Werbung

Nachricht vom 04.02.2021    

Neue Stiftung für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Das Mitmachen mit anderen im Sportverein, in einer Theater- oder Musikgruppe, bei einem Naturschutzprojekt oder einer Bürgerinitiative im nahen Lebensumfeld. Für viele Kinder und Jugendliche sind das selbstverständliche Erfahrungen auf ihrem Weg in die Gesellschaft.

Prof. Dr. rer. pol. Rüdiger Heinrich Jung ist der älteste Sohn der Namensgeber der Stiftung. Er ist der Stifter der Reinhold und Liesel Jung-Stiftung und ihr Vorstandsvorsitzender. Foto: privat

Neuwied. Aber so selbstverständlich ist das nicht für alle. Für nicht wenige Kinder und Jugendliche gibt es schlichtweg keine Familie, die sich darum kümmert. Manchmal sind es auch psychische oder körperliche Einschränkungen, die zu einem Außen-vor-Bleiben führen. Die gesellschaftliche Integration solchermaßen benachteiligter Kinder und Jugendlicher zu fördern, ist das besondere Anliegen der neu gegründeten „Reinhold und Liesel Jung-Stiftung“.

Für die Namensgeber der Stiftung, das Ehepaar Reinhold und Liesel Jung aus Neuwied-Niederbieber, war das ehrenamtliche Engagement in ihrer Gemeinde über Jahrzehnte ein selbstverständlicher Teil ihres Lebens. Deshalb lag es für Prof. Dr. Rüdiger Jung bei seiner nun erfolgten Gründung einer gemeinnützigen Stiftung nahe, der Stiftung den Namen seiner Eltern zu geben. Als ältester Sohn von Reinhold und Liesel Jung bildet er gemeinsam mit seinem Cousin Martin Jung auch den Stiftungsvorstand. Kurz vor Ende des Jahres 2020 konnte er die Gründungsurkunde durch die rheinland-pfälzische Stiftungsbehörde in Empfang nehmen.



Prof. Jung betont, dass die Stiftung bei ihren Förderungen stets zwei Seiten zusammenbringen will: benachteiligte Kinder- und Jugendliche einerseits, integrationsförderliche Betätigungsfelder, insbesondere im Bereich des Sports, des Naturschutzes und der Kultur, andererseits. Dieses Zusammenbringens benötigt manchmal finanzielle Förderung – sei es für eine sozialpädagogische Projektbetreuung, die Qualifizierung von Übungsleitern im Sport für die Durchführung inklusiver Projekte oder bloß die Bezahlung des Mitgliedsbeitrags für Kinder, deren Mitmachen bei ihrem Lieblingssport daran scheitert, dass niemand ihren Mitgliedsbeitrag aufbringt.

Der Vorstand der Reinhold und Liesel Jung-Stiftung hofft, trotz der derzeitigen Corona-Pandemie und der damit einhergehende Einschränkung des gesellschaftlichen Lebens im Laufe des Jahres erste Förderungen zu verwirklichen. Das Spendenkonto bei der Sparkasse Neuwied hat die IBAN: DE48 5745 0120 0030 5024 39. Über den Einsatz der steuerlich absetzbaren Spendengelder wird die Stiftung berichten.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Aufruf der Polizei zeigte Wirkung: Gewissensbisse führen Dieb in Linz zur Selbstanzeige

Linz am Rhein. Am Dienstagmittag (27. Februar) wurden im Norma-Markt in Linz Tabakwaren gestohlen. Der Täter flüchtete, nachdem ...

Riskantes Überholmanöver auf der B42 bei Leubsdorf verursacht beinahe Unfall

Leubsdorf. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein ereignete sich der Vorfall gegen 20.15 Uhr. Der Geschädigte war mit seinem ...

Fachkräfteallianz Neuwied wirbt für 3. Neuwieder Ausbildungsmesse und Job-Turbo für Geflüchtete

Neuwied. Die Fachkräfteallianz Neuwied kam kürzlich zu ihrem ersten Treffen in diesem Jahr zusammen, um bedeutende Themen ...

Rückbau der Stützwand an der B 413 bei Isenburg hat begonnen

Isenburg. In der vergangenen Woche hat der LBM Cochem-Koblenz mit dem Rückbau einer bergseitigen Stützwand entlang der B ...

Instandsetzung der Bachbrücke an der L255: Verkehrssicherheit steht im Fokus

Datzeroth/Niederbreitbach. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz hat angekündigt, dass die Bachbrücke über den ...

Willkommen, kleine Maja! Schaltjahr-Baby mit Schaltjahr-Papa kommt in Kirchen zur Welt

Kirchen. Jede Geburt ist grundsätzlich ein Wunder, diese aber sogar eine kleine Sensation - wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit ...

Weitere Artikel


Was macht eine Gemeindeschwester plus?

Neuwied. Es gibt zwei Projektstandorte im Kreis Neuwied, die im September 2015 eingerichtet wurden. Zum einen ist dies die ...

Innenstadt Bad Honnef entwickelt sich positiv

Bad Honnef. Das Institut ermittelte bundesweit in 107 Städten die Attraktivität der jeweiligen Innenstadt anhand verschiedener ...

Heringsessen mit SPD in Melsbach fällt aus

Melsbach. Die Umstände verbieten solch eine Veranstaltung und es wäre auch unverantwortlich gegenüber den Mitbürgerinnen ...

Verkehrsunfallflucht in Dernbach

Dernbach. Der Geschädigte parkte seine Zugmaschine mit Sattelauflieger am rechten Straßenrand der Märkerstraße an der Einmündung ...

Keine Photovoltaikanlage auf Grünfläche Hinterheide

Windhagen. Die Gemeindeleitung der Ortsgemeinde Windhagen und die Fraktionsvorsitzenden der im Ortsgemeinderat Windhagen ...

Bauernmarkt 2021 im Kirchspiel Anhausen abgesagt

Anhausen. Aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung (verzögerte Impfstofflieferungen, Verschiebung von Impfterminen, Mutationen ...

Werbung