Werbung

Nachricht vom 08.12.2020    

Weihnachtsbäume werden zu Wald

In der 7. Gemeinderatsitzung am 29. Januar 2020 stellte die FWG und FDP Vettelschoß-Kalenborn ihre Aktion „Weihnachtsbäume werden zu Wald“ vor. Darin wird aufgerufen, dass im Jahre 2020 möglichst viele Bäume mit Wurzeln gekauft werden und diese dann in einer Aktion im Januar 2021in einem vom Forst zugewiesenen Bereich wieder eingepflanzt werden.

Symbolfoto

Vettelschoß. Der Kauf der Bäume steht jetzt an. Wer Weihnachtsbäume mit Wurzeln kauft oder gekauft hat, kann diese bei richtiger Behandlung in seinen Garten pflanzen. Die Gemeinde Vettelschoß und der Forst haben uns aber auch für diese Aktion ein ehemaliges Waldgrundstück zugewiesen. Hier können wir dann die Weihnachtsbäume im Januar 2021 bei den richtigen Temperaturen gemeinsam einpflanzen. Das könnte idealerweise mit den Kindern gemacht werden, die daraus lernen, dass es nicht nur Wegwerfbäume gibt.

„Wir bitten alle, die daran teilnehmen möchten und sich noch nicht bei uns gemeldet haben, uns diese Teilnahme per eMail fwg-vk@online.de mitzuteilen. Wir melden dann dem Forst wie viele Bäume zur Selbsteinpflanzung geplant sind. Über eine rege Beteiligung würden wir uns freuen und jeder könnte so einen Beitrag zur Wiederaufforstung unseres stark geschädigten Waldes beitragen“, erklärt die FWG/FDP Fraktion. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unfallverursacher gibt falsche Personalien an - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, dem 16. September erschien die Geschädigte bei der Polizeiinspektion Straßenhaus und gab einen Verkehrsunfall zu Protokoll, der sich am Mittwochabend um 21 Uhr auf der Landesstraße 258 ereignete.


Region, Artikel vom 18.09.2021

Quadfahrer entkommt der Polizei

Quadfahrer entkommt der Polizei

Am Freitag, dem 17. September, gegen 19:30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Linz einen Quadfahrer auf der Hochstraße in St. Katharinen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beschleunigte sein Fahrzeug bei Erkennen der Kontrollabsicht jedoch stark, weshalb es zu einer Verfolgungsfahrt kam.


Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 17. September 23 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 392. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

In den sozialen Medien hatte es seit einigen Nächten die Runde gemacht: Ein lautes Geräusch in der Innenstadt ließ die Anwohnenden nicht zur Ruhe kommen. Das Geheul, das in regelmäßigen Abständen auf- und abschwoll, war nicht zu überhören. Auch tagsüber war es auszumachen, allerdings wurde es dann durch andere Lärmquellen überdeckt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Die Bundestagswahl kann kommen - Kreis Neuwied ist bereit

Kreis Neuwied. „Die zuständigen Kollegen haben ihre Arbeit wieder sehr zuverlässig erfüllt“, lobt der Landrat die Mitarbeiter ...

Dem Klimaschutz auf der Spur

Kreis Neuwied. „Wir sind sehr froh, dass wir diese spannenden und vielfältigen Projekte mit Unterstützung unserer Kooperationspartner ...

Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Kirchen. „Lüge, Lüge!“ oder „Lassen Sie die Kinder in Ruhe!“ – dazu Pfeifkonzerte und teilweise Geschrei, das in der Menge ...

Dierdorf: Mit dem Fahrrad zur Schule - aber wie?

Dierdorf. Eltern und Schüler berichteten im Vorfeld von Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Verkehrsdichte zu Schulbeginn ...

Heimbach-Weis investiert 10.600 Euro in Brauchtum und Vereine

Heimbach-Weis. Auf Antrag des Teams Ortsgestaltung der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis wurde ein Zuschuss von 1.800 ...

Reiner Kilgen bleibt Vorsitzender der Senioren Union im Kreis Neuwied

Neustadt. „Ich freue mich, dass wir endlich wieder in größerer Zahl zusammenkommen können“, betonte Vorsitzender Reiner Kilgen ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Oberdreis erhält Spenden

Oberdreis. Am Nikolaustag waren Frank Kästner, der Kassierer der Oldtimer Freunde Oberdreis, und Marc Abresch zum Feuerwehrhaus ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 169,0. Damit liegt der ...

Tolle Aktionen zur Weihnachtszeit in Stebach

Stebach. Dank fleißiger Vorbereitungen durch die freiwilligen Wichtel konnte der Nikolaus am 5. Dezember eine Runde mit Süßigkeiten ...

Jahresprogramm Bendorfer Marktmusik 2021 erschienen

Bendorf. Das hochaktuelle Jahresthema lautet „Begegnung“ und bietet wieder eine stilistisch vielfältige Runde hochkarätiger ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof merkte an diesem Vormittag gleich, dass mit Klara etwas nicht stimmte. Sie saß am Küchentisch, ...

Flammersfeld: Sportflugzeug abgestürzt – Pilot tot

Flammersfeld. Die sofort zum Einsatz geeilten Polizeikräfte wurden von Zeugen an den Absturzort gebracht. Es handelt sich ...

Werbung