Werbung

Nachricht vom 18.01.2021    

Neuwied als Schulstandort weiter ausbauen

„Die Schule der Zukunft vermittelt Bildung für Persönlichkeiten, statt reinem Faktenwissen“, ist sich Pascal Badziong (CDU) - selbst Lehrer von Beruf - sehr sicher.

Von links: Pascal Badziong bei der Besichtigung des Schulneubaus zusammen mit Peter Siebert (Vorsitzender des Trägervereins der FCS Neuwied), Alexander Penner (Geschäftsführer des Trägervereins), Oberbürgermeister Jan Einig und CDU-Fraktionsvorsitzender Martin Hahn. Foto: CDU

Torney. Bei einem Vor-Ort-Termin konnte sich der CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong ein beeindruckendes Bild eines wegweisenden Zukunftsprojektes machen. Peter Siebert, Vorsitzender des Trägervereins der Freien Christlichen Schule Neuwied und Alexander Penner, Geschäftsführer des Trägervereins, erläuterten mit Dankbarkeit den Fortschritt des Bauvorhabens. Bereits im kommenden Schuljahr sollen am ebenfalls neu errichteten Busbahnhof Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Kreis in Torney ankommen. Dann ist es an ihnen, das Gebäude mit Leben zu füllen.

Ein Schulleben, das unter einer besonderen Weisung steht. Das Schulkonzept der Freien Christlichen Schule legt einen Fokus auf die Botschaft Gottes und verankert diese Lehren im Schulalltag der Jugendlichen. Von der 5. bis zur 10. Klasse können Mädchen und Jungen, deren Eltern mit dem auf der Bibel basierenden pädagogischen Konzept übereinstimmen, dort unterrichtet werden. Der Lehrplan richtet sich nach den rheinland-pfälzischen Landesvorgaben und ist damit identisch.

Während die Fassade ein stattliches Schulgebäude bereits erahnen lässt, wandelt sich der Rohbau im Inneren ebenfalls. Hier wird auf Hochtouren gearbeitet, damit den 450 Schülern schon bald ein moderner Schulkomplex zur Verfügung gestellt werden kann. Zahlreiche Fachräume, insbesondere für die musikalische Erziehung, sind ebenfalls wichtiger Bestandteil des Neubauprojektes. Die Neuwieder Mennoniten-Brüdergemeinde hat dem Schulverein das Areal zur Verfügung gestellt. An der Besichtigung nahmen neben Badziong auch Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig und CDU-Fraktionsvorsitzender Martin Hahn teil. „Ich habe das Projekt von Anfang an verfolgt und freue mich, dass der Schulstandort Neuwied hiermit weiter ausgebaut wird“, so Einig. Hahn zeigt sich besonders vom Engagement der Bürger beeindruckt. Bei einem Rundgang erfuhren sie, dass an jedem Abend mehrere Dutzend Helfer kommen und sich mit ihrem Know-How einbringen. „Das wichtigste Ziel von Bildung ist aber nicht Wissen, sondern Handeln. Investitionen in Bildung bedeuten Investitionen in die Zukunft unseres Landes und unserer Heimat“, so Badziong.
(PM)




Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Stadtrat Dierdorf konstituiert sich - das Gegeneinander geht weiter

Dierdorf. Die konstituierende Sitzung des Stadtrates Dierdorf lief nicht geräuschlos über die Bühne. Es gab im Vorfeld Absprachen, ...

Erwin Rüddel (CDU): Ampel darf Jagdpolitik nicht weiter ideologisieren

Berlin/Neuwied/Altenkirchen. "Jäger spielen eine zentrale Rolle in der Pflege unserer Kulturlandschaften", so Rüddel. "Die ...

Konstituiert: Puderbachs VG-Rat startet in neue Ära - Diethelm Stein wird Erster Beigeordneter

Puderbach. Mit der gestiegenen Einwohnerzahl in der Region wurde die Anzahl der Ratsmitglieder auf 32 erhöht, 29 von ihnen ...

Neuer Kreistag Neuwied hat sich konstituiert

Neustadt. Der neue Kreistag stand vor einer umfangreichen Tagesordnung von 14 Punkten. Die Linke und Ich tue‘s sind eine ...

Erwin Rüddel kündigt Bewerbung um neues Bundestagsmandat an

Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen. Das habe mehrere Gründe: "Geprägt von der bitteren Wahlniederlage 2021 hätte ich mir damals ...

Diedenhofen (SPD) zu Agrarpaket: Enger Austausch mit heimischer Landwirtschaft

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Unter anderem traf sich Diedenhofen mehrfach mit der Kreisbauernschaft in den Landkreisen ...

Weitere Artikel


Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

Integrationspreis des Rhein-Sieg-Kreises geht erneut nach Bad Honnef

Bad Honnef. In der Kategorie „Präventive Projekte und Maßnahmen“ konnte sich die Projektidee gegen zahlreiche Bewerbungen ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

Vorsicht beim Online-Shopping: Illegale Arzneimittel aus dem Netz

Koblenz. In zwei chinesischen Salben haben Fachleute des LUA nicht deklarierte kortisonähnliche Wirkstoffe nachgewiesen, ...

Corona: Personenbegrenzung in großen Lebensmittelmärkten nicht gleichheitswidrig

Koblenz. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilrechtsschutzverfahren. Die Antragstellerin ...

IHK-Akademie bietet Online-Praxisforum an

Koblenz. Im Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht steht die Problemlösung der aktuellen Fragen aus der laufenden Abrechnungsarbeit ...

Werbung