Werbung

Nachricht vom 15.11.2020    

Stilles Dotzen in Erpel ein Riesenerfolg

Das „stille Dotzen“ am vergangenen Wochenende (7./8. November) war für die Kinder und alle Beteiligten der Kita Regenbogenland in Erpel ein Riesenerfolg. Da aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie sowohl die Martinszüge also auch das traditionelle Dotzen der Kinder nicht stattfinden konnte, wurden alternativ beim „stillen Dotzen“ rund 800 selbst gestaltete Lichter als Zeichen der Zuversicht und Hoffnung an viele Erpeler Haushalte verteilt.

Fotos: privat

Erpel. Auch in den Bäckereien sowie in der Apotheke, der Pfarrkirche und dem Friseursalon des Ortes konnte man sich ein Licht – gegen eine kleine Spende – mitnehmen. „Die Resonanz war überwältigend“, so Anne Schell, Elternratsvorsitzende. Wir waren überrascht, wie oft der Anruf aus den Geschäften kam “wir brauchen neue Lichter“ erzählt Frau Schell schmunzelnd. Mit solch einem Erfolg habe man nicht gerechnet.

„Was uns allerdings noch viel mehr gefreut hat“, so Schell weiter „waren die vielen, teilweise wirklich rührenden Rückmeldungen, die uns persönlich oder gar per Post erreichten. Es hat uns gezeigt, dass wir mit unserer Aktion und diesen kleinen Lichtern tatsächlich ein wenig Hoffnung und vor allem ein Lächeln in viele Häuser bringen konnten. Auch, wenn wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder singend mit unseren Laternen durch Erpel ziehen und St. Martin traditionell feiern können, haben wir auf diesem Weg dieses Jahr viel mehr Leute erreicht.“



Für die Kindergartenkinder war es eine Freude, im Rahmen von Spaziergängen mit ihren Familien, die vielen Lichter auf Fensterbänken und vor den Haustüren leuchten zu sehen.

Ein großes „DANKESCHÖN“ auch im Namen des Fördervereins, geht an dieser Stelle an alle Erpeler Bürgerinnen und Bürgern für ihre großzügigen Spenden und die Geschäfte für ihre tatkräftige Unterstützung. Durch Ihre Spenden können den Kindern der Kita Regenbogenland wieder einige Wünsche erfüllt werden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei Linz: Zwei Unfälle und ein Einbruch

Auffahrunfall
Unkel. Am Montagabend (29. November) befuhren ein Roller- und ein PKW-Fahrer die Siebengebirgsstraße in Unkel. ...

Muslimische Grabfelder im Kreis Neuwied - ein Problem

Neuwied. Die Neuwieder Moscheegemeinden haben sich daraufhin zusammengefunden, um nach Lösungen für die Musliminnen und Muslime ...

BUND fordert: Straßenhaus verkehrsberuhigen, nicht einschnüren!

Straßenhaus. „Zu groß sind die negativen Auswirkungen auf die Schutzgüter Boden, Wald, Wasser, Landschaft, Arten und Klima. ...

Austausch zwischen Christen und Muslimen in der Offenen Gemeinde Heilig Kreuz

Neuwied. Die Glocken läuteten zu Beginn. Josef Freise erklärte, dass das "Angelus-Läuten" der Kirchenglocken am Morgen, am ...

Corona im Kreis Neuwied: Viele Impfmöglichkeiten

Neuwied. Am heutigen Dienstag meldet die Kreisverwaltung 93 Neuinfektionen. Die meisten Fälle kommen aus der Stadt Neuwied ...

Die 10 schönsten Wandertouren und Wanderziele im Westerwald 2021

Westerwald. Genau ein Jahr ist es her, dass wir die zehn schönsten Wandertouren und Wanderziele im Westerwald des Jahres ...

Weitere Artikel


Informationen und Aktionen zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung

Bad Honnef. Dass es besser und nachhaltiger gehen kann, macht die jährlich stattfindende „Europäische Woche der Abfallvermeidung“ ...

Foto-Kalender zeigt Wanderziele rund um Stadt und Kreis Neuwied

Neuwied. Mit dabei sind die Weinbergschaukel mit Blick auf Leutesdorf, der Ausblick vom Koppekreuz auf Leubsdorf, ein Panorma ...

Demuth: Grundlagen für zukunftsorientierte Tourismusentwicklung

Linz/Mainz. Demuth ging ausführlich auf die bearbeiteten Themenkomplexe ein und nannte die Schwerpunkte, die lösungsorientiert ...

Alkoholunfall und Drogenfahrten am Wochenende auf A 3

Montabaur. Am Freitagabend, 13. November ereignete sich gegen 23:25 Uhr auf der A 3 im Bereich Urbach, Fahrtrichtung Köln ...

Nicole nörgelt… über den höllischen Krach der Laubsauger

Region. Denn in meiner Nachbarschaft sind sie jetzt wieder zum Leben erwacht und ich hasse sie wie die Pest: Laubbläser! ...

Einführung der wiederkehrenden Beiträge in Unkel

Unkel. Die Bäume, die dafür gefällt werden sollten, müssten angesichts des Absterbens der Bäume im Stadtwald eher gerettet ...

Werbung