Werbung

Nachricht vom 17.11.2020    

Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Mehran Faraji ist neuer Vorsitzender der Sportjugend Rheinland. Auf der virtuellen Vollversammlung der Jugendorganisation im Sportbund Rheinland wurde der 35-jährige Jurist aus Koblenz einstimmig in dieses Amt gewählt. Zuletzt wurde die Sportjugend Rheinland kommissarisch von Marco Wohlgemuth geführt, weil Ralph Alt im April den Sportjugend-Vorsitz aus privaten Gründen niedergelegt hatte.

Mehran Faraji ist neuer Vorsitzender der Sportjugend Rheinland. Foto: SBR

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend Rheinland für die Zukunft gut aufgestellt. Dafür soll nicht zuletzt auch ein neuer Zuschnitt des Vorstands beitragen. So gibt es künftig die neuen Ressorts „Jugendpolitik“ sowie „Jugendsozialarbeit und Prävention“. Damit werde man der großen Verantwortung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gerecht.

Besonders in Zeiten der Pandemie habe sich gezeigt, so Mehran Faraji, was junge Menschen am meisten vermissten und wie wertvoll der Beitrag der Vereine zu einer gesunden Entwicklung sei. Faraji setzt daher bei seiner Arbeit auf einen Austausch aller in der Jugendarbeit Tätigen, um den Kinder- und Jugendsport in den Vereinen voranzubringen. Für den neuen Vorsitzenden ist die Arbeit der Sportjugend und des Sportbundes Rheinland kein Neuland. Seit rund zehn Jahren ist er hier als Referent aktiv, vornehmlich in Rechtsthemen.

Zu einer guten Jugendarbeit in den Vereinen hat die Sportjugend Rheinland auch in 2019 ihren Beitrag geleistet. In 68 Lehrgängen (2018: 55) hat man 1029 (2018: 920) Teilnehmer in der Kinder- und Jugendarbeit im organisierten Sport geschult. Erstmals wurde dabei die Tausendermarke überschritten. Wegen Corona kann dieser Rekord allerdings in diesem Jahr bei Weitem nicht erreicht werden. Trotz widriger Bedingungen konnten während der Sommerferien Freizeiten organisiert und auch erfolgreich durchgeführt werden.

Mit einigen Änderungen der Jugendordnung, die jeweils einstimmig beschlossen wurden, will die Sportjugend Rheinland künftig zeitnah und effizient auf Krisen reagieren. So können Sitzungen und Versammlungen kurzzeitig einberufen und auch virtuell durchgeführt werden.

Der neue Vorstand der Sportjugend Rheinland
Vorsitzender: Mehran Faraji
Ressort Jugendpolitik: Michael Hermann
Finanzen und Jugendprojekte: Felix Horbach (Wiederwahl)
Aus- und Fortbildung: Philipp Meud (Wiederwahl)
Jugendsozialarbeit und Prävention: Marco Wohlgemuth (Wiederwahl)
Freizeiten und Ferienaktion: Pia Eberz (Wiederwahl)
Geschäftsführerin: Susanne Weber
(PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied unverändert steigend

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag insgesamt 81 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.490 an. Aktuell sind 292 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem Einbruch und einem Diebstahl über das Wochenende. Am Sonntag gab es im Dienstgebiet 15 umgefallene Bäume und ein abgeknickter Strommast.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Region, Artikel vom 25.01.2021

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Entlang der Langendorfer Straße wird es grüner

Vorschlag vom Netzwerk Innenstadt: Viele Bäume, neue Radwege. Knapp 50.000 Euro lässt sich die Stadtverwaltung die Umgestaltung kosten.


Politik, Artikel vom 25.01.2021

Ortsumgehung B256 in Straßenhaus war wieder Thema

Ortsumgehung B256 in Straßenhaus war wieder Thema

Christian Baldauf und Ellen Demuth: „Die Ortsumgehung zur lautesten Straße in Rheinland-Pfalz muss endlich kommen, der LBM steht in der Verantwortung.“ Die Politiker informierten sich vor Ort.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Bilden sich auf gedämmten Wänden vermehrt Algen?

Rengsdorf/Dierdorf. Die Bausubstanz wird durch Algen nicht angegriffen, sie beziehen Ihre Nahrung aus der Umwelt. Das zunehmende ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Virtuelles Prinzenwiegen: Vereine mit kreativen Ideen gewinnen

Neuwied. Doch mit ihrer neuen Plattform „SWN-Herzenssache“ können die Vereine für ihre Arbeit werben und Bares gewinnen: ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Weitere Artikel


Einbruch in Realschule in Asbach – Täter gefasst

Asbach. Im Verwaltungsbereich wurden mehrere Türen, die durch ein Transpondersystem gesichert sind, angegangen und versucht ...

Leserbrief zu: Wer macht eigentlich Politik für die Bürger in Windhagen?

Windhagen. „Sofern sie auf die vor jeder Ratssitzung stattfindende Einwohnerfragestunde hinweist, so ist das kein Verdienst ...

Corona: Todesfall in Neuwied - neuer Testrekord

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 141,7. Damit ...

Nadelholz im Ofen - kein Problem!

Anhausen. Neben der großen Menge an dickerem Stammholz fallen dabei auch schwächere und trockene, bereits rissige Nadelhölzer ...

Leserbrief zu Bürgermeisterwahl Neuwied

Neuwied. „Unlängst machte der Engerser SPD-Vorsitzende Ferhat Cato in seiner Zuschrift Interna aus der CDU-Fraktion öffentlich. ...

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth hat Sprechstundenzentrum

Neuwied. Das ist seit Anfang November anders. Denn da hat das Klinikum sein neues Sprechstundenzentrum in Betrieb genommen. ...

Werbung