Werbung

Nachricht vom 25.01.2021    

Brandt-Sonderbriefmarke zum Kniefall von Warschau

Den 50. Jahrestag des historischen Kniefalls von Warschau würdigt das Bundesfinanzministerium mit einer Sonderbriefmarke des Bundeskanzlers, Friedensnobelpreisträgers und Unkeler Bürgers Willy Brandt. Zwei Exemplare davon sind jetzt in der Kulturstadt Unkel angekommen.

Vor der Gedenktafel des Unkeler Bürgers, Bundeskanzlers und Friedensnobelpreisträgers Willy Brandt vor dem Historischen Rathaus der Kulturstadt präsentiert Stadtbürgermeister Gerhard Hausen die stark limitierte Schmuckausgabe-Mappe mit der Sonderbriefmarke anlässlich des 50. Jahrestages des historischen Kniefalls von Warschau. Foto: Thomas Herschbach / Kulturstadt Unkel

Unkel. Neben dem Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung Unkel Willy-Brandt-Forum Christoph Charlier, durfte sich für die Kulturstadt auch Stadtbürgermeister und Kuratoriumsvorsitzender Gerhard Hausen über eine der stark limitierten Schmuckausgabe-Mappen mit der Abbildung des legendären Zeitzeugnisses freuen. Ein zusätzliches Exemplar hatte die Witwe des Altkanzlers, Kuratoriumsmitglied Brigitte Seebacher-Brandt, erhalten. Für die reguläre Postversendung ist die zackige Wertmarke zu 1,10 Euro erhältlich.

Wie der Geschäftsführer der Bundeskanzler Willy-Brandt-Stiftung (Berlin), Dr. Wolfram Hoppenstedt, gegenüber dem Unkeler Stadtchef erklärte, sei der Portowert von 110 Cent bewusst gewählt worden, um somit auch Standardbriefe ins Ausland versenden zu können. Die von Designer Wilfried Korfmacher gestaltete Sonderbriefmarke geht auf die Initiative des Kuratoriumsvorsitzenden der Bundeskanzler Willy-Brandt-Stiftung, Bundestagspräsident a. D. Dr. h.c. Wolfgang Thierse, zurück und hätte eigentlich im Rahmen einer offiziellen Präsentation in Berlin durch Bundesfinanzminister Olaf Scholz vorgestellt werden sollen – auch hier durchkreuzte die Corona-Pandemie die entsprechenden Planungen.



Dann hätte Stadtbürgermeister Gerhard Hausen das Exemplar für die Kulturstadt auch persönlich vom Bundesfinanzminister ausgehändigt bekommen. Doch von der schriftlichen Grußadresse von Olaf Scholz zeigt sich der Stadtchef von Unkel ebenfalls angetan: „Berlin behält Unkel im Blick, was auch m Hinblick auf ein Zusammenwirken der Berliner Stiftung und unserem Willy-Brandt-Forum in Unkel sehr begrüßenswert ist. Zuversichtlich gehe ich davon aus, dass die weiteren Gespräche zwischen Unkel und Berlin zu einem glücklichen Ende führen“.


Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Neuwieder Künstlergruppe „Kultu(h)r“ präsentiert neue Arbeiten auf dem Luisenplatz

Neuwied. Folgende Künstlerinnen und Künstler werden Aquarell-, Acryl-, Pastell- oder Ölbilder ausstellen: Elke Döbbeler, ...

„Wake Up“-Festival am 19. und 20. August auf dem Freizeitgelände in Linkenbach

Linkenbach. In den vergangenen Jahren wurden am Festival-Wochenende bis zu 800 friedlich feiernde Musik- und Kulturbegeisterte ...

Kindermusical "Die Piratenprinzessin" auf dem Schlosshof Engers

Neuwied-Engers. Lucy, die Tochter des berühmten Piraten White Bird, soll bald das Kommando übernehmen und die erste Piratenkapitänin ...

Charity-Beratung mit TV-Experte Christoph Bouillon im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Kostenfrei werden Interessenten zu den Themen Glas, Porzellan, Keramik, Silber, Uhren, Möbel und Bilder beraten. ...

Artothek - Kunst für alle: Anschauen, Aussuchen, Ausleihen

Neuwied. Die Artothek des NKVM präsentiert daher ab August eine erste Auswahl an Kunstwerken, die ab nächstem Jahr zur Ausleihe ...

"NRhein-Rocks 22": Ein "Festival of Peace" steigt am Neuwieder Rheinufer

Neuwied. "Das Basiskonzept dieses Festivals auf der Ruderboot-Anliegerrampe am Neuwieder Rheinufer orientiert sich einerseits ...

Weitere Artikel


Konjunkturelle Erholung stockt, Industrie holt auf

Koblenz. Nach dem Konjunktureinbruch im Frühsommer 2020 (77 Punkte) und der Erholung im Herbst 2020 (99 Punkte) stagniert ...

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Neuwied. Die Arbeiten an einem bedeutenden Knotenpunkt der Neuwieder Innenstadt haben bereits begonnen: Von der Kreuzung ...

Bahnlärm: Zukunft der Bahn und Glaubwürdigkeit führender Politiker

Region. Dabei spielen die Forderungen nach wesentlich mehr Schutz vor Schienenlärm und schweren Erschütterungen, ausgelöst ...

Leben retten auch ohne Blaulicht

Asbach. Kürzlich gab es eine tolle Nachricht: Einer der registrierten Personen konnte Stammzellspender werden und hat einem ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied unverändert steigend

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 125,8.

Im Impfzentrum ...

Steinigers Küchengruß: Flammlachs zum Wintergrillen

Magen und Darm wurden weniger beansprucht, somit Energie frei. Auch das Gehirn wuchs dadurch bekanntlich, einfachste Garverfahren ...

Werbung