinnen und Spieler hatten schließlich die Chance auf die Siegprämien im Gesamtwert von über 1.000 Euro.

Gespielt wurde das beliebte Videospiel FIFA 21 auf der Playstation. Wie bei einem echten Fußballturnier gab es eine Gruppenphase, anschließend kämpften sich die jeweiligen Sieger durch die KO-Runden. Begleitet wurde das vierstündige Turnier von einem professionell kommentierten Livestream auf der Streaming-Plattform Twitch.



Weit über 1.000 Zuschauer sahen sich begeistert das Turnier an und nutzten auch den Chatroom, um ihre Freundinnen und Freunde in den Spielrunden anzufeuern. Im Finale konnte Jamil Belarbi aus Unkel den Turniersieg für sich entscheiden und das Preisgeld von 600 Euro gewinnen. Als Vizemeister mit einem Preisgeld von 300 Euro ging Tom Schmitt aus Bendorf vom Platz. Über 100 Euro und den dritten Platz konnte sich Özkan Cagir aus Neuwied freuen. Aber auch die Plätze 4 bis 10 gingen nicht leer aus, für sie gab es Gutscheine im Gesamtwert von 150 Euro.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter ...

Live-Online-Lehrgang "Zollwissen kompakt"

Region. Die Unternehmen arbeiten heute fast alle global, somit werden Kenntnisse in der Außenwirtschaft zu Schlüsselqualifikationen. ...

Detektei Holmes und Co ermittelt seriös, auch in schwierigen Fällen

Steinefrenz. In seinem Büro sitzt ein Mann von respekteinflößender Statur, der jedoch mit einer nicht gespielten, sondern ...

Regionaler Bio-Wochenmarkt in Buchholz ist eine Besonderheit

Buchholz. Am Wagen vom Burglahrer Heinrichshof kann man aus der angebotenen Vielfalt an Joghurt, Frisch-, Weich-, Schnitt- ...

IHKs in Rheinland-Pfalz sehen zügige Regierungsbildung als positives Zeichen

Region. SPD, Grüne und FDP stellen in Berlin acht Wochen nach der Bundestagswahl einen Koalitionsvertrag vor. Aus Sicht der ...

HwK Koblenz: Arbeitnehmervizepräsident Joachim Noll würdigt Krisenmanagement

Koblenz/Region. In seiner Rede auf der jährlichen Vollversammlung der Handwerkskammer Koblenz bescheinigte Joachim Noll, ...

Weitere Artikel


Im Hätze jeck... Digitalsitzung vom Zippchen

Kölsch-Büllesbach. Um dennoch etwas Farbe in diese Zeit zu bringen, wurden von den Grün-Weißen Funken vom Zippchen, auf den ...

Hochwasser: Schlosspark Neuwied als interessante Seenplatte

Neuwied. Die derzeitige Hochwassersituation macht den Schlosspark nicht unbedingt zu einer Spaziergang-Idylle, die ansonsten ...

Größter Karnevalsumzug Deutschlands auf Plakaten

Linz. Damit unsere Straßen und Plätze aber nicht ganz im tristen Grau untergehen, hat sich eine rheinische Vermarktungsfirma ...

FliMs erfreut sich an der Marienschule großer Beliebtheit

Neuwied. Entwickelt hat das mehrere Module umfassende Konzept ein „FliMs-Team“ aus Lehrern und Schulsozialarbeiterin. Und ...

Verfolgungsfahrt endete in Sackgasse und weitere Delikte

Drei Fahrten unter Drogeneinfluss
In der Nacht auf Sonntag kam es zu insgesamt drei festgestellten Fahrten unter dem Einfluss ...

VdK-Kreisverband Neuwied peilt die 7.500er-Marke an

Neuwied. Innerhalb eines Jahres konnte der Neuwieder Kreisverband seine Mitglieder-zahl von 7.026 auf 7.389 steigern, was ...

Werbung