Werbung

Nachricht vom 22.01.2021    

Landesweiter Tag der digitalen Berufsorientierung

Am 26. Januar 2021 findet der erste landesweite Tag der digitalen Berufsorientierung statt, der von allen vier Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz, organisiert wird.

Foto: IHK

Koblenz. „Qualifizierter Nachwuchs ist die entscheidende Voraussetzung für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg unserer Region, und dieser sollte und muss auch weiter, trotz der Corona-bedingten Herausforderungen, gewonnen werden. Die duale Ausbildung ist der Schlüssel zu diesem Erfolg“, erklärt Dr. Holger Bentz, bildungspolitischer Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz.

Zwei zentrale Ziele sind mit dem Tag der digitalen Berufsorientierung verbunden: Zum einen möchten die IHKs ganz bewusst zu Beginn des Jahres das Thema Ausbildung und Ausbildungsplatzsuche trotz Corona in den Vordergrund stellen. Zum anderen werden am 29. Januar 2021 an den rheinland-pfälzischen Schulen die Halbjahreszeugnisse übergeben. Viele Schülerinnen und Schüler stehen dann vor der konkreten Berufswahl.

Bedingt durch die Pandemie können die jungen Menschen nur eingeschränkt auf reguläre Berufsorientierungsangebote, Praktika oder Ausbildungsmessen zurückgreifen. So sind zum Beispiel viele lokale Berufsinfomessen oder die Berufsorientierung an den Schulen durch die Lockdowns ausgefallen. Aus diesem Grund setzen die IHKs alle Kräfte in Bewegung, um Schulabgänger*innen digital zu informieren.

Ein befürchteter „Corona-Jahrgang“ ist trotz einem Rückgang an Ausbildungsverträgen im Jahr 2020 weitgehend ausgeblieben. Für das Jahr 2021 möchten die IHKs alle Bemühungen bündeln, um die Berufsorientierung digital zu gestalten, somit technische Hürden an Schulen zu umschiffen und um Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufswahl optimal zu beraten.

„Die duale Ausbildung ist ein Zukunftsmodell. Trotz aller Unsicherheiten haben die jungen Menschen eine Perspektive und verdienen ihr eigenes Geld. Und auch die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen ist trotz andauernder Corona-Krise immer noch hoch. Das ist ein wichtiges Signal! Denn um dem größer werdenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken, muss die duale Berufsausbildung wieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken“, sagte Bentz abschließend.

Der landesweite Tag der digitalen Berufsorientierung umfasst ein umfangreiches Angebot und richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und informiert über die Vorteile der dualen Berufsbildung. Neben Podcasts, Videos, skypenden Klassenzimmern und vertonten Präsentationen stehen parallel Kolleginnen und Kollegen der IHKs aus der Ausbildungsberatung und der Berufsorientierung in einer Telefon-Hotline für Fragen und Antworten zur Verfügung.

Weitere Informationen rund um das digitale Angebot in Koblenz finden Sie hier.


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Inzidenzwert dritter Tag in Folge gestiegen

Im Kreis Neuwied wurden am Mittwoch, den 3. März insgesamt 14 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.197 an.


Region, Artikel vom 02.03.2021

Corona: 300 Impfungen am Dienstag durchgeführt

Corona: 300 Impfungen am Dienstag durchgeführt

Im Kreis Neuwied wurden am Dienstag, den 2. März zwölf neue Corona-Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.183 an.


Joints in Öffentlichkeit geraucht - Kinder informieren Polizei

Am Dienstag (2. März) melden gegen 17:40 Uhr zwei elf- und zwölfjährige Kinder, dass sie an der Ice-Halle drei Joint rauchende Personen gesehen haben. Zwei der Personen seien danach in ein Fahrzeug gestiegen und davongefahren.


Vorbereitungen für Schnellteststrukturen angelaufen

In der Diskussion um mögliche Wege aus dem Lockdown und intelligente Öffnungsstrategien bekommt das Thema "Schnelltestungen" eine immer größere Bedeutung.


Region, Artikel vom 02.03.2021

Mann schießt mit Softair-Waffe auf Passanten

Mann schießt mit Softair-Waffe auf Passanten

Am Dienstag, den 2. März 2021, gegen 17.30 Uhr, meldete eine Zeugin der Polizei Neuwied eine Personengruppe am Deich, die dort im Bereich des Pegelturms mit einer Waffe hantiere. Es werden Geschädigte gesucht.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


EVM stellt an Tankstellen auf Biogas um

Koblenz. Tanken Fahrer an den Erdgastankstellen der Energieversorgung Mittelrhein (evm), fahren sie sogar nahezu klimaneutral. ...

L&R übernimmt Angiokard Medizintechnik

Rengsdorf. Angiokard Medizintechnik GmbH produziert und vertreibt seit ihrer Gründung 1986 kundenspezifische Sets für die ...

HB Protective Wear spendet OP-Tücher an DRK

Thalhausen. Die Tücher befinden sich jetzt im Katastrophenschutzlager der DRK-Landesverstärkung in Fritzlar und werden dort ...

IG Metall organisiert Autokorso durch Innenstadt Neuwied

Neuwied. Überall in Deutschland hatten sich die „Metaller“ zu diversen Aktionen eingefunden, die im Rahmen der Corona-Befindlichkeiten ...

Positive Ausbildungsbilanz 2020 trotz Corona-Krise

Koblenz. „Dank der gemeinsamen Anstrengungen von Betrieben, Innungen, der Handwerkskammer Koblenz in Zusammenarbeit mit der ...

„Eine Woche – Deine Chance": Handwerk bietet Praktika in den Osterferien

Koblenz. Mit dem Projekt „Eine Woche - Deine Chance" geht die Handwerkskammer (HwK) Koblenz ganz neue Wege bei der Berufserkundung ...

Weitere Artikel


Holger Wolf besucht Diabetiker Selbsthilfegruppe Asbach-Flammersfeld

Asbach. Holger Wolf (Die Grünen) besuchte eine der vielen Selbsthilfegruppen für Betroffene. Bei einem gemeinsamen Spaziergang ...

Lefkowitz: Auch ambulante Pflege ist impfberechtigt

Neuwied. Wer im Rahmen der ambulanten Pflege regelmäßig Kontakt mit älteren oder pflegebedürftigen Menschen hat, gehört nach ...

Zusammenarbeit im Tourismus wird weiter intensiviert

Puderbach. Erstes, großes, virtuelles Auftakttreffen der fünf Kommunen, Kreisverwaltung Neuwied, Kreiswirtschaftsförderung ...

Alternative Planungen für Straßenendausbau Neubaugebiet Rottbitze

Bad Honnef. Für die Straßen „Auf dem Schuss“, „Im Schönblick“, „Brombeerweg“, „Holunderweg“ und „Pastor-Junkersfeld-Weg“ ...

Corona: 57 neue Fälle und drei weitere Todesopfer

Neuwied. Zwei Todesfälle kommen aus Neuwied und einer aus Asbach. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch ...

SG Puderbach sieht sich gut aufgestellt, trotz Corona

Puderbach. Zu den „Leidenden“ gehören auch die Sportvereine, insbesondere die Vereine im Amateurfußball. Um die Situation ...

Werbung