Werbung

Nachricht vom 05.02.2021    

Sternsinger: Segen wurden kontaktlos gebracht

Viele Menschen freuen sich jedes Jahr auf den Segen der Sternsinger. In diesem Jahr musste wegen der Corona-Pandemie leider alles anders laufen.

Foto: privat

Anhausen. Wir, das Orga-Team im Kirchspiel Anhausen, haben uns entschieden, die Sternsinger als Sternsinger-Postboten zu entsenden und Segenspakete zu jedem Haus zu bringen. Es war klar, dass nur Kinder aus zwei Haushalten zusammenlaufen durften, dass nicht gesungen und kein direkter Kontakt zu den Menschen stattfinden konnte, keine Verkleidung, kein Spendensammeln und keine Süßigkeiten.

Obwohl die Kinder darüber ein wenig traurig waren, waren sie voll Begeisterung dabei. 45 junge "Hoheiten" waren dann mit ihren Eltern oder Großeltern mit viel Spaß und Ehrgeiz an der guten Sache beteiligt.

Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit So lautete das Motto der Sternsingeraktion 2021. Vor allem Kinder in der Ukraine, die von beiden Eltern getrennt leben, weil diese im Ausland arbeiten müssen, sollen durch diese Aktion Hilfe erfahren.



Über 1.000 Infoflyer und Segensaufkleber wurden in die Briefkästen geworfen. Diesem Einsatz gebührt tiefer Respekt den Mädchen und Jungen und ihren Begleiter. Gerade in einer Zeit, in der die Kontakte so zurückhaltend sein müssen, ist dies auch ein Zeichen der Solidarität für alle, dass sie nicht vergessen sind. Danke – Ihr seid ein Segen. Die Sternsinger freuen sich über 2.253,63 Euro Spenden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.04.2021

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Im Jubiläumsjahr „350 Jahre Neuwied“ waren in der Deichstadt gleich 46 bunte „Pfauen“ zu sehen. Kinder, Künstler, Kaufleute, Vereine und vielfältige Organisationen gestalteten das Neuwieder Wappentier in wunderbaren Farben und Formen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Am Donnerstag und Freitag (16. April) musste sich die Polizei Straßenhaus mit verschiedenen Delikten unter Drogen beziehungsweise Alkoholeinfluss auseinandersetzen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Am Sonntag, den 18. April 2021 soll auch im Kreis Neuwied an die Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht werden. Damit schließt sich der Kreis dem Aufruf des Bundespräsidenten Walter Steinmeier an. Eine zentrale Gedenkveranstaltung soll voraussichtlich im Mai stattfinden.


Wirtschaft, Artikel vom 16.04.2021

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Aktuell häufen sich Meldungen über Störungen am Internet-/Telefon- und TV-Anschluss des Anbieters Vodafone über den Kabelanschluss (Koaxial-Leitung) im Bereich Bendorf. Wir haben nachgefragt.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Dattenberg ist aktiv

Verzällbank aufgestellt
In Zusammenarbeit dem Seniorenbeirat hat die Ortsgemeinde Dattenberg auf Anregung eines Ratsmitgliedes ...

Osterüberraschung für alleinstehende Senioren in Stockhausen

Windhagen. Eine Hasentüte wurde mit verpackten Leckereien gefüllt. Es fand sich ein buntes Osterei sowie ein aufmunterndes ...

Die Pfauen sterben in Neuwied langsam aus

Neuwied. Die Idee, im 350. Jubiläumsjahr (2003) der Stadtgründung einen „Pfauenweg“ in der Neuwieder Innenstadt anzulegen, ...

Kulturstadt Unkel im Künstler-Design kennenlernen

Unkel. Über ihren Kooperationspartner Tourismus Siebengebirge GmbH präsentiert sich die Kulturstadt vor dem Lehr-Weinberg ...

Drogen beschäftigten Polizei Straßenhaus

Puderbach. Am Abend des 15. April kam es in Puderbach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer ...

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

Weitere Artikel


Was macht ein Jazz Chor, wenn er nicht singt?

Neuwied. Der Chor war sehr zufrieden mit den Übungserfolgen und freuten sich über schöne neue Stücke, die für die 5. Vocal ...

Karneval 20/21 bei den Möhnen aus Buchholz

Buchholz. Doch ließen die Damen trotz allem keine schlechte Stimmung aufkommen. Dann halt lustige Video-Abende. Dabei entstand ...

Jugend sammelt für die Jugend

Neuwied. Zum Mitmachen sind natürlich auch junge Menschen in Neuwied aufgerufen, die in Jugendgruppen ehrenamtliche Aktivitäten ...

Bewohner der Seniorenheim Dernbach und Puderbach geimpft

Puderbach. Wie bekannt, kam es Ende Januar zu einem Lieferengpass des Biontech/Pfizer Impfstoffes, aufgrund dessen der für ...

PKW im Hochwasser festgefahren - Bootsführerschein half nicht

Leubsdorf. Vor Ort trafen die Beamten den völlig durchnässten 41-jährigen Fahrzeugführer aus Linz an. Der schilderte den ...

Linda aus Niederelbert ist im Modelloft

Niederelbert. Schon zum Auftakt wartete der erste Runway auf die 31 Mädchen, die alle "Germany's Next Topmodel" 2021 werden ...

Werbung