Werbung

Nachricht vom 03.12.2020    

Stadt Dierdorf kauft Schlosspark und Schlossweiher

Von Wolfgang Tischler

Die seit 2017 geführten Verhandlungen zwischen der Stadt Dierdorf und dem Neuwieder Fürstenhaus wurden jetzt mit Unterzeichnung des Kaufvertrages zum Abschluss gebracht. Die Stadt Dierdorf ist neue Eigentümerin des Schlossparkgeländes, einschließlich des großen Weihers. Die bestehenden Pachtverträge wurden mit übernommen.

Foto: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Das Gelände, auf dem sich bis zum Jahr 1902 das Residenzschloss der Fürsten zu Wied präsentierte, dient seit vielen Jahrzehnten den Dierdorfern sowie Gästen der Stadt als beliebte Naherholungsfläche. Um der Stadt zukünftig die Weiterentwicklung des Geländes für Freizeit- und Erholungszwecke zu ermöglichen, hat sich das Fürstenhaus zur Veräußerung bereit erklärt.

„Mit der Übernahme hat die Stadt nun die Möglichkeit, die gesamte Fläche vor dem Hallenbad Aquafit, dem neuen Mehrgenerationenplatz und neben den übrigen Sport- und Freitzeitanlagen, neu zu gestalten und diesen Bereich zu einem attraktiven Mittelpunkt heranwachsen zu lassen“, erklärte Stadtbürgermeister Thomas Vis bei dem Pressetermin.

Der Bürgermeister will die Bürger und Vereine beim Prozess der Umgestaltung mit einbeziehen. Gute Ideen und Vorschläge sind willkommen und gefragt. Solche Projekte werden mit Zuschüssen in unterschiedlicher Höhe gefördert. Letztlich muss der Stadtrat entscheiden und Fachbüros müssen hinzugezogen werden, je nachdem was die Förderrichtlinien vorgeben.

„Das Mittelzentrum Dierdorf wird hierdurch in den Bereichen Wohnen und Tourismus neue Impulse bekommen“, waren sich bei dem Termin der Stadtbürgermeister Vis und seine Beigeordneten sicher. Für Käufer und Verkäufer stellt dieser Schritt ein historisches Ereignis dar. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Eines ist jedoch sicher: Das Fürstenhaus Wied wird stets untrennbar mit der Geschichte der Stadt Dierdorf verbunden bleiben. So bleiben zum Beispiel die Wiese auf der gegenüberliegenden Seite mit seinem alten Baumbestand und dem Mausoleum oder die umfangreichen Teiche in Giershofen im Besitz der Fürstenfamilie.
woti


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied unverändert steigend

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag insgesamt 81 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.490 an. Aktuell sind 292 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem Einbruch und einem Diebstahl über das Wochenende. Am Sonntag gab es im Dienstgebiet 15 umgefallene Bäume und ein abgeknickter Strommast.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Region, Artikel vom 25.01.2021

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Vorschlag vom Netzwerk Innenstadt: Viele Bäume, neue Radwege. Knapp 50.000 Euro lässt sich die Stadtverwaltung die Umgestaltung kosten.


Politik, Artikel vom 25.01.2021

Ortsumgehung B256 in Straßenhaus war wieder Thema

Ortsumgehung B256 in Straßenhaus war wieder Thema

Christian Baldauf und Ellen Demuth: „Die Ortsumgehung zur lautesten Straße in Rheinland-Pfalz muss endlich kommen, der LBM steht in der Verantwortung.“ Die Politiker informierten sich vor Ort.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ehemaliger Beigeordneter Stadt Bad Honnef Karl-Heinz Stang verstorben

Bad Honnef. Karl-Heinz Stang prägte die Verwaltung maßgeblich. Sein Berufsleben lang (seit 1963 bis 2004) war er für die ...

Urlaubsbilder 2020 – Fehlanzeige wegen Corona

Region. "Hatte ich doch seit meinem Ruhestand vor acht Jahren die Fotoalben nicht mehr angerührt, die Zeit fehlte einfach ...

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Region. Seit jeher übt der Mond eine eigentümliche Faszination auf uns aus. Er sorgt für Ebbe und Flut, mancher wandelt bei ...

Bahnlärm: Zukunft der Bahn und Glaubwürdigkeit führender Politiker

Region. Dabei spielen die Forderungen nach wesentlich mehr Schutz vor Schienenlärm und schweren Erschütterungen, ausgelöst ...

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Neuwied. Die Arbeiten an einem bedeutenden Knotenpunkt der Neuwieder Innenstadt haben bereits begonnen: Von der Kreuzung ...

Leben retten auch ohne Blaulicht

Asbach. Kürzlich gab es eine tolle Nachricht: Einer der registrierten Personen konnte Stammzellspender werden und hat einem ...

Weitere Artikel


Ausbau der Engerser Straße lief schneller als geplant

Neuwied. Mitte August startete das Projekt von Stadt, Stadtwerken (SWN) und Servicebetrieben Neuwied (SBN), das neben der ...

LG Rhein-Wied freut sich auf Trainer-Zuwachs

Neuwied. So fand zum Beispiel ein Teil der C-Trainer-Ausbildung im Leichtathletik-Verband Rheinland als Online-Veranstaltung ...

Geschenke für Kinder in Not

Windhagen. Mit der Erfüllung eines Herzenswunsches aus Brasilien, Indien und von den Philippinen machen Sie ein Kind glücklich, ...

Gastkommentar zu Wölfen im Westerwald: Herausforderungen lösbar

Bei meinen Begegnungen mit dem Wolf habe ich gesehen: Wölfe haben keinerlei Interesse am Menschen. Sie ignorieren uns. Sie ...

K 131 Holzbachbrücke Oberähren wird zwei Tage gesperrt

Döttesfeld. An der Brücke ist der Holzbohlenbelag beschädigt. Für die erforderlichen Reparaturarbeiten muss die Brücke ab ...

Erfolgreicher Auftakt des „Selhofer Adventskalenders“

Bad Honnef. Annegret Brüning und Irmine Strotmann hatten die Kirche liebevoll geschmückt. Viele verschiedene kleine Hauskrippen ...

Werbung