Werbung

Nachricht vom 02.12.2020    

Jahreskunstausstellung mittelrheinischer Künstler ist eröffnet

Von Helmi Tischler-Venter

Aufgrund der geltenden Coronaverhütungs-Verordnung ist in diesem Jahr keine Jahreskunstausstellung im Röntgen-Museum Neuwied in der gewohnten Weise möglich. Daher hat sich das Organisationsteam zu einer digitalen Ausstellung auf der Homepage des Museums entschlossen.

Das Werk von Uta Weiler. Foto: Roentgen-Museum

Neuwied. Neben einem Video mit Ansprachen von Landrat Achim Hallerbach und Museums-Leiter Bernd Willscheid, sind alle ausgewählten Werke zu sehen. Hallerbach und Willscheid betonen, dass sie die traditionelle Ausstellung, die in diesem Jahr zum 75. Mal stattfindet, nicht ausfallen lassen wollen, weil sie kurz nach dem Krieg vom Landkreis Neuwied initiiert wurde, um das Kulturleben wieder aufleben zu lassen und um den Kulturschaffenden eine Plattform zu geben, mit ihrer Arbeit Geld zu verdienen. Zudem erfreut sich die Jahreskunstausstellung in der Bevölkerung großer Beliebtheit.



Die Künstler aus der Region Mittelrhein konnten je zwei Werke abgeben. So kamen rund 120 Arbeiten zusammen, aus denen die Jury unter Corona-Bedingungen 60 auswählte. Die Arbeiten stehen zum Verkauf. Wer ein Kunstwerk erwerben möchte, wende sich bitte an das Roentgen-Museum, das den Verkauf organisiert.



Es gibt kein spezielles Thema und keine Vorgabe zur Technik. Die Vielfalt der Techniken und Materialien in der aktuellen Ausstellung ist beeindruckend. Zwar überwiegt wieder die Malerei, dafür wurden Ölfarben, Acryl, Tusche, Aquarell und Pastell verwendet, mehrmals auch Mischtechniken und moderne Enkaustik.

Fotografien sind auf Leinwand, auf Dibond und als Gicleedruck auf Aluverbundplatte festgehalten, auch analog wird noch belichtet. Die Möglichkeiten des Druckens zeigen Bilder im Linolschnitt, als Radierung, Hochdruck und Papierabguss.

Für die Plastiken nutzten die Künstlerinnen und Künstler neben traditionellen Materialien wie Ton, Porzellan, Papier und Glas auch Porzellan-Paperclay und verbanden Eisen mit Steinen. Zu einem „Trio Noir“ sind Stahl, Beton und Gummi kreativ kombiniert, ungewöhnlich sind verhäkelte Haare im Bienenwabenrahmen und ein Torso aus montierten Fotostreifen.

Zum visuellen Genuss, der bis zum 17. Januar 2021 erlebbar ist, geht es hier.
htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Im Kreis Neuwied wurden am 7. Mai insgesamt 29 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.771 an. Aktuell befinden sich 782 Personen in Quarantäne.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Für Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz bewerben

Region. Vom 27. August bis zum 9. September rollt der Kinderchorland-Sing-Bus durch Rheinland-Pfalz, sofern es die Zahlen ...

Zauberphilosophische Vorlesungen jetzt auch online

Neuwied. Ab dem 20. Mai finden seine zauberphilosophischen Vorlesungen an der Kreis-Volkshochschule Neuwied jetzt auch online ...

Veranstaltungs-Verschiebungen der Westerwälder Literaturtage

Wissen. Insbesondere die für den 8. Mai geplante Lesung mit Annegret Held ist auf Marienthal und ein Live-Publikum zugeschnitten ...

Leky und Ortheil eröffneten im Gespräch Westerwälder Literaturtage

Wissen. Die Veranstaltung, die live mitverfolgt werden konnte, wurde durch den Altenkirchener Landrat Peter Enders im Namen ...

Buchtipp: „Bloß ‘ne Katze - dass ich nicht lache!“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. „Für alle Katzenliebhaber“ hat die fast blinde Autorin den Katzenroman geschrieben, der „mitten im Sauerampfer“ ...

Rathaus der Kulturstadt Unkel bringt Kunst auf die Schiene

Unkel. In der Verkehrslogistik muten die Willensbekundungen, mehr Güter auf die Schiene zu bringen eher halbherzig an, im ...

Weitere Artikel


Autorennen in Neuwied – Gericht fällt Urteil

Neuwied. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied wurde auf das Rennen aufmerksam und versuchte in der Folge ...

Winterdienst: Bürger müssen auch zu Besen und Schaufel greifen

Neuwied. Straßenreinigung und Winterdienst sind durch Satzung geregelt. „Das Reinigen und Räumen der Straßen übernehmen grundsätzlich ...

Corona-Pandemie: Kreis Neuwied verzeichnet 31 neue Fälle

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 117,6. Damit liegt der ...

Entscheidungen der Politik müssen Planungssicherheit bringen

Bad Hönningen Auf Initiative der IHK Koblenz fand am 1. Dezember im Hotel St. Pierre in Bad Hönningen ein Pressegespräch ...

Hygienefachmann Prof. Exner: Lüften ist erste Wahl

Linz. Dr. Exner beleuchtete noch einmal die zurückliegenden Monate seit dem Ausbruch der Pandemie. So haben man eine deutliche ...

Westerwälder Rezepte: So gut wie einfach – Strammer Max

Das Rezept ist schnell und einfach umzusetzen. Strammer Max eignet sich zum Frühstück, Brunch oder als Brotzeit. Eine leckere ...

Werbung