Werbung

Nachricht vom 18.12.2020    

30.000 Schoko-Weihnachtsmänner verschenkt

Die Schoko-Retter der Karl-Hack-Stiftung waren wieder im Einsatz. Obwohl das Unternehmen selbst unter den Beschränkungen der Pandemie leidet, war es wieder aktiv und hat 30.000 Schoko-Weihnachtsmänner kostenlos verteilt.

Von links: Stiftungsbeauftragte Silvia Pander, Peter Hack, sowie die Ortsbürgermeister Christian Robenek, Ferdi Wittlich und Heiko Schlosser im Einsatz. Foto: privat

Kurtscheid. Erneut haben die fleißigen Helfer der gemeinnützigen Organisation aus Kurtscheid in Kooperation mit den Ortsbürgermeistern der Gemeinden Rengsdorf, Hardert, Bonefeld, Ehlscheid, Kurtscheid, Straßenhaus, Oberraden, Oberhonnefeld-Gierend und Hümmerich ihre Mitbürger zu Weihnachten überrascht und dabei 30.000 Schoko-Weihnachtsmänner kostenlos verteilt.

Zahlreiche befreundete Unternehmen folgten spontan dem Aufruf der Karl Hack Stiftung und füllten die Weihnachtstüten mit Beigaben aus ihrem Sortiment. Neben den 30.000 Schoko-Weihnachtsmännern der Firma Rübezahl aus Dettingen kamen auch Produkte der Firmen Skylotec aus Oberbieber, Coppeneur aus Bad Honnef, Mars aus Viersen, Cleanotec sowie der HACK AG aus Kurtscheid auf die Gabentische. Ehrenamtliche Weihnachtsengel packten die Weihnachtstüten und verteilten sie unter Einhaltung der Hygiene-Auflagen an die Haushalte und Einrichtungen der Region.

Bereits im Frühjahr hatte ein Initiativkreis unter Führung von Peter Hack spontan über 120.000 Lindt-Osterhasen, die aufgrund des Lockdowns bei der Lufthansa nicht mehr benötigt wurden, an tausende Haushalte sowie soziale Einrichtungen und Krankenhäuser verteilt und damit für viel Freude in der Region gesorgt.

Ein Lächeln auf die Gesichter zaubern
Sie klingelten an fast 8.000 Haustüren und bedachten auch Krankenhäuser, Sozialstationen, Altenheime und Hilfseinrichtungen. „Gerade jetzt während der erneuten Einschränkungen des harten Lockdowns ist es uns wichtig, ein Lächeln in die Gesichter vieler Menschen zu zaubern und an alle die zu denken, die in diesen schwierigen Wochen da draußen ihren Mann und ihre Frau stehen“, betont die Stiftungsbeauftragte der Karl Hack Stiftung, Silvia Pander.

„Die Pandemie hat auch unsere Firmengruppe wirtschaftlich stark in Mitleidenschaft gezogen und wir haben viel Produktionsvolumen im Bereich der Systemgastronomie verloren. Gerade in solch schwierigen Zeiten ist proaktives Handeln und soziales Engagement für uns eine große Herzensangelegenheit, so Thomas Hack Vorstand der HACK AG.



Landrat Achim Hallerbach, der die Schirmherrschaft für die Idee übernommen hat, ist beeindruckt von der Aktion: „Wir sind sehr dankbar, dass es in diesen Zeiten Organisationen gibt, die gemeinsam mit regionalen Unternehmen nicht nur an sich, sondern auch an andere denken. Sie alle bekennen sich damit auch zum Standort Landkreis Neuwied und der Wirtschaftsregion Westerwald. Ich danke der Familie Hack für dieses besondere Engagement in der Raiffeisenregion. Ein Beweis für eine starke Verbundenheit zur Heimat und den Wurzeln.“


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Firmenneugründung in Oberraden

Oberraden. Beide Betriebe arbeiten schon viele Jahre zusammen und haben sich nunmehr entschlossen, ihren Vertrieb gemeinsam ...

Gründungswettbewerb "Pioniergeist 2024" gestartet - Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro

Mainz. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten ...

Deutscher Betriebsräte-Preis 2024: Clevere Ideen von Betriebsräten aus dem Kreisgebiet gesucht

Kreisgebiet. "Ob auf dem Bau, in der Gebäudereinigung oder im Dachdecker-Handwerk - im Kreisgebiet gibt es engagierte Betriebsräte, ...

Außenhandel im nördlichen Rheinland-Pfalz weiter unter Druck

Koblenz. Die Geschäftslage wird überwiegend als schlecht bewertet, wobei Ausnahmen in den Regionen Asien/Pazifik und USA/Nordamerika ...

Ausbildungsmesse VG Asbach: "Markt der Berufe" kehrt zurück

Neustadt (Wied). Die Planungen für den „Markt der Berufe“ laufen auf Hochtouren. Über 110 Anmeldungen liegen bereits vor, ...

Raiffeisendruckerei Neuwied mit Top100-Siegel ausgezeichnet

Neuwied. Die Raiffeisendruckerei darf sich nun offiziell zu den 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen der Bundesrepublik ...

Weitere Artikel


Stadtbücherei Bad Honnef bietet mobiles Medienpaket an

Bad Honnef. Die Übergabe erfolgt ohne persönlichen Kontakt. Der Service kann von Inhabern eines gültigen Büchereiausweises ...

Noch immer keine Entwarnung an der Coronafront

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 232,5. Damit liegt der ...

Ausbaubeiträge abschaffen? Steuerzahlerbund macht Druck auf Landesregierung

Mainz/Region. Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat mit den Stimmen der Kenia-Koalition von CDU, SPD und Grünen kürzlich die ...

Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz: SGD Nord veröffentlicht Entwürfe

Koblenz. Wie dies erfolgen soll, wird im Bewirtschaftungsplan und in Maßnahmenprogrammen dargelegt, die vor kurzem überprüft ...

Entertainer Daniel Koch nutzt Lockdown für neuen Song

Melsbach. Seine ersten beiden Titel "Das Hamsterkauf Lied" und "Verdammt ich schließ Dich" haben bereits fast 200.000 Menschen ...

SWN und SBN im reduzierten Betriebsmodus

Bendorf. Um die Kontakte auf das absolut notwendige Mindestmaß zu beschränken, müssen Anliegen grundsätzlich per Telefon ...

Werbung