Werbung

Nachricht vom 29.01.2021    

Hochwasser an Holzbach, Saynbach und Wied

Von Wolfgang Tischler

Viele Feuerwehren aus dem Kreis Neuwied waren heute entlang der Flüsse Holzbach, Saynbach und der Wied im Einsatz. Der Schnee der vergangenen Tage wurde durch eine Warmfront mit teils kräftigem Regen dahingerafft und ließ die drei genannten Flüsse und kleinere Bäche über die Ufer treten.

Sandsäcke bereitstellen war heute gefragt. Fotos: Feuerwehr VG Dierdorf

Region. Die Verbandsgemeinde Dierdorf wird mit dem Holzbach als erste von den Wassermassen aus dem Westerwald erreicht und der Holzbach trägt mit entscheidend zum Hochwasser an der Wied bei. Hier gibt es eine Messstation im Dierdorfer Ortsteil Brückrachdorf. Von hier aus gibt es ein festgelegtes Szenario für die Alarmierung der Feuerwehren die flussabwärts liegen. Ab einem Pegel von 1,40 Meter wird der Dierdorfer Wehrleiter und stellvertretende KFI Andreas Schmidt automatisch informiert.

Ab einem Pegel von 1,60 Meter werden die Kollegen Wehrleiter in Puderbach, Asbach, Waldbreitbach und Rengsdorf informiert und die Dierdorfer Wehr in Alarmbereitschaft versetzt. Dies geschah am heutigen frühen Freitagmorgen. Gleichzeitig ging eine Warnung über die bekannten Warnsysteme wie zum Beispiel Katwarn oder Nina an die Bevölkerung heraus. Einzelne Feuerwehrkameraden aus Dierdorf hatten noch in der Nacht erste Kontrollfahrten zu den neuralgischen Punkten durchgeführt. Im Feuerwehrhaus Dierdorf wurde ein kleines Lagezentrum eingerichtet und die einlaufenden Meldungen verarbeitet und teils weitergeleitet.

Die Feuerwehren der VG Dierdorf lieferten im Laufe des Tages Sandsäcke zum Beispiel in die Brückenstraße nach Dierdorf, wo das Wasser sonst in eine Garage gelaufen wäre. In Brückrachdorf in die Selterser Straße, nach Wienau oder nach Kausen an den Saynbach. Bereits am Vorabend wurde veranlasst, dass der Parkplatz beim Möbelhaus Böhm geräumt wird, denn dieser wurde bereits in der Nacht überflutet, genauso wie später die dort hinführende Straße. In Brückrachdorf wurde die Landstraße 267 am Nachmittag gesperrt, nachdem das Wasser dort auf die Straße lief. Den meisten Autofahrern war dies egal, sie fuhren einfach durch die Fluten.



Die Puderbacher Feuerwehr hatte zwei Einsätze an Wohnhäusern in Raubach und Döttesfeld. Dort war Wasser eingedrungen oder drohte einzudringen. Bei der Firma Metsä Tissue unterstützen die Wehren die Mitarbeiter und Werksfeuerwehr, als dort ein Damm undicht wurde und zu brechen drohte. Die Gefahrenlage konnte durch schnellen Material- und Personaleinsatz gebannt werden. Auch in der VG Puderbach waren letztlich alle Wehren involviert, wobei Oberdreis für den Grundschutz verantwortlich zeichnete.

In der VG-Rengsdorf-Waldbreitbach gab es ebenfalls keine größeren Einsätze. Dort wurden die Campingplätze an der Wied überflutet und das eine oder andere Haus, das nahe am Ufer steht, könnte noch nasse Füße bekommen. Wie bei den anderen Wehren gab es dort regelmäßig Kontrollfahrten und genaue Beobachtung der Pegelentwicklung.

Entlang der Flüsse entstanden zum Teil regelrechte Seenlandschaften, die natürlich als Überflutungsflächen zur Eindämmung der Hochwasserstände in den Ortschaften beitragen.
woti


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Familienfest des Kindergarten St. Maria Magdalena im Bürgerpark Unkel

Unkel. Im Bürgerpark begeisterten die vielen Attraktionen des Parks, wie ein herrliches Sand-/Matschparadies, die vielen ...

Ausgezeichnetes Engagement: Ehrennadel des Landes an drei Ehrenamtler verliehen

Neuwied. „Das Ehrenamt ist wie Mörtel für die Fugen des Bauwerks unserer Gesellschaft“, unterstrich der Landrat in seiner ...

"Markt der Berufe" in Windhagen: 65 Aussteller präsentierten Ausbildungsmöglichkeiten

Windhagen. Welche Berufe gibt es und welcher Betrieb bietet die entsprechende Ausbildung an? Pünktlich zur Eröffnung um 9 ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Unfall wegen Aquaplaning: Fahrzeug überschlägt sich auf der A3, Fahrer verschwindet

Montabaur. Ob sich noch eine Person im Fahrzeug befand oder durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, war zunächst ...

Das Unwetter im Kreis Neuwied: Welche Schäden hat es hinterlassen?

Kreis Neuwied. Innerhalb kurzer Zeit durchquerten zwei Gewitterzellen ab 16.50 Uhr die Region. In der ersten Gewitterfront ...

Weitere Artikel


Am Wochenende wird es im Westerwald wieder weiß

Region. Die Woche geht mit Tauwetter, Regen und Hochwasser in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald zu Ende. ...

VC Neuwied muss in Stuttgart antreten

Neuwied. Diese Talente sollen unter Führung von Johannes Koch an die Eliteliga herangeführt werden, was ja auch seit Jahreswechsel ...

Fahrradfahrer verursacht Unfall und flieht

Bendorf. Eine 46-jährige vorfahrtsberechtigte PKW-Fahrerin wollte die Kreuzung aus Richtung Schloßstraße kommend passieren, ...

Kinder- und Jugendhaus Heimbach-Weis startet Aktionen

Neuwied. Deshalb hat das KiJub schon vor Weihnachten ein digitales Freizeitprogramm zusammengestellt, das jetzt durch Aktionen ...

Betreuungsplatzvergabe für Kindergartenkinder in Bad Honnef

Bad Honnef. Anmeldungen in Kindertageseinrichtungen
Seit November 2020 zeigen Eltern/Erziehungsberechtigte ihre Bedarfe ...

Bei Kontrolle Friseursalon im Keller entdeckt

Neuwied. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung hatten sich Mitarbeiter der Behörde und Bereitschaftspolizisten auf den Weg gemacht, ...

Werbung