Werbung

Nachricht vom 01.02.2021    

Zeitlos: Corona sei verflucht!

SATIRE | Wegen des Corona-bedingten Lockdowns gerät der Gewohnheitsmensch aus dem Tritt und muss wider Willen zeitlos leben. Eine Satire von Harald Winkel.

Zeitlos trotz Armbanduhren. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Das heutige Aufwachen und der Blick auf die Uhr versetzten mich in Schockzustand, denn die Uhr zeigte 5 vor 12 an, eine Zeit, zu der ich mich normalerweise auf dem Weg zur Krankengymnastik befinde. Mit erhöhtem Puls eilte ich ins Bad, wo mich meine Frau erstaunt anschaute und auf meine Frage: „Warum hast du mich nicht geweckt?“ mir ihr Handy zeigte. Dort war die Uhrzeit mit 9.05 Uhr angegeben. Die deutlich zu spürende Hektik wich und ging allmählich in etwas mehr Gelassenheit über. Ein Unbehagen blieb aber dennoch, denn die Uhr, ein alltägliches Körperzubehör, ging nicht und das zu Corona-Zeiten. Uhrmachergeschäfte gibt es ja immer weniger und sind wohl auch im Lockdown geschlossen, sodass ein eventueller Batteriewechsel nicht so leicht möglich sein dürfte.

Meine Gedanken landeten schließlich bei einer Ersatzuhr, die mich, nachdem ich sie endlich gefunden hatte, auch nicht glücklich machte. Ihre Zeiger bewegten sich nicht, was die Vermutung nährte, dass auch hier die Batterie in Corona-Zeiten den Geist aufgegeben hat.

Das kommt davon, wenn man bei zwei Uhren gleichzeitig die Batterien austauschen lässt. Meine Frau kam mit einer Damenarmbanduhr, aber das ist keine Alternative.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Ich wählte die Telefonnummer des Geschäfts, in dem ich normalerweise schnell eine Batterie gewechselt bekomme, erreichte aber keinen. Während ich mir andere Optionen überlegte, klingelte mein Telefon und der eben Angerufene war am Apparat. Die Mitteilung, dass das Geschäft wegen Corona und Inventur geschlossen sei und es in der nächsten Woche in einer anderen Stadt eine Abgabe- und Abholmöglichkeit gebe, stimmte mich auch nicht froh.

Man muss zurzeit auf so vieles verzichten, aber eine Woche ohne Uhr – ausgeschlossen! Gott sei Dank – ich habe ja noch eine “Werkstattuhr“: stark lädiert, aber funktionstüchtig.

Nicht zum ersten Mal regte ich mich auch darüber auf, dass Discounter in Coronazeiten Werkzeuge, Maschinen und Uhren zeitweise im Sortiment haben, eine Reparatur oder Batterieaustausch vor Ort aber nicht möglich ist.

Wie lange nun die Batterie meiner dritten Ersatzuhr noch hält, das ist ungewiss. Und dann habe ich wieder das gleiche Problem mit dem Batteriewechsel, es sei denn, die Batterie überlebt Covid 19.


Mehr dazu:   Coronavirus  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geldautomaten-Sprengung in Höhr-Grenzhausen: Tatverdächtige festgenommen

Region. Allein die Stichworte geben eine Vorahnung von dem Ausmaß der Ermittlungen: „Deutsch-niederländische Ermittler erneut ...

PKW überschlägt sich nach Ausweichmanöver - Verursacher flüchtet

Rengsdorf. Der Geschädigte befuhr die Kreisstraße in entgegengesetzter Richtung. Um eine Frontalkollision zu vermeiden, ist ...

Täter fliehen nach Einbruchsversuch in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Wem diese Fahrzeuge auf der genannten Strecke mit erhöhter Geschwindigkeit oder bei sehr riskanten Überholmanövern ...

Blökende Schafe als Publikumsliebling: Kindermusical der "Freien Bühne Neuwied"

Puderbach. So auch das Kindermusical "Die Erbsenprinzessin". Dies liegt allerdings schon etliche Jahre zurück, so dass es ...

Stadtradeln im Kreis Neuwied: Bislang 34.179 Kilometer zurückgelegt

Kreis Neuwied. "Viele Menschen aus dem Kreis haben das Fahrrad (wieder)entdeckt und beteiligen sich sehr aktiv an der Aktion ...

Galerie Walderdorff in Molsberg zeigt internationale Kunst im ehemaligen Gutshof

Molsberg. Galerist Walderdorff, der aus dem Schloss stammt, gründete im Jahr 2000 in Köln eine Galerie für zeitgenössische ...

Weitere Artikel


Tauwetter, Regen und Hochwassergefahr im Westerwald

Region. Im Laufe des Februars werden "die Tage merklich länger". Zu Beginn des Monats liegt die lichte Tageslänge bei uns ...

Uwe Steinigers Küchengruß: Mach mal Cheese(-cake), oder alles Käse(-kuchen)?!

So überlieferten Schriftgelehrte, dass seine zänkische Frau Xanthippe während eines Gastmahls einen ihrer gefürchteten Wutanfälle ...

Landespolizeiorchesters spielt in Senioren Residenz Sankt Antonius

Linz. Nach der Begrüßung durch Karl-Heinz Weißenfeld, Mitarbeiter des Betreuungsdienstes der Senioren-Residenz, spielten ...

Unfälle mit Rückstau - dort weitere Unfälle

Bendorf. Gegen 7.26 Uhr übersah ein Lkw-Fahrer in Höhe der Auffahrt Bendorf beim Fahrstreifenwechsel nach rechts einen dort ...

Corona: 58 Neuinfektionen und ein Todesfall über Wochenende

Neuwied. Aktuell sind 280 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das ...

Mit frischen Ideen durch die Krise

Hachenburg. Auf der anderen Seite stiegen die Absätze im Einzelhandel wie auch in den zurückliegenden Jahren sehr deutlich. ...

Werbung