Werbung

Nachricht vom 29.11.2020    

Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

Von Nicole

GLOSSE | Wir leben in einer Zeit der Absurditäten. Gegensätze und Ironie des Alltags, wohin man schaut. War die Menschheit auch vor Corona schon so oder hat dieses Virus all unsere schlimmsten Eigenschaften hervorgeholt? Oh Mann, schon wieder ein überflüssiger Artikel zu Corona und Consorten? Gab es doch schon genug! Und ja, ich wollte an dieser Stelle nicht mehr über die Pandemie und ihre Auswüchse in den Köpfen nörgeln, aber was bleibt mir denn anderes übrig?

Symbolfoto

Region. Jeden Tag triefen die Nachrichten von Unaussprechlichem, gehen sich Menschen an die Gurgel, wird gegeifert, gespuckt und krakeelt. Langsam bin ich fast froh über Ausgangssperren. Wer will in so einem Klima denn noch auf die Straße gehen? Oh, ich vergaß, manch einer kann es gar nicht erwarten, loszuziehen und es „denen“ mal richtig zu geben. Sich von der AfD in den Bundestag schmuggeln zu lassen, um Politiker zu beschimpfen. „Oh, wie ist das schön“ grölend die Straßen ziehen, selbstverständlich ohne Maske, die dämpft ja den Klang, auf die Allgemeinheit pfeifen, nur die eigene Wahrheit zulassen. Irgendwie würde ich da gerne mal mitmarschieren. Allerdings nur, um jedem Teilnehmer eine Verzichtserklärung auf Behandlung in die Hand zu drücken, wenn es ihn oder sie erwischt hat.

Denn derweil macht sich bei denen, die versuchen, das System aufrecht zu erhalten, Erschöpfung und Ratlosigkeit breit. Auf den Intensivstationen wird um jedes Bett gerungen und in den Schulen gehen die Lehrkräfte auf dem Zahnfleisch, um die Betreuung von Kindern zu bewerkstelligen, damit deren Eltern die Wirtschaft am Laufen halten können. Die wiederum geht so oder so am Stock, da wird auch das Weihnachtsgeschäft nicht mehr viel reißen.

Hah, welches Weihnachtsgeschäft denn bitte? Die Märkte fallen aus, die Läden dürfen nur beschränkt Kundschaft einlassen, Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Natürlich gefällt es mir nicht, die Adventszeit mit all diesen Einschränkungen angehen zu müssen. Die dann an Weihnachten wieder abgemildert werden, pünktlich fürs Christkind. Na, hoffentlich kann das Virus den Kalender lesen.

Um auf den Punkt zu kommen: Ich bin ratlos. Bisher habe ich mich immer für einen einigermaßen vernunftbegabten Menschen gehalten, aber mein Gehirn hat sich längst ausgeklinkt vor lauter Kopfschütteln. Vielleicht liegt die eigentliche Gefahr dieser Pandemie in der Verrohung in den Köpfen. Wenn es nur noch Extreme gibt, kann kein Konzept mehr greifen. Oder, wie meine Oma schon sagte: „Wo rohe Kräfte sinnlos walten, da kann kein Knopf die Hose halten.“ Es gibt nur noch „wir“ oder „die“, Aluhütchenträger oder Gehirngewaschene, Covidioten oder Wissenschaftsgläubige, Maskenverweigerer oder Desinfektionsmittelfetischisten.



Und dann kommt da dieses winzige Lichtlein am Horizont. Impfstoff, Impfstoff, so ruft es durch den Blätterwald. Hoffen wir darauf. Hoffen wir darauf, dass es ein Zurück zur Normalität geben kann. Auch für die, die jetzt schon schreien, sich nie impfen lassen zu wollen. Die Herde sorgt schon für euch. Was für ein heiterer Gedanke in einer Zeit, in der „Nach mir die Sintflut“ zum Lebenscredo geworden ist.

Ich für meinen Teil zünde jetzt eine Kerze auf dem Adventskranz an. Ganz allein für mich und für alle, die ich gerne bei mir hätte. Auch für Sie, wenn Sie das gerade lesen und an Reissäcke in China denken. Hauptsache, Sie bleiben gesund – oder versuchen es wenigstens.

In diesem Sinne.
Ihre Nicole


Bisherige Glossen von Nicole

Nicole nörgelt… über Weihnachtsstress
Nicole nörgelt… über den höllischen Krach der Laubsauger
Nicole nörgelt… Menschen hören nicht auf sie
Nicole nörgelt… über Halloween
Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster
Nicole nörgelt… über Alternativgläubige
Nicole nörgelt – über Wutbürger
Nicole nörgelt… über bornierte Corona-Leugner
Nicole nörgelt - über ätzende Bemerkungen zur Figur
Nicole nörgelt – über lästige Wespen
Nicole nörgelt… über Tretminen auf Bürgersteigen
Nicole nörgelt… über volle Notaufnahme im Krankenhaus
Nicole nörgelt …über Ohrwürmer
Nicole nörgelt… über Spieleabende mit folgender Ehekrise und mehr
Nicole nörgelt … über Wasserverschwender
Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer
Nicole nörgelt …über feierwütige Corona-Ignoranten
Nicole nörgelt… über ihre verpasste Rockstarkarriere
Nicole nörgelt…über übellaunige Nachbarn
Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm
Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe
Nicole nörgelt… über wackelige Kohlengrills und verbrannte Finger
Nicole nörgelt … über schrumpfende Mode
Nicole nörgelt über ihre Nachbarn
Nicole nörgelt …denn Sport ist Mord
Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen
Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber
Nicole nörgelt… Nachbar der Verschwörungstheoretiker
Nicole nörgelt… der Bau eines Schuhregals
Im Supermarkt - Nicole nörgelt…
Nicole nörgelt… Teil 3
Nicole nörgelt… Teil 2
Nicole nörgelt… Teil 1


Mehr zum Thema:    Nicole   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Corona: Schulen und Kitas aus heutiger Sicht ab Montag wieder offen

Im Kreis Neuwied wurden am 5. Mai insgesamt 29 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.704 an. Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu vermelden: Gestorben ist ein 94-jähriger Mann aus Heimbach-Weis.


Deichuferpromenade: Chance für mobile Gastronomie

Die neu gestaltete Deichuferpromade erfreut sich wachsender Beliebtheit. Um die Attraktivität noch zu steigern, möchte die Stadtverwaltung dort Spaziergängern, Radfahrern und Flaneuren neben dem Biergarten ein weiteres gastronomisches Angebot machen.


Betrüger rufen Bürger wegen Grundsteuer in Neuwied an

Die Stadtverwaltung Neuwied stellt klar: Es sind keine Mitarbeiter unterwegs, die Wohnungen und Grundstücke vermessen wollen.


Region, Artikel vom 05.05.2021

Erste Umstellung auf H-Gas erfolgt

Erste Umstellung auf H-Gas erfolgt

Erfolgreicher Schalttermin: Die ersten Orte sind mit H-Gas versorgt. Teile des Erdgasnetzes im Kreis Neuwied sind auf die neue Gasqualität umgestellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Pädagogen tauchen ein in die Medienwelt der Jugend

Neuwied. Engagierte Fachleute öffentlicher Einrichtungen befassten sich mit diesen Fragen im Rahmen einer digitalen Fortbildungsreihe. ...

Online Vortrag: Bitcoin, Libra und Digitales Zentralbankgeld

Neuwied. Die Ankündigung Facebooks, den Stable-Coin Libra einzuführen, hat enorm hohe Wellen geschlagen und die Diskussion ...

Auslosung Horhausener FrühlingsGlück 2021 im Live-Stream

Horhausen. Vom 1. bis 30. April galt es beim Einkauf in den Mitgliedsbetrieben der Standortinitiative fleißig FrühlingsGlück-Lose ...

Terminshopping in Bendorf ab Samstag möglich

Bendorf. Nachdem der vom RKI veröffentlichte Inzidenzwert für den Landkreis Mayen-Koblenz am heutigen Donnerstag, 6. Mai, ...

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Neuwied. Lea nutzt gerne Bus und Bahn und ist gerne im Bereich Neuwied und auch im Raum Koblenz unterwegs.

Personenbeschreibung ...

Blaulatzsittiche sind im Zoo Neuwied eingezogen

Neuwied. „Über die Blaulatzsittiche freue ich mich sehr, denn sie haben für den Zoo Neuwied eine besondere Bedeutung", sagt ...

Weitere Artikel


Burg Reichenstein - Ein Licht für die anstehende Adventszeit

Puderbach. So haben sich die Verantwortlichen entschlossen an den kommenden Adventswochenenden jeweils samstags und sonntags ...

Geht nicht, gibt´s nicht – Sabine Weis aus Udert hilft

Udert. Das Fatale daran ist, dass viele der Vereine und Stiftungen ohne diese Einnahmen aus den Charity-Veranstaltungen ihren ...

Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Verletzter Rollerfahrer
Neuwied. Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer kam es am Freitagnachmittag gegen ...

„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Marienstatt. Der WW-Kurier hatte über die Corona-Auswirkungen nach dem 1. Lockdown berichtet. https://www.ww-kurier.de/artikel/90829-abtei-marienstatt-kehrt-langsam-zur-normalitaet-zurueck ...

Überraschung für Kinder der Jugendfeuerwehr VG Unkel

Unkel. Doch wie kam es zu dieser Aktion? Aufgrund der alle beherrschenden Corona-Pandemie musste zu Beginn dieser schweren ...

Kinder schmückten erstmals Weihnachtsbaum auf Linzer Marktplatz

Linz. Unterstützung erhielten die Jüngsten von den Bauhofmitarbeitern, die den Christbaumschmuck an die Zweige hängten, die ...

Werbung