Werbung

Nachricht vom 29.11.2020    

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.

Symbolfoto

Linz am Rhein. Fund einer CO2 Pistole bei Heranwachsendem
Am Mittag des 27. November 2020 wurde durch ein Streifenteam der Polizeiinspektion Linz am Rhein eine Personenkontrolle bei einem polizeibekannten Heranwachsenden durchgeführt. Noch vor der angekündigten Personendurchsuchung händigte dieser den Beamten eine Cannabismühle (welche szenetypisch zum Zerkleinern von Marihuana verwendet wird) aus. Diesbezüglich wird er sich wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen, da bereits bei geringfügigen Anhaftungen von Marihuana der Anfangsverdacht einer Straftat besteht. Außerdem händigte er eine durchgeladene und somit schussbereite CO2 Pistole aus. Eine solche Waffe wird mit dem Treibgas CO2 befüllt, wodurch diese mit hohem Druck circa 5 Millimeter große Stahlkugeln verschießen kann, welche nicht unerhebliche Verletzungen verursachen können. Das schussbereite Führen einer solchen Waffe stellt nach dem Waffengesetz eine Straftat dar, wegen welcher sich der Heranwachsende ebenfalls wird verantworten müssen. Die verbotenen Gegenstände wurden eingezogen.

Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach
Am Samstag, den 28. November 2020 erhielt die Polizeiinspektion Linz gegen 20 Uhr Meldung über eine Rauchentwicklung aus einer öffentlichen Mülltonne auf der Simrockstraße in Rheinbreitbach. Durch den aufmerksamen Mitteiler wurde das entstehende Feuer bereits vor Eintreffen der Beamten gelöscht und somit eine weitere Ausbreitung verhindert. Zum aktuellen Stand der Ermittlungen liegen noch keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor - das unachtsame Wegwerfen einer beispielsweise noch glühenden Zigarettenkippe kann demnach nicht ausgeschlossen werden. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (Telefon: 02644-9430).

Verdächtige Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre
In den frühen Morgenstunden des 29. November 2020 meldete ein aufmerksamer Passant, welcher soeben in Bad Breisig am Rheinufer spazieren gewesen sei, dass er auf der anderen Rheinseite auf der Bad Hönninger Rheinfähre Taschenlampenlichter wahrgenommen habe. Bei Eintreffen der Polizeibeamten konnten lediglich die Betreiber der Fähre angetroffen werden, welche auf eine Alarmauslösung auf der Fähre reagiert hatten. Die Zeit der Alarmauslösung deckt sich mit der Meldezeit des Passanten, weshalb davon auszugehen ist, dass die Fähre durch unbefugte Personen betreten wurde. Dieser Verdacht wird durch das Auffinden von frischen Fußspuren an der Tatörtlichkeit bestärkt. Da nichts entwendet und auch keine Beschädigungen festgestellt wurden, wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruches gegen unbekannt eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (Telefon: 02644-9430). (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt vierten Tag in Folge

Das Gesundheitsamt Neuwied hat am heutigen Samstag, den 23. Januar weiter 44 Neuinfektionen an das Land gemeldet. Der Inzidenzwert liegt laut Landesberechnungen aktuell bei 109,4. Ab kommenden Montag gelten verschärfte Regeln.


Region, Artikel vom 23.01.2021

Küchenbrand in Leutesdorf

Küchenbrand in Leutesdorf

Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Hönningen wurden am Freitagabend (22. Januar 2021) durch die Leitstelle Montabaur gegen 20.20 Uhr zu einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Leutesdorf alarmiert.


Corona: 57 neue Fälle und drei weitere Todesopfer

Am Freitag, den 22. Januar wurden im Kreis Neuwied wurden 57 neue Positivfälle sowie drei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.409 an. Aktuell sind 273 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.


Bad Honnef hilft in Corona-Krise: Mitfahrbörse zum Impfzentrum

Ab dem 8. Februar 2021 öffnet das Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises in der Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin seine Pforten. Dann werden auch zahlreiche Bürger aus Bad Honnef jeweils zwei Termine zur Impfung gegen das Corona-Virus erhalten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt vierten Tag in Folge

Neuwied. Nachfolgende Regelungen treten ab Montag, dem 25. Januar in Kraft, wie die Kreisverwaltung Neuwied aktuell bekannt ...

30er Zone in Windhagen-Rederscheid verlängert

Windhagen. Die Maßnahme wurde dann durch die zuständige Straßenverkehrsbehörde geprüft und entsprechend angeordnet. Somit ...

Kanalerneuerung in der Concordiastraße Bendorf

Bendorf. Über den aktuellen Stand der Baumaßnahme informierte der stellvertretende Werkleiter Siegfried Pösch nun Bürgermeister ...

Werner-Heisenberg-Gymnasium ruft Computer-Kurs für Fünftklässler ins Leben

Neuwied. Kinder, die im digitalen Zeitalter geboren wurden, verfügen aber dadurch nicht automatisch über die Fähigkeit, Medien ...

Erfolg beim Konzeptwettbewerb „Grüne Stadt- grünes Dorf“

Bendorf. Ausgezeichnet wurden Konzepte, die sich für eine naturnahe und nachhaltige Gestaltung im eigenen Ort engagieren, ...

Bad Honnef hilft in Corona-Krise: Mitfahrbörse zum Impfzentrum

Bad Honnef. Bereits in der vergangenen Woche wurden alle über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Sieg-Kreis durch ...

Weitere Artikel


Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Dierdorf. In der Nacht von Samstag, 28. November 2020 auf Sonntag, 29. November 2020 wurden in Dierdorf mehrere Personen ...

Adventszeit mit Naturholzkrippe in Dierdorf-Giershofen eröffnet

Dierdorf. Eigentlich war von der Wandergruppe auch ein kleiner Weihnachtsmarkt an dieser Stelle geplant, aber die Corona-Bekämpfungsverordnung ...

Deichstadtvolleys unterstreichen Ambitionen auf die erste Bundesliga

Neuwied. Trainer Dirk Groß vertraute in seiner Startaufstellung bei kompletter Spielerinnenbank auf der Außen- / Annahmeposition ...

Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 114,9. Damit liegt der ...

Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Verletzter Rollerfahrer
Neuwied. Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer kam es am Freitagnachmittag gegen ...

Geht nicht, gibt´s nicht – Sabine Weis aus Udert hilft

Udert. Das Fatale daran ist, dass viele der Vereine und Stiftungen ohne diese Einnahmen aus den Charity-Veranstaltungen ihren ...

Werbung