Werbung

Nachricht vom 09.01.2021    

Digitale Weihnachtsversammlung der Stadtsoldaten Linz

Da pandemiebedingt bisher alle Aktivitäten des Corps abgesagt werden mussten, entschloss sich der Vorstand, eine digitale Versammlung zu organisieren.

Fotos: Verein

Linz. Kommandant Markus Paffhausen und Adjutant Michael Degen begrüßten die Corps Mitglieder. Über 70 Teilnehmer folgten nun dem Programm. Sogar aus London wurde zugeschaut. Als erster Programmpunkt lief ein Video über das Stadtsoldatenhaus, in dem die Neuerungen, Erweiterungen und Renovierungen gezeigt wurden. Markus und Michael dankten den fleißigen Helfern und Unterstützern am Hausbau.

Kommandant Markus dankte weiter dem Musikzug und seinem Tambourmajor Markus Mollberg für die Idee des digitalen Adventskalenders für die Mitglieder. Dort erwartete die Musiker/innen jeden Tag eine neue Überraschung in Form von Bildern und Videos aus der vergangenen Session. Markus Mollberg bedankte sich per Videoschalte bei den Kameraden und berichtete, dass der Musikzug nun aus 36 Musiker/innen besteht.

Es folgte nun ein Rückblick auf die Session 2019/2020. Nach dieser Session fiel das Stadtsoldatencorps pandemiebedingt in einen Dornröschenschlaf. In einem weiteren Videobeitrag wurden Kameraden gezeigt, die Geburtstag hatten, geheiratet haben oder Nachwuchs bekamen.

Was beim traditionellen Uhlesessen ein Höhepunkt ist, sollte nun auch digital ein Höhepunkt werden. Es folgten die Ehrungen der Kameraden. Für fünf Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Tobias Nikolay und Uli Löwe geehrt. 20 Jahre und somit ihren vierten Streifen erhielten Markus Baars und Friedhelm Paffhausen. Thomas Nelles und Björn Profitlich wurden für 25 Jahre geehrt und für 30 Jahre erhielten Thomas Reuter und Sebastian Pertzborn die Ehrung.

Stolze 45 Jahre ist nun schon Wolfgang Kruft als aktives Mitglied im Corps. Als „Prinz Wolfgang der I. von der närrischen Au“ ist er bekannt und wurde mit dem neunten Streifen geehrt. Seinen zehnten Streifen erhielt Anti Wilsberg für sage und schreibe 50 Jahre aktive Mitgliedschaft. Alle geehrten wurden mit Rückblicken und Bildern aus ihrer aktiven Mitgliedschaft gezeigt.

Der nächste Höhepunkt war der digitale Besuch des heiligen Mannes. Er berichtete aus seinem großen goldenen Buch und dankte dem Wagenbaumeister Friedhelm Trapp und seinem Bautrupp für deren Unterstützung beim Hausbau. Auch dankte er den drei Sängern des Musikzuges, die abwechselnd oder gemeinsam das Corps bei den Auftritten präsentierte. Ebenfalls dankte er dem Mariechen Svenja Müller mit Ihrem Tanzoffizier Sebastian Mesenholl für deren überragenden Paartanz sowie der Männertanzgruppe, welche mit ihrer Mischung aus Gardetanz und Männertanz abwechslungsreiche Auftritte beisteuerten.

Zwischen den Danksagungen ließ es sich der heilige Mann nicht nehmen, seine Gurgel mit leckeren Kurzen zu spülen. Es folgte ein Videobeitrag von Michael Westhofen als Adjutant des heiligen Mannes, in dem er durch lustige, mahnende und aufmunternde Weise auf die jetzige und zukünftige Situation einging.

Das letzte Wort hatte das Mariechen Svenja Müller. Sie sendete ebenfalls per Videobotschaft einen Weihnachtsgruß und alles Gute für das neue Jahr an alle Teilnehmer. Mariechen Svenja freut sich bereits darauf, die Kameraden wieder zu sehen.

Kommandant Markus und Adjutant Michael zeigten die Weihnachtspost, die jeder Kamerad erhalten hatte und dankten Bert Gaebler, Lutz Lehrach und den Damen der Stadtsoldaten für deren Unterstützung beim Entwurf und Umsetzung der kleinen Geschenke. Markus und Michael dankten den aufmerksamen Kameraden für die Teilnahme und verabschiedeten sich mit einem Weihnachtsgruß und dem Aufruf brav zu sein, damit wir bald wieder zusammen an der Theke stehen können.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt vierten Tag in Folge

Das Gesundheitsamt Neuwied hat am heutigen Samstag, den 23. Januar weiter 44 Neuinfektionen an das Land gemeldet. Der Inzidenzwert liegt laut Landesberechnungen aktuell bei 109,4. Ab kommenden Montag gelten verschärfte Regeln.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter

Das Gesundheitsamt Neuwied hat am heutigen Sonntag, den 24. Januar weiter 26 Neuinfektionen an das Land gemeldet. Der Inzidenzwert liegt laut Landesberechnungen aktuell bei 119,8.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Drogen, Corona-Verstöße und umgefallene Bäume

Drogen, Corona-Verstöße und umgefallene Bäume

Am Wochenende (22. bis 24. Januar) kam es im Dienstgebiet der Polizei Linz zu zahlreichen Wildunfällen in den Morgen- wie auch Abendstunden.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Die Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Die Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Im Pressebericht vom Wochenende 22. bis 24. Januar der Neuwieder Polizei ist von Drogen, Sachbeschädigung, Unfallflucht und Widerstand gegen Beamte zu lesen.


Region, Artikel vom 23.01.2021

Küchenbrand in Leutesdorf

Küchenbrand in Leutesdorf

Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Hönningen wurden am Freitagabend (22. Januar 2021) durch die Leitstelle Montabaur gegen 20.20 Uhr zu einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Leutesdorf alarmiert.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Bilden sich auf gedämmten Wänden vermehrt Algen?

Rengsdorf/Dierdorf. Die Bausubstanz wird durch Algen nicht angegriffen, sie beziehen Ihre Nahrung aus der Umwelt. Das zunehmende ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Virtuelles Prinzenwiegen: Vereine mit kreativen Ideen gewinnen

Neuwied. Doch mit ihrer neuen Plattform „SWN-Herzenssache“ können die Vereine für ihre Arbeit werben und Bares gewinnen: ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Weitere Artikel


Luisenplatz: Endspurt zur Online-Bürgerbeteiligung

Neuwied. Um gemeinsam die Attraktivität des Luisenplatzes, dem „Wohnzimmer der Innenstadt“, zu steigern und den Platz somit ...

Bürgerfahrdienste zum Impfzentrum nach Oberhonnefeld-Gierend

Region. Wie Bürgermeister Hans-Werner Breithausen mitteilt, können Bürger aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach, ...

Schulen: Wie geht es nach dem 15. Januar weiter?

Region. Im Zeitraum bis zum 15. Januar 2021 bleibt bei den getroffenen Regelungen: Fernunterricht für alle Schüler. Gleichzeitig ...

Rheinland-pfälzische IHKs informieren in Webinaren

Koblenz. Das Vereinigte Königreich ist ein bedeutender Partner der rheinland-pfälzischen Wirtschaft. Im Jahr 2019 wurden ...

FC Schalke 04 Fanclub spendet an den Zoo Neuwied

Neuwied. Der Zoo Neuwied konnte zwar noch nach dem ersten Lockdown im März 2020 unter Einschränkungen die Pforten kurzfristig ...

Alkoholisiert Unfall gebaut und weitergefahren

Neustadt. Am 8. Januar 2021, gegen 2 Uhr meldete der geschädigte Grundstückseigentümer der Polizei in Straßenhaus, dass er ...

Werbung