Werbung

Nachricht vom 27.11.2020    

Unkel lässt die Beine baumeln

In Unkel ist es seit neuestem möglich, die sprichwörtliche Seele mit Hilfe der Beine baumeln zu lassen - dem Naturpark Rhein-Westerwald sei Dank. „Baumelbank“ nennt sich das Möbelstück mit therapeutischer Wirkung und wie es der Name schon sagt, hängen die Füße beim entspannungssuchenden Naturfreund frei in der Luft.

Foto: privat

Unkel. Insgesamt fünf dieser Baumelbänke sind zwischen Elsberg und Stuxmassiv vor allem im Hähnerbachtal platziert. Wie Landrat Achim Hallerbach, zugleich stellvertretender Vorsitzender des Naturparks Rhein-Westerwald, beim Ortstermin feststellte, habe Unkel bei dieser geförderten Maßnahme wie auch bei vielen anderen Projekten „über den Tellerrand gedacht“.

Jede dieser Baumelbänke besteht aus einem Edelstahlrahmen mit abgeschrägter Rückenlehne. Um dem Nutzer genügend modellkonforme Bodenfreiheit zu gewährleisten, befindet sich die aus fünf Hölzern montierte Sitzfläche auf rund 90 Zentimeter Höhe. Zwei Erwachsene finden auf der Bank bequem Platz.

„Nicht nur bei der Wahl eines Unternehmens aus Unkel, sondern auch beim Material haben wir auf Regionalität und Nachhaltigkeit Wert gelegt und witterungsbeständige heimische Lärche für die Sitzauflage ausgewählt.“, betonte Bürgermeister Hausen, der ebenfalls auf den Boom des Naturtourismus gerade für Unkel einging. Hier sei die Kulturstadt im Verbund mit der Tourismus Siebengebirge auch in puncto Marketing trendgerecht und strategisch bestens positioniert.

Der Unkeler Stadtchef unterstrich ebenfalls die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Naturpark Rhein-Westerwald und Geschäftsführerin Irmgard Schröer, die sich beim „Projekt Baumelbänke“ einmal mehr bewährt habe. Für die mit 8.200 Euro angesetzten Gesamtkosten fördert das Land Rheinland-Pfalz über den Naturpark das Vorhaben mit 6.560 Euro. Abschließend bedankte sich Stadtbürgermeister noch bei der Jagdgenossenschaft Unkel für die Unterstützung.

Seinen Umkehrschluss, wonach die Kulturstadt eine Qualität aufweise, die Fördermaßnahmen als logische Unterstützung nach sich zieht verband Landrat Hallerbach mit einem Appell, die länderübergreifende Zusammenarbeit weiter zu forcieren. Der Landkreis Neuwied und der Rhein-Sieg Kreis weisen viele Schnittmengen in Angebot und Nachfrage auf, die eine noch engere Zusammenarbeit als Konsequenz nahelegen. „Touristen machen nicht vor Bundesländergrenzen halt und kehren um, sondern erwarten eine übergreifende und intakte touristische Infrastruktur“, sagten Hallerbach und Hausen unisono. Mit Oliver Bremm und der Tourismus Siebengebirge und dem „kreativen Kopf“ der Kulturstadt-Administration, Thomas Herschbach, sei Unkel hier sehr gut aufgestellt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 15.01.2021

Einbruchsversuch und Kennzeichendiebstahl

Einbruchsversuch und Kennzeichendiebstahl

Flüchtige Täter nach einem vermutlichen Einbruchsversuch bei einer Firma im Industriegebiet Urbach löste einen größeren Polizeieinsatz aus. Daneben sucht die Polizei noch Zeugen zu einem Kennzeichen-Diebstahl in Oberhonnefeld-Gierend.


Wirtschaft, Artikel vom 15.01.2021

Lohmann unterstützt nachhaltig den Zoo Neuwied

Lohmann unterstützt nachhaltig den Zoo Neuwied

Dass der Zoo Neuwied vorerst vor dem Aus gerettet werden konnte, verdankt er sicherlich seinen engagierten Mitarbeitern und den unterstützenden Menschen aus der Region.


Region, Artikel vom 15.01.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt weiter

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt weiter

Im Kreis Neuwied wurden 25 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.208 an. Aktuell sind 311 infizierte Personen in Quarantäne.


Food-Akademie Neuwied investiert zwölf Millionen Euro in Neubau

In Neuwied entsteht derzeit ein bundesweit einmaliges Kompetenzzentrum Supermarkt, in dem Auszubildende sowie angehende Fach- und Führungskräfte die aktuellen technischen und laden-baulichen Innovationen erleben, begreifen. Lehrgangsteilnehmer werden hier praxisnah ausgebildet.


Region, Artikel vom 16.01.2021

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

Anmeldetermine Siebengebirgsgymnasium telefonisch vereinbaren

Bad Honnef. Die Anmeldetermine werden im Zeitraum von Montag, 1. Februar 2021, bis einschließlich Donnerstag, 18. Februar ...

RWG-Infotag in Zeiten der Pandemie

Neuwied. Interessierte Eltern konnten sich im Vorfeld zur Veranstaltung anmelden und sich mit einem Zugangslink, der ihnen ...

Zoo Neuwied ist wichtig für Neuwieder Schulleben

Neuwied. Am WHG ist der Besuch des Neuwieder Zoos ein wichtiger Bestandteil des Schullebens. Christine Osenberg, Ständige ...

VHS. wissen live - wissenschaftliche Vortragsreihe der KVHS Neuwied

Neuwied. In Kooperation mit renommierten Einrichtungen, wie zum Beispiel dem Max-Planck-Institut, der Deutschen Akademie ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Weitere Artikel


Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

Neuwied. Aus dem vorgenannten Grund hatten, neben der Mittel-, Engerser-, Markt- und Schlossstraße auch Händler und Geschäftsleute ...

Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

A 48 Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen. Durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiautobahnstation Montabaur sollte am 25. ...

Straßenbericht der Polizeidirektion Neuwied vom Freitag

Hardert. Am Freitag, den 27. November 2020 um circa 18:23 Uhr, kam es auf der K105 zwischen Hardert und Bonefeld zu einem ...

Linzer Kirche St. Marien profaniert

Linz. Die Gremien der Kirchengemeinde hatten sich nach eingehender Beratung entschlossen, dem Trierer Bischof dies vorzuschlagen. ...

Der Winter steht bevor - Zum ersten Advent kommt die Kälte

Region. Für den Westerwald gibt der Wetterdienst die nachstehende Vorhersage für das erste Adventswochenende heraus:
Samstag
Am ...

Land fördert Instandsetzung der Holzbachtalbahn

Region. „Das Land Rheinland-Pfalz will den Bahnverkehr im Land stärken, nicht nur im Personenverkehr. Der Güterverkehr auf ...

Werbung