Werbung

Nachricht vom 24.12.2020    

Erste Feuerwehr Online-Schulung über das BKS-Portal

Durch die Corona-Pandemie stehen die Feuerwehren im Land vor dem großen Problem nicht mehr üben zu können. Die Kameraden kommen nur noch zu Einsätzen zusammen. Alle weiteren Treffen werden aus Infektionsschutzgründen vermieden.

Foto: Jonas Fackert - Feuerwehr Kirchspiel Anhausen

Anhausen. Neuerdings besteht jedoch die Möglichkeit, dass Feuerwehren über das Internet virtuelle Schulungen erhalten können. Es ist eine Premiere. Zum ersten Mal begrüßt Volker Lemgen, Wehrführer der Feuerwehr Kirchspiel Anhausen, seine Kameraden über das Internet zu einer Onlineschulung. „Es ist sehr ungewohnt, wenn man die Teilnehmer nicht direkt vor sich sitzen hat“, schildert Lemgen die ersten Erfahrungen. Er sei trotzdem froh, dass nun die Möglichkeit besteht, die Aus- und Fortbildungen seiner Wehr virtuell voranzubringen.

Ausgangspunkt der neuen Onlineplattform ist das BKS-Portal des Landes Rheinland-Pfalz, welches schon lange vor der Pandemie gegründet wurde. Diese Internetseite bietet behördlichen Organisationen die Möglichkeit intern Informationen und Schulungsmaterial zu teilen und sich mit anderen Organisationen zu verknüpfen. Nun wurde durch das Land, der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Koblenz und dem BKS-Portal mithilfe von rheinlandpfälzischen Bildungseinrichtungen die neue Online-Plattform eingerichtet und bereitgestellt.



Die Feuerwehren können direkt über das BKS-Portal auf die neue Anwendung zugreifen. Die Funktionen sind dabei mit denen anderer Online-Kommunikationsplattformen vergleichbar. Die Teilnehmer können miteinander sprechen, Kommentare können über einen Chat kommuniziert werden und der Schulungsleiter kann seine Präsentation auf allen Endgeräten teilen.

Lemgen zeigt sich zuversichtlich, dass diese neue Möglichkeit die fehlenden Übungen wenigstens etwas kompensiert. „Für die Feuerwehren ist es sehr schwer unter den aktuellen Umständen das Wissensniveau und die Motivation der Kameraden hochzuhalten. Wir hoffen alle auf Besserung der Situation, um bald wieder real üben zu können“, war das Resümee von Volker Lemgen.



Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Leihen, Tauschen, Reparieren - Verein für nachhaltigeren Alltag gegründet

Heimbach-Weis. Zusätzlich werden Workshops veranstaltet, welche Nachhaltigkeit im Alltag thematisieren und fördern. Bereits ...

Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

Unfallflucht
Dierdorf. Am späten Montagnachmittag, dem 11. Dezember kam es um 17:36 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im ...

Wandern mit Werner Schönhofen

Neuwied. Am 15. Dezember sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen wieder am Rhein unterwegs. Gewandert wird von Königswinter ...

Für artenreiche Kulturlandschaft: 500 alte Obstbäume verteilt

Neuwied. Zum Abschluss des Streuobstjahres, das den meisten Obstbauern aufgrund der Frühjahrsfröste eine eher magere Ernte ...

Bad Honnef erhält Förderzusage für umweltverträgliche Logistik

Bad Honnef. So konnte die Stadt mit dem Förderantrag für ein „Effiziente und umweltverträgliche Logistik" überzeugen und ...

Spannende Astrid-Lindgren-Nacht der Stadtbücherei

Bad Honnef. Zum bundesweiten Vorlesetag hatte die Stadtbücherei mit ihrem Förderverein eingeladen. Für 20 Kinder stand eine ...

Weitere Artikel


Holger Wolf (Grüne): Spenden ungenutzter Laptops und Tablets

Neuwied. Vielen Haushalten fehlen geeignete Rechner. Smartphones sind oft die einzigen digitalen Endgeräte. Doch zum Lernen ...

ISR Vorstands- und Beraterteam traf sich zum digitalen Austausch

Windhagen. Im Rahmen der digitalen Sitzung, an der Mitglieder des Vorstandes und des Vorstands-Beraterteams teilnahmen, konnten ...

Corona: An Heiligabend 77 neue Fälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 244,5. Über ...

Neuwied erhält 2.200.000 Euro zur Entwicklung der Innenstadt

Neuwied. Die Stadt kann mit den Fördergeldern des Landes und des Bundes städtebauliche Maßnahmen im Fördergebiet finanzieren. ...

Neue Öffnungszeiten für Bürgerpark Unkel

Unkel. Die Öffnungszeiten des Bürgerparks werden täglich von 10 bis 18 Uhr, ab April von 9 bis 22 Uhr sein. Der Verein bittet ...

Wissing: 239.000 Euro für Tourist-Information Waldbreitbach

Waldbreitbach. „Wir wollen unsere Gäste mit den Qualitäten unseres Landes überzeugen, unser Angebot stets verbessern und ...

Werbung