Werbung

Nachricht vom 31.10.2020    

Leserbrief zur geplanten Grundsteuererhöhung in Neuwied

LESERMEINUNG | Die von CDU, Grünen und FWG gewollte massive Erhöhung der Grundsteuer B um 45 Prozent auf den absoluten rheinland-pfälzischen Spitzenwert von 610 Hebesatzpunkten führt zu Diskussionen in der Stadt Neuwied. Nachstehend ein Leserbrief zu dem Thema.

Neuwied. „Die Demaskierung der PAPAYA Koaliton kommt noch schneller und drastischer wie erwartet. Erst Kosten produzieren mit unnötigen Abwahl Verfahren von Bobig und Mang und der angesetzten Neuwahl eines/einer CDU Bürgermeister/in und dann sich hinstellen und sagen: oh, das kostet ja Geld.

Was solls, dann greifen wir halt allen Eigenheimbesitzern und Mietern in den Geldbeutel um zu kaschieren das wir sonst keine Ideen haben. Von einem "Matratzenhändler bzw. Bettwarenhersteller" der in den letzten 10 Jahren nichts anders gemacht hat als dem Staat Steuern nachweislich in Millionenhöhe vorzuenthalten, ist nichts anderes zu erwarten. Von einem Versicherungsmakler, einer Sozialarbeiterin einem pensionierten Sozialarbeiter einer kirchlichen Einrichtung und im Hintergrund einem Beamten der Bundeswehr, allesamt ohne jegliche Erfahrung als erfolgreiche Unternehmer oder kompetente Verwaltungsmanager einer öffentlichen Verwaltung, wird ebenfalls nicht die Lösung kommen die diese Stadt heute braucht. Sonst gäbe es andere Vorschläge als diese Steuererhöhung!!

Will diese PAPAYA Koalition noch die Spur einer Glaubwürdigkeit beweisen, müssen sie als erstes die angesetzte Neubesetzung der Stelle des Bürgermeisters canceln. Dann müssen endlich Leute mit Sachverstand und Fähigkeiten die unternehmerisches Denken und Handeln verstehen an einem Tisch die Lage schonungslos analysieren und Alternativen zu den Steuererhöhungen auf Tisch legen.

Es ist jedenfalls nicht akzeptabel und ein Unding, dass neben der ruinösen Entwicklung durch eine jahrelange falsche Stadtpolitik nun noch die Bürger geplündert werden sollen mit der maximalen Erhöhung der Grundsteuer um die Unfähigkeit des Stadtrates und der Verwaltungsspitze zu finanzieren. Als Unternehmer weiß man, dass man nur durch gewinnbringende Investitionen mit eigens erwirtschaftendem Geld neue Projekte finanzieren kann, die ihrerseits auf mittlere Sicht wieder öffentliche Einnahmen generieren. Die gegenwärtige Koalition hat davon nichts verstanden, dass zeigen die Schließungen und Abwanderungen der vielen Geschäfte und Betriebe in der Stadt ohne irgendeine Antwort darauf wahrzunehmen. Corona hat dieses Desaster nur verschärft.



Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neuwied sich das länger bieten lassen werden!!"
Dietmar Rieth


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Regeln für Kinder beim Sport

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 22. September 19 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Für den Sport gibt es neue Regelungen für Kinder und Jugendliche.


Mehrere Firmenfahrzeuge aufgebrochen - hoher Schaden

Im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus gab es in der Nacht zum heutigen Dienstag (22. September) vier Einbrüche in Firmentransporter. In einem weiteren Fall blieb es beim Versuch. Der Schaden ist enorm.


Region, Artikel vom 22.09.2021

Gefährliche Fahrmanöver von zwei BMW-Fahrern

Gefährliche Fahrmanöver von zwei BMW-Fahrern

In zwei Fällen ermittelt die Polizeiinspektion Linz gegen Fahrzeugführer, die Dienstag, dem 21. September jeweils gefährliches Fahrverhalten zeigten.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Papaya-Koalition Neuwied will 50.000 Bäume pflanzen

Neuwied. „Ziel der Initiative unserer drei Papaya-Fraktionen ist es, den jährlichen CO2-Ausstoß der Stadt und ihrer Betriebe ...

Was Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen müssen

Region. Im heimischen Wahlkreis Neuwied, zu dem die Landkreise Altenkirchen und Neuwied gehören, gibt es 100.005 Wahlberechtigte. ...

Kinder erkunden neue mobile Kletterbox auf dem Schulhof

Neuwied. Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig und Bürgermeister Peter Jung übergaben gemeinsam mit Sandra Thannhäuser, Leiterin ...

Dierdorfer Bürger beseitigten Müll beim „World Clean Up Day“

Dierdorf. Dabei wurden Straßenränder in Innenstadt und Gewerbegebiet sowie ein Waldstück zwischen Dierdorf und Brückrachdorf ...

CDU Unkel ehrte langjährige Mitglieder

Unkel. Auch der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und der Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Heinz Schmitz gratulierten den ...

Besuchsregelung im Rathaus und Nebenstellen der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Ein Besuch im Rathaus, der Stadtverwaltung ist weiterhin erst nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Außerdem ...

Weitere Artikel


Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Neuwied. Seit Samstag befinden sich nunmehr alle Landkreise in Rheinland-Pfalz in der Warnstufe "rot". Seit heute ist die ...

Leserbrief: Ist der Lockdown von Fitnessstudios richtig?

Rheinbrohl. „Mit absolutem Unverständnis haben wir die Beschlüsse der Regierung aufgenommen, nach denen unsere gesundheitsorientierten ...

Titel-Quartett für die Langstreckler der LG Rhein-Wied

Neuwied. Alle vier Teilnehmer gewannen ihre Altersklassen, Sabine Neumann und Thierry van Riesen schafften es in der Gesamtwertung ...

Umweltausstellung der Theodor-Weinz-Grundschule in Aegidienberg

Bad Honnef. Für ihr Engagement zur Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung wurde die Schule gemeinsam mit den ...

Kreisausschuss Neuwied beschließt Corona-Soforthilfe

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach legte dem Kreisausschuss eine Verwaltungsvorlage vor, welche sich in zwei Teilen gliedert. ...

Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Betzdorf. Mit welcher Absicht werden Nummernschilder gestohlen?
Außergewöhnliche Ziffern-Nummern-Kombinationen werden gerne ...

Werbung