Werbung

Nachricht vom 28.12.2020    

Spendenaufruf für die Brandopfer von Rengsdorf

Am 26. Dezember 2020 wurde durch einen schweren Brand ein Wohnhaus in Rengsdorf stark zerstört und ist unbewohnbar. Gegen 15 Uhr wurden die Feuerwehren in den "Mittlerer Bornsweg" gerufen.

Foto: Feuerwehr

Rengsdorf. Insgesamt sechs Personen (zwei Haushalte, einer mit drei kleinen minderjährigen Kindern) verloren durch die Brandkatastrophe ihr Zuhause. Der materielle Schaden ist sehr groß. Der Großteil des gesamten Hab und Guts ist durch den Brand vernichtet worden. Gott sei Dank ist keine Person ernsthaft zu Schaden gekommen. Wir berichteten. Die Brandursache ist noch unklar. Die Experten müssen es noch herausfinden.

Damit die größte Not der Betroffenen gelindert werden kann, wird um Unterstützung und finanzielle Hilfe gebeten. Geldspenden können auf die nachfolgenden durch die Ortsgemeinde Rengsdorf eingerichteten Konten eingezahlt werden.

Westerwaldbank eG:
Empfänger: Ortsbürgermeister Christian Robenek
IBAN: DE56 5739 1800 0023 9662 04
Stichwort: Brandhilfe 26.12.2020

Sparkasse Neuwied:
Empfänger: Ortsbürgermeister Christian Robenek
IBAN: DE72 5745 0120 0030 5555 51
Stichwort: Brandhilfe 26.12.2020
Vielen


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 25.02.2021

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Donnerstag (25. Februar) 54 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.105 an.


Region, Artikel vom 24.02.2021

Murphy ist wieder zu Hause!

Murphy ist wieder zu Hause!

Am heutigen Mittwoch (24. Februar) erreichte uns die gute Nachricht, dass der gesuchte Rüde Murphy wieder bei seinem Frauchen ist. Nach zehn Tagen intensiver Suche wurde der Hund auf der Straße zwischen Wienau und Raubach gesichtet.


Graffiti-Schmierereien: Hakenkreuze und sexistische Symbole

In letzter Zeit kommt es in der Ortsgemeinde Neustadt wieder häufiger zu Vandalismus-Handlungen. So wurde der Spielplatz in Neustadt und die Bushaltestelle in Gerhardshahn mit Graffiti beschmiert.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.


Bürger klagen über Schleichwege durch Altheddesdorf

Die Sperrung der Langendorfer Straße an der Eisenbahnunterführung bei La Porte am vergangenen Freitag führt zu erheblichem Fahrzeugrückstau auf der B42 in Richtung Koblenz. Die CDU sieht dringenden Handlungsbedarf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Medienentwicklungsplan für Schulen in Neuwied nimmt Formen an

Neuwied. Zu der Arbeit gehört der permanente, zielgerichtete Austausch zwischen allen an der Erstellung eines in sich schlüssigen ...

Heidi Klums Models standen auf wackeligen Rollen

Niederelbert. Große Hunde, viele Einkaufstüten. Und dazu noch Rollschuhe an den Füßen. Das Fotoshooting in der vierten Folge ...

Dürrholzer Naturerlebnispfad: Siebenschläfer überwintern im Nistkasten

Dürrholz. Schnell noch ein Foto zur Erinnerung, dann schloss man den Nistkasten und hing ihn wieder an den Baum. Dort werden ...

Freiwillige Corona-Tester in VG Unkel gesucht

Unkel. Zur Sicherstellung des flächendeckenden Schnelltest-Angebots sind unter anderem auch auf Ebene der Verbandgemeinden ...

Kreißsaal-Informationsabende finden virtuell statt

Neuwied. In der heutigen sehr außergewöhnlichen Zeit ist es ganz besonders wichtig, werdenden Eltern zuverlässig und beratend ...

Malwettbewerb: Impfzentrum soll verschönert werden

Oberhonnefeld. „Wir verschönern unser Impfzentrum“ ist deshalb auch der Titel eines Malwettbewerbs, den Landrat Achim Hallerbach ...

Weitere Artikel


Jörg Pütz aus Bad Honnef in Hirschhausens Sprechstunde

Region. In der ersten Sendung „Corona: zwischen Angst und Hoffnung“ kommt es zu einem ungewöhnlichen Wiedersehen: Eckart ...

Segen der Sternsinger steckt im Briefkasten

Dierdorf. Erstmals seit über 30 Jahren werden die Kinder und Jugendlichen der Kirchengemeinde St. Clemens in Dierdorf sich ...

Viermal Drogen im Straßenverkehr in Neuwied

Alkoholisierter Radfahrer baut Unfall
Neuwied. Am 29. Dezember befuhr gegen 1 Uhr ein 26-jähriger Mann mit seinem E-Bike/Pedelec ...

Großzügige Spende für den DRK Ortsverein Linz

Linz. Neben der Beteiligung am Katastrophenschutz, wie beispielsweise die Hilfe bei der Evakuierung eines Teils der Koblenzer ...

Lana Horstmann lädt Kulturschaffende zu Webkonferenz ein

Neuwied. Wie stellt sich die Situation für die Kunstschaffenden aktuell dar? Wo kann oder sollte das Land noch weiterhelfen? ...

Keine dicke Winterbekleidung beim Autofahren

Region. Der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, rät davon ab, im Auto mit dicker Winterbekleidung unterwegs zu sein.

Sicheres ...

Werbung