Werbung

Nachricht vom 01.02.2021    

Brücke „Am Steg“ in Niederbieber ist wieder sicherer

Die Fußgängerbrücke über die Wied in Niederbieber sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Beschwerden. Die alte Beschichtung war teilweise aufgelöst und die rutschhemmende Wirkung war größtenteils nicht mehr vorhanden.

Ortsvorsteher Karl-Heinz Troß, Andrea Welker mit Petra Grabis, Vorsitzende SPD-Ortsverein Niederbieber-Segendorf. Foto: SPD

Niederbieber. Jetzt hat die Brücke „Am Steg“ einen neuen Belag mit einem hohen Reibungswiderstand. „Gerade in der kalten Jahreszeit war es immer besonders rutschig und es gab viele Beschwerden. Deswegen sind wir froh über die Sanierung des Belags. Dafür haben wir uns viele Jahre gemeinsam eingesetzt. So ist es für unsere Bürgerinnen und Bürger jetzt wieder sicherer, wenn sie die Brücke nutzen,“ freuen sich die Ortsvorsteher Karl-Heinz Troß, Andrea Welker und Petra Grabis, Vorsitzende SPD-Ortsverein Niederbieber-Segendorf.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Raubach: Unfall unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Raubach. In der Folge des Unfalls war der PKW nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde niemand. Bei der Unfallaufnahme durch ...

Klischeefrei durch die Grundschule: Neues Lesematerial für Bad Honnefer Grundschüler

Bad Honnef. Kinder werden schon früh mit einengenden Geschlechterklischees konfrontiert. Diese verfestigen sich im Lebensverlauf ...

Später Nachwuchs bei den Totenkopfäffchen im Zoo Neuwied

Neuwied. „Also mir wäre das ja zu warm“, sinniert Lena Weeser, „bei den aktuellen Temperaturen schwitzt man auch ohne Fell ...

Nachfragebündelung im Puderbacher Land: Wer bekommt Glasfaser, wer muss in die Verlängerung?

VG Puderbach. Für acht Gemeinden hat man im Puderbacher Rathaus schon die Bestätigung auf dem Tisch, dass das Glasfasernetz ...

Linz: Bei Durchsuchung statt Handy Betäubungsmittel und entwendetes Fahrrad ausgefunden

Linz am Rhein. Das Handy fanden die Beamten zwar nicht, jedoch hatte der Mann Betäubungsmittel in seiner Wohnung gelagert. ...

Ruhestand der schwer fällt: Zwei Kollegen verlassen schweren Herzens das Arbeitsleben

Kreis Neuwied. Ein bisschen komisch sei es ja doch, bekannte Martina Reupke. „Weil es mir immer Spaß gemacht hat“, schob ...

Weitere Artikel


Mit frischen Ideen durch die Krise

Hachenburg. Auf der anderen Seite stiegen die Absätze im Einzelhandel wie auch in den zurückliegenden Jahren sehr deutlich. ...

Corona: 58 Neuinfektionen und ein Todesfall über Wochenende

Neuwied. Aktuell sind 280 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das ...

Unfälle mit Rückstau - dort weitere Unfälle

Bendorf. Gegen 7.26 Uhr übersah ein Lkw-Fahrer in Höhe der Auffahrt Bendorf beim Fahrstreifenwechsel nach rechts einen dort ...

SWN übernehmen Patenschaft für Berberlöwe Schröder

Neuwied. „Wir sind jährlich bereits mit 100.000 Euro im Wege des Sponsorings für den Zoo aktiv. Die Not hat auch uns aufgewühlt ...

Rollstuhlfahrer: Deichuferpromenade hat Tücken

Neuwied. Daher hat das Stadtbauamt nun Anregungen und Vorschläge des Seniorenbeirats aufgegriffen, um die neu gestaltete ...

Ferienfreizeit Unkel - Planung für Sommer 2021 gestartet

Unkel. Im letzten Jahr war von dem engagierten Betreuerteam um Robert Spalting und Kira Müller wieder alles perfekt vorbereitet ...

Werbung