Werbung

Nachricht vom 03.12.2020    

Bildband mit historischen Fotos über Neustadt erschienen

Er war ein Neustädter Original und ihn kannten alle: den im Jahr 2006 verstorbenen Friseurmeister Heinrich Bellinghausen. Er konnte nicht nur mit Kamm und Schere gut umgehen, sondern auch mit dem Fotoapparat. Sein Fotoalbum ist heute ein Dokument zur Neustädter Ortsgeschichte.

Von links: Autor Peter Lorscheid, Ortsbürgermeister Thomas Junior, Heinz-Josef Büllesbach vom Heimatmuseum Neustadt, Fotograf und Verleger Alfred Büllesbach. Foto: privat

Neustadt. Besonders angetan war Bellinghausen von der Großbaustelle der Reichsautobahnbrücke bei Wiedmühle. Den Bau hat er nahezu vollständig dokumentiert, 80 Aufnahmen klebte er sorgfältig in sein Album. Einige dieser Aufnahmen sind in dem jetzt neu erschienenen Bildband über Neustadt zu sehen.

Autor des Buches ist Peter Lorscheid, der das Neustädter Heimatmuseum leitet und selber seit fast 40 Jahren leidenschaftlicher Fotosammler ist. Vor einigen Jahren kam ihm die Idee, die besten Fotos aus der Neustädter Ortsgeschichte in einem Buch zu vereinen. Unterstützung erhielt er dabei von Heinz-Josef Büllesbach, mit dem er zusammen 2017 die Museumsleitung übernahm. Das Museum selbst verfügt auch über eine beachtliche Fotosammlung, die anlässlich der 800-Jahrfeier 1985 zusammengetragen wurde.

Darüber hinaus machte sich Peter Lorscheid auf die Suche nach weiteren Fotos. Fündig wurde er so zum Beispiel bei der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt, die über Jahre hinweg ihre Einsätze dokumentiert hat. Manchmal kam Peter Lorscheid aber auch zu spät. „In einem Fall landete der komplette Nachlass eines Neustädter Gastronomie-Betriebes nur kurz zuvor auf dem Müll“, berichtet er. „Visuelle Zeugnisse der Ortsgeschichte sind damit für immer verloren!“. Um weiteren Verlusten entgegenzutreten möchte er zusammen mit Heinz-Josef Büllesbach das Heimatmuseum Neustadt als eine Art Anlaufpunkt und Sammelstelle für historische Fotos etablieren.

Welchen Wert die alten Fotos haben, wird im neuen Bildband deutlich. Die teils aufwändig restaurierten Fotos zeigen die Entwicklung Neustadts mit Tourismusboom und – heute kaum vorstellbar – lebhaftem Eisenbahnverkehr. Von 1912 bis 1960 war Neustadt am Bahnnetz angeschlossen. Der Bahnhof Neustadt lag an der Strecke Linz-Altenkirchen und spielte eine wichtige Rolle sowohl für die Basaltindustrie als auch für den Fremdenverkehr. Der Tourismus war es auch, der das Ortsbild von Neustadt für rund 100 Jahre prägte. Gleich drei Hotels in direkter Nachbarschaft bildeten das „Kurviertel“ und die belebteste Straßenkreuzung im Ortskern.

Mit Hilfe der historischen Fotos wird diese Zeit wieder lebendig. Viele der alten Gebäude sind inzwischen verschwunden. Dafür entstand Neues, sei es das Bürgerhaus, Wiedparkhalle oder das Schulzentrum mit Realschule Plus und Gymnasium. Um auch diese Entwicklung zu zeigen wurden im Buch die historischen Fotos ergänzt mit einigen heutigen Ortsansichten. Das Buch zeigt somit 130 Jahre Neustädter Ortsgeschichte, beginnend mit der ältesten bekannten fotografischen Ortsansicht aus dem Jahr 1892.

Peter Lorscheid: Neustadt (Wied). Hardcover, 100 Seiten, rund 200 Abbildungen, ISBN: 978-3-943915-44-0, Preis: 18 Euro. Erhältlich ab 12. Dezember 2020 im Buchhandel, außerdem in Neustadt: Baumarkt Prangenberg, Gemeindebüro, Mehrgenerationenhaus, Raiffeisenbank, REWE, Sparkasse, Tintenklecks; in Asbach: Corner-Shop, Raiffeisenbank, Sparkasse, Uhren Saßmannshausen, Vorteil-Center


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied unverändert steigend

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag insgesamt 81 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.490 an. Aktuell sind 292 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem Einbruch und einem Diebstahl über das Wochenende. Am Sonntag gab es im Dienstgebiet 15 umgefallene Bäume und ein abgeknickter Strommast.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Region, Artikel vom 25.01.2021

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Vorschlag vom Netzwerk Innenstadt: Viele Bäume, neue Radwege. Knapp 50.000 Euro lässt sich die Stadtverwaltung die Umgestaltung kosten.


Politik, Artikel vom 25.01.2021

Ortsumgehung B256 in Straßenhaus war wieder Thema

Ortsumgehung B256 in Straßenhaus war wieder Thema

Christian Baldauf und Ellen Demuth: „Die Ortsumgehung zur lautesten Straße in Rheinland-Pfalz muss endlich kommen, der LBM steht in der Verantwortung.“ Die Politiker informierten sich vor Ort.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Brandt-Sonderbriefmarke zum Kniefall von Warschau

Unkel. Neben dem Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung Unkel Willy-Brandt-Forum Christoph Charlier, durfte sich für die ...

Interview mit Mentaltrainer Michael von Kunhardt zum Thema Corona-Blues

Region. Psychische Erkrankungen nahmen exponentiell zu. (Wir berichteten.) Selbsthilfegruppen können sich nicht treffen, ...

Buchtipp: „Mentalgiganten. Was wahre Stärke wirklich ausmacht“ von Michael von Kunhardt

Dierdorf/Limburg. Michael von Kunhardt war erfolgreicher Hockey-Spieler und ist heutzutage ein ebenso erfolgreicher Mentaltrainer ...

Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

„Puppets on strings“ - Geschichten und Musik

Rodenbach. Es sind Geschichten, die Mut und Hoffnung machen in einer Zeit von großer Veränderung und Neubeginn. Die Erzähler ...

Weitere Artikel


CDU begrüßt Neuordnung Busverkehrs zwischen Linz und Bad Honnef

Unkel. Zuvor hatte der Neuwieder Kreistag der Vereinbarung mit dem Rhein-Sieg-Kreis zugestimmt. Grund für die Neuordnung ...

NGG fordert Soforthilfe für 2.000 Beschäftigte im Kreis Neuwied

Neuwied. „Köchinnen, Kellner und Hotelangestellte haben seit dem Frühjahr mit massiven finanziellen Einbußen durch die Kurzarbeit ...

MINT-Region Neuwied ausgezeichnet

Neuwied. „In Zeiten eines immer größer werdenden Fachkräftemangels gewinnt die MINT-Bildung zunehmend an Bedeutung, denn ...

VR Bank Rhein-Mosel und Raiffeisendruckerei unterstützen Obdachlose in Neuwied

Neuwied. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, soziale Projekte in unserer Region zu unterstützen. Gerade die Unterstützung ...

Gelungene Integrationsarbeit an der Volkshochschule Neuwied

Neuwied. VHS-Leiterin Jutta Günther erklärt dazu: „Der Vorteil der aus öffentlicher Hand finanzierten Volkshochschulen ist, ...

Corona-Pandemie: Kreis Neuwied verzeichnet 31 neue Fälle

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 117,6. Damit liegt der ...

Werbung