Werbung

Nachricht vom 12.12.2020    

Wohnwagen ging in Harschbach in Flammen auf

Am Freitagabend, den 11. Dezember wurden die Feuerwehren Puderbach und Raubach nach Harschbach alarmiert. Gemeldet war um 22.32 Uhr von der Leitstelle Montabaur ein Wohnwagenbrand. Bereits auf der Anfahrt war der Feuerschein gut sichtbar und ließ Schlimmeres befürchten.

Fotos: Feuerwehr VG Puderbach

Harschbach. Bei Eintreffen der ersten Kräfte standen der Wohnwagen, der neben dem Wohnhaus abgestellt war, und ein danebenstehendes Spielhaus der Kinder in Vollbrand. Das Feuer hatte schon umstehende Bäume erfasst und drohte auch auf das Wohnhaus überzugreifen. Es gab einen heftigen Funkenflug und eine große Hitzeentwicklung. Ein weiteres Ausbreiten der Flammen konnte von den Kameraden der beiden Feuerwehren durch den schnellen Einsatz verhindert werden.

Der Wohnwagen und das Kinderspielhaus waren nicht mehr zu retten. Beides wurde ein Raub der Flammen. Das Brandgeschehen war relativ schnell unter Kontrolle. Bis der Einsatz beendet war, vergingen allerdings rund zwei Stunden. So musste sichergestellt werden, dass auch alle Brandnester gelöscht waren. Das Wohnhaus wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert, da es Funkenflug und Hitze ausgesetzt war. Hier ergaben sich zum Glück keine Anhaltspunkte auf Brandgefahr. Der gesamte Brandort wurde mit einem dicken Schaumteppich bedeckt.



Warum der Brand ausbrach, ist derzeit noch nicht geklärt. Dies wird Aufgabe der Polizei sein, die ebenfalls vor Ort war. Der anwesende Rettungsdienst brauchte nicht einzugreifen, es gab keinen Personenschaden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht beziffert. Die beiden Wehren waren mit rund 40 Kräften im Einsatz.

Bereits am Vorabend war die Feuerwehr Puderbach in Richtung Harschbach alarmiert worden. Hier war in Höhe des Kochhofes ein PKW-Brand gemeldet. Laut Besitzer gab es Funkenflug am Fahrzeug. Ein größeres Eingreifen der Feuerwehr war jedoch nicht erforderlich.




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Herausragendes Urgestein Astrid Kahler erhält Ehrenamtspreis

Oberraden. Man kann Astrid Kahler auch guten Gewissens als Leistungsträgerin des Ehrenamts bezeichnen. Sie war und ist noch ...

Was bedeutet "Demokratie"? IGS Johanna Loewenherz präsentierte Ergebnisse im Big House

Neuwied. Zwei Wochen lang hatten nun sowohl knapp 800 Mädchen und Jungen der beteiligten Schulen als auch die Besucher des ...

HwK-Präsident Kurt Krautscheid als Mitglied des ZDH-Präsidiums wiedergewählt

Koblenz. Kurt Krautscheid vertritt die Interessen des Handwerks aus dem Südwesten der Bundesrepublik auf nationaler wie auch ...

100 Jahre Neuwieder Wassersportverein

Neuwied. In seiner Ansprache bedauerte Reiner Bremel sehr, dass im Herbst 2021 die geplante 100-jährige Jubiläumsfeier nicht ...

Alexander Schweitzer zu Gast im Heinrich-Haus

Neuwied. Bereits im September 2021 hatte der Minister im Rahmen einer Stippvisite im Kreis Neuwied, die auf Einladung von ...

Unkel: Gestohlener PKW 100 Meter weiter wieder aufgefunden

Unkel. Das Fahrzeug habe sich jedoch nicht mehr an der Örtlichkeit befunden. Bei einer sofortigen Überprüfung der Polizei ...

Weitere Artikel


Finja Schmitt (5a) gewinnt Weihnachtskarten-Malwettbewerb am WHG

Neuwied. Die Schülerinnen und Schüler waren dazu eingeladen, ein weihnachtliches Bild zu gestalten und das beste Kunstwerk ...

Bad Honnefer beim Stadtradeln in Bestform

Bad Honnef. Auch mit den geradelten 482.745 Kilometern gab es eine kräftige Steigerung zu 409.394 Kilometern im Vorjahr. ...

Badziong: Stärkung des Stadtverkehrs in Neuwied ist Chance für Klima- und Bürgerfreundlichkeit

Neuwied. Eine versprochene Entlastung der Kommunen durch das Land sei auch mit dem neuen Nahverkehrsgesetz der Landesregierung ...

Statt Weihnachtskarten: Spende für Neuwieder Hospiz-Verein

Neuwied. 1997 wurde der Neuwieder Hospiz-Verein gegründet und wuchs von zunächst 20 engagierten Menschen auf rund 400 Mitglieder, ...

Förderbescheid für das Schlosstheater Neuwied übergeben

Neuwied „Die rheinland-pfälzische Landesbühne ist ein wichtiger Teil der Kulturszene“ so Dr. Dennis Alt, Staatssekretär des ...

Stadt Neuwied von IHK für gute Ausbildung ausgezeichnet

Neuwied. „Sie beweist, dass die Ausbildung bei der Verwaltung eine hoch qualifizierte ist“, betont Oberbürgermeister Jan ...

Werbung