Werbung

Nachricht vom 24.12.2020    

Holger Wolf (Grüne): Spenden ungenutzter Laptops und Tablets

Ohne die nötige technische Ausstattung ist digitales Lernen kaum möglich. Bildungsexperten und Lehrerverbände warnen bereits seit längerem, dass Schüler/innen, denen die entsprechende digitale Ausstattung fehlt, beim Lernen abgehängt werden könnten.

Foto: privat

Neuwied. Vielen Haushalten fehlen geeignete Rechner. Smartphones sind oft die einzigen digitalen Endgeräte. Doch zum Lernen eignen sich diese nicht wirklich, denn die Funktionen sind eingeschränkt, Eingaben umständlich und die Bildschirme viel zu klein. Die derzeitige Krise und der erneute Lockdown verschärften die Problematik noch zusätzlich. Die angekündigten Hilfen von Land und Kreis werden hier nur teilweise Abhilfe schaffen können. „Da braucht es nicht viel, um sich zu errechnen, dass die Hilfen bei schon allein über 19.000 Schüler/innen an den berufs- und weiterführenden Schulen im Kreis Neuwied nicht reichen werden. Dabei sind die Grundschulen hier noch gar nicht mitgerechnet“, so Holger Wolf, Mitglied des Kreistags und Sprecher des Grünen Ortsverbands Unkel-Linz-Bad Hönningen.

Viele Laptops und Tablets sind deutlich langlebiger, als sie tatsächlich genutzt werden. Oft werden in Unternehmen Geräte ausgetauscht, wenn diese abgeschrieben und nicht mehr ausreichend leistungsfähig sind. Auch unter dem einen oder anderen Weihnachtsbaum findet sich dieses Jahr vielleicht ein neuer Rechner. Viele der eigentlich noch funktionstüchtigen älteren Geräte landen dann im Elektroschrott. Dabei könnten sie anderen von Nutzen sein und zeitgleich dem stetig wachsenden Problem mit Elektroschrott in unserer Gesellschaft entgegenwirken.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Nach fachgerechter Löschung der auf den Rechnern befindlichen Daten werden die Geräte mit Open-Source-Software ausgestattet und an Schülerinnen und Schüler im Kreis Neuwied weitergegeben, denen bisher keine Geräte zur Verfügung stehen.

Tabea Rößner, netz- und verbraucherpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Deutschen Bundestages, hatte bereits in Mainz eine ähnliche Initiative ins Leben gerufen und zahlreiche Geräte an Schüler/innen übergeben. „Diesem guten Beispiel wollen wir jetzt folgen“, so Wolf.

Privatpersonen und Unternehmen, die eine Gerätespende vornehmen möchten, senden diese bitte an Bündnis 90/Die Grünen OV Unkel-Linz-Bad Hönningen, Nurda-Park 40 in 53562 Hesseln oder wenden sich bei Nachfragen und Interesse gerne per E-Mail an: holger.wolf@gruene-linz.de. Auch Unterstützer, die bei der Annahme und Aufbereitung der Rechner helfen möchten, sind herzlich aufgerufen, sich zu melden.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Diedenhofen lobt modernisiertes Postgesetz

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Diedenhofen selbst ist fortlaufend im Austausch mit den Post-Verantwortlichen vor Ort - ...

Freie Wähler verlangen Bericht über IT-Sicherheit in Rheinland-Pfalz

Mainz. "Wir wollen von der Landesregierung wissen, ob und welche Behörden in Rheinland-Pfalz betroffen sind und welche Maßnahmen ...

AKTUALISIERT: Malu Dreyer erklärt Rücktritt - Alexander Schweitzer wird Nachfolger

Mainz. Bei einer Pressekonferenz hat die Regierungschefin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), die Gründe für ihren überraschenden ...

Nach der Wahl: Stichwahlen im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Situation der anstehenden Stichwahlen sorgt für Spannung und eine zweite Wahlrunde in den betroffenen ...

SPD beeindruckt von blühendem Linz: Stadtrundgang im Zeichen des Naturschutzes

Linz. Uli Bieber, Vorsitzender des hiesigen SPD-Ortsvereins, begrüßte die Gäste mit den Worten: "Stadtentwicklung ist ein ...

Frauen Union im Kreis Neuwied lädt ein: Medikamentenknappheit - Was kann ich tun?

Neustadt. Erwin Rüddel, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestags, wird ein allgemeinverständliches Referat über die ...

Weitere Artikel


ISR Vorstands- und Beraterteam traf sich zum digitalen Austausch

Windhagen. Im Rahmen der digitalen Sitzung, an der Mitglieder des Vorstandes und des Vorstands-Beraterteams teilnahmen, konnten ...

Corona: An Heiligabend 77 neue Fälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 244,5. Über ...

Stiftung Fly & Help: Trotz Corona ein höheres Spendenaufkommen

Kroppach. Das Bedürfnis landauf und landab, die Stiftung Fly & Help von Reiner Meutsch (65) finanziell zu unterstützen, ist ...

Erste Feuerwehr Online-Schulung über das BKS-Portal

Anhausen. Neuerdings besteht jedoch die Möglichkeit, dass Feuerwehren über das Internet virtuelle Schulungen erhalten können. ...

Neuwied erhält 2.200.000 Euro zur Entwicklung der Innenstadt

Neuwied. Die Stadt kann mit den Fördergeldern des Landes und des Bundes städtebauliche Maßnahmen im Fördergebiet finanzieren. ...

Neue Öffnungszeiten für Bürgerpark Unkel

Unkel. Die Öffnungszeiten des Bürgerparks werden täglich von 10 bis 18 Uhr, ab April von 9 bis 22 Uhr sein. Der Verein bittet ...

Werbung