Werbung

Nachricht vom 12.11.2020    

Westerwälder Genuss - Gutes vor der Haustür kaufen

Gerade in der Corona-Zeit entdecken Verbraucher zunehmend wieder regionale Lebensmittel, den Einkauf im kleinen Laden um die Ecke oder auf dem Wochenmarkt. Hofläden und Direktvermarkter verzeichnen nicht nur ein Umsatzplus, sondern freuen sich noch mehr über neue Kunden.

Foto: pr

Dierdorf. Passend dazu ist liegt nun der Einkaufsführer für Regionale Produkte in der Region Westerwald vor. „Wir freuen uns den Bürgerinnen und Bürgern einen Wegweiser zu den regionalen Köstlichkeiten der landwirtschaftlichen Erzeuger unserer Region geben zu können“, so die Landräte der drei „Wir Westerwälder“ - Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW).

Im Oktober endete das Leader-Kooperationsprojekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ der Leader-Regionen Westerwald-Sieg, Westerwald, Rhein-Wied und Raiffeisen-Region vorzeitig. Ursprünglich bis Juli 2021 angelegt, durchkreuzte die Corona-Pandemie Bestandteile des Projekts, die in Präsenzveranstaltungen hätten bestehen sollen. Zudem gab es personelle Veränderungen im Leader-Team der federführenden Altenkirchener Kreisverwaltung, da Projektleiterin Lina Dietrich innerhalb der Verwaltung neue Aufgaben übernommen hat.

Zum Abschluss konnte sie den druckfrischen Einkaufsführer „Gutes aus dem Westerwald - Regionale Spezialitäten entdecken“ präsentieren. 76 Betriebe aus den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und dem Westerwaldkreis stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor: Landwirte, Imker, Jäger und Winzer sind dabei. Und die Produktpalette reicht tatsächlich von A wie Apfel bis Z wie Ziegenkäse. „Mit Leidenschaft erzeugen sie hochwertige Produkte, die frisch und ohne lange Transportwege angeboten werden“, so das Versprechen des Einkaufsführers, zu dem es begleitend auch eine Webseite und einen Newsletter gibt. Die Erarbeitung des Einkaufsführers wurde unterstützt durch die Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“.



Das Heft liegt demnächst bei vielen Behörden und öffentlichen Einrichtungen aus und kann auch unmittelbar angefordert werden bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen (Kontakt: Lina Dietrich, Telefon 02681 812838, E-Mail: lina.dietrich@kreis-ak.de).


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Corona: Schulen und Kitas aus heutiger Sicht ab Montag wieder offen

Im Kreis Neuwied wurden am 5. Mai insgesamt 29 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.704 an. Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu vermelden: Gestorben ist ein 94-jähriger Mann aus Heimbach-Weis.


Deichuferpromenade: Chance für mobile Gastronomie

Die neu gestaltete Deichuferpromade erfreut sich wachsender Beliebtheit. Um die Attraktivität noch zu steigern, möchte die Stadtverwaltung dort Spaziergängern, Radfahrern und Flaneuren neben dem Biergarten ein weiteres gastronomisches Angebot machen.


Betrüger rufen Bürger wegen Grundsteuer in Neuwied an

Die Stadtverwaltung Neuwied stellt klar: Es sind keine Mitarbeiter unterwegs, die Wohnungen und Grundstücke vermessen wollen.


Region, Artikel vom 05.05.2021

Erste Umstellung auf H-Gas erfolgt

Erste Umstellung auf H-Gas erfolgt

Erfolgreicher Schalttermin: Die ersten Orte sind mit H-Gas versorgt. Teile des Erdgasnetzes im Kreis Neuwied sind auf die neue Gasqualität umgestellt.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Strengerer Winter: Passt der Abschlag fürs Gas noch?

Neuwied. Lange war der Winter zunächst mild, doch jetzt lässt der Frühling auf sich warten: „Vor allem in der Nacht waren ...

Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Crowdfunding - Neue Beleuchtungsanlage für Landesmusikakademie

Neuwied-Engers. Die zentrale Bildungs- und Begegnungsstätte für Musiker und Musikpädagogen konnte eine Vielzahl der mehr ...

Weitere Artikel


Zweifacher Nachwuchs bei den Krallenaffen

Neuwied. „Obwohl wir sehr erfahren sind in der Zucht von Krallenaffen, hatten wir bei den Springtamarinen längere Zeit keinen ...

SWN steigert Bilanzzahlen 2019 noch einmal gegenüber Vorjahr

Neuwied. Laut Geschäftsführer Stefan Herschbach bewegen sich die SWN in einem Umfeld, im dem einerseits Konstanz, andererseits ...

Weihnachtsmarkt Puderbach findet statt - online

Puderbach. Liebevoll dekorierte Weihnachtshütten, erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk soweit das Auge reicht, kombiniert ...

Tierschutz Siebengebirge - Helfen durch Spenden

Bad Honnef. Alle geplanten Veranstaltungen des Jahres fielen aus (so auch die Geburtstagsfeier zum 35-jährigen bestehen des ...

Unfallfluchten und Sachbeschädigung

Dernbach. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (11. November) befuhr ein/e bisher unbekannte/r Verkehrsteilnehmer/in mit ...

Ehrenamtliches Engagement ist derzeit besonders gefragt

Neuwied. Doch wie sieht es aus mit der Fürsorge für Angehörige der sogenannten „vulnerablen Gruppen", also Menschen, die ...

Werbung