Werbung

Nachricht vom 25.01.2021    

Oberbieber will Mitglied der LEADER-Aktionsgruppe Rhein-Wied werden

Der Ortsbeirat des Neuwieder Stadtteils Oberbieber hat einstimmig beschlossen, über den Ortsvorsteher die Aufnahme des Stadtteils Oberbieber bei der Lokalen LEADER-Aktionsgruppe Rhein-Wied zu beantragen.

Oberbieber. Durch eine Mitgliedschaft ergäben sich Möglichkeiten etwa für Organisationen, Vereine, aber auch Privatpersonen, die ein eigenes historisches Bauwerk restaurieren wollen, von dem Programm gefördert zu werden.

Die Europäische Union unterstützt seit 1991 modellhafte Vorhaben im ländlichen Raum in LEADER-Aktionsgebieten. Dies sind kleinere, abgegrenzte Gebiete, die unter geografischen, wirtschaftlichen und sozialen Gesichtspunkten eine Einheit bilden und grundsätzlich landkreisübergreifend angelegt sind.

In der EU-Förderperiode 2014 bis 2020 wurden in Rheinland-Pfalz 20 LEADER-Regionen anerkannt. An den Stadtteil Oberbieber grenzen die LEADER-Region Rhein-Wied und die LEADER-Raiffeisen-Region an.

„Das LEADER-Förderprogramm zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass die Menschen innerhalb einer LEADER-Aktionsgruppe (LAG) vor Ort über zu fördernde Vorhaben entscheiden“, heißt es in der Beschlussvorlage des Ortsbeitrates. Eine LAG bestehe deshalb ausschließlich aus lokalen Akteuren. „Zu diesen Akteuren gehören engagierte Bürger, Interessensvertreter der örtlichen Wirtschafts- und Sozialpartner sowie politische Vertreter der Region.“



Oberbieber könne als nicht selbstständiger Stadtteil dennoch Mitglied in einer LAG werden, da der Ort vor der Eingemeindung eine selbstständige Kommune war und über eine eigene Bürgermeisterei verfügte, erläutert die Beschlussvorlage.

Zuvor hatte bereits im September 2020 der Ortsbeirat Engers dem Aufnahmeantrag dieses Stadtteils als Mitglied der LEADER-Region Rhein-Wied zugestimmt.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Vierter Podcast online - Jugendvertretung heute: Was das bedeutet

Jung, aktiv - und nicht nur chillen
Linz. Dabei hat er neben seinen Sprachinteressen noch einiges mehr zu bieten. Er ist ...

Martin Diedenhofen: SPD-Bundestagsfraktion für eine faire Altschuldenlösung

Unkel. Noch im ersten Halbjahr plane man auf Basis eines konkreten Vorschlags, Gespräche über eine faire Altschuldenlösung ...

Mit Entwicklungsplan Schulen zukunftssicher machen

Neuwied. Ganz im vorgenannten Sinne ist die Stadt Neuwied momentan dabei, wichtige Grundvoraussetzungen für das Erstellen ...

Bundesförderung für Sprach-Kita „Auenwiese“ in Raubach

Raubach. Das über den Zeitraum vom 1. Februar bis 31. Dezember dieses Jahres bewilligte Fördergeld kommt aus dem Bundesprogramm ...

Neue Bundesförderprogramme für Vereine

Altenkirchen/Neuwied. Das Programm „Ehrenamt gewinnen, Engagement binden, Zivilgesellschaft stärken“ zielt vor allem auf ...

Neuwied zur Host Town für Special Olympics ernannt

Neuwied. Die Deichstadt wird nun als eine von vielen Kommunen vom 12. bis 15. Juni 2023 im Vorfeld der eigentlichen Spiele ...

Weitere Artikel


PKW-Fahrer verursacht Unfall und flieht

Straßenhaus. Der LKW befuhr die B 256 von Straßenhaus in Richtung Rengsdorf. In einer Linkskurve kam dem LKW ein weißer PKW, ...

Witterung führt zu Nachleerung der Mülltonnen

Neuwied. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die nicht geleerten Behälter stehen zu lassen. Es erfolgt eine nachträgliche ...

100 Jahre Sport im SV Eintracht Windhagen

Windhagen. Der Verein wurde am 14. Januar 1921 als DJK Windhagen gegründet. Anfang der sportlichen Aktivitäten war mit Handball, ...

Drei Sprach-Kitas erhalten Unterstützung durch Bund

Wissen. Mit dem Programm wird seit 2016 die alltagsintegrierte sprachliche Bildung als fester Bestandteil in der Kindertagesbetreuung ...

Ehemaliger Beigeordneter Stadt Bad Honnef Karl-Heinz Stang verstorben

Bad Honnef. Karl-Heinz Stang prägte die Verwaltung maßgeblich. Sein Berufsleben lang (seit 1963 bis 2004) war er für die ...

Bosbach und Badziong: Webtalk mit Innenexperte

Neuwied. Über 20 Jahre war Bosbach Mitglied im Deutschen Bundestag und zuletzt Vorsitzender des Innenausschusses. Im Praktikerteam ...

Werbung