Werbung

Nachricht vom 22.10.2020    

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Die Coronakrise hat bei vielen Vereinen tiefe Löcher in die Kasse gerissen. Abgesagte Veranstaltungen, Basare, Feste und fehlende Mieteinnahmen sowie Sportvereine, die gar nicht oder nur vor leeren Zuschauerrängen ihre Spiele und Wettkämpfe austragen konnten.

Von links: Sponsoringkoordinator Max Vohl, die Notare Dr. Hubert Kögler und Dr. Marc Bohr sowie Geschäftsfeldleiterin Andrea Haupt freuen sich, dass die Coronahilfe der SWN die Vereine in ihrer schwierigen Lage unterstützt. Foto: SWN

Neuwied. Gut 60 Vereine beantragten eine Förderung aus der Coronahilfe der Stadtwerke Neuwied (SWN), die ein Hilfspaket in Höhe von 150.000 Euro bereitstellten: 55 Anträge wurden bewilligt.

„Es hat Vereine aus fast allen Bereichen getroffen“, sagt Maximilian Vohl, der das Sponsoring bei den SWN koordiniert. Erwartungsgemäß waren es hauptsächlich die Sportvereine, die massive Einnahmeverluste durch ausgefallene Ligaspiele hatten. „Danach kamen gleich Karnevals- und Brauchtumsvereine, die im Sommer ihre Feste veranstalten, um ihre Aktionen zu finanzieren.“ Es folgten Kultur und Soziales: „Allen gemeinsam ist, dass das ehrenamtliche Engagement sehr groß ist, aber die finanziellen Löcher nicht stopft.“

Die enormen Auswirkungen der Pandemie zeigt allein die gemeldete Schadenssumme: 300.000 Euro. „Aufgrund der hohen Ausfallsummen sowie der Vielzahl an Anträgen wurde unser Budget ausgeschöpft und sogar übertroffen. Bei der Vergabe der Gelder sind wir daher auf einen Verteilerschlüssel angewiesen“, sagt Vohl. Gemeinsam mit den Notaren Dr. Hubert Kögler und Dr. Marc Bohr aus Neuwied wurden alle Anträge geprüft.



„Es tut uns natürlich leid, dass wir nicht alle Anträge berücksichtigen konnten“, sagt SWN-Geschäftsfeldleiterin Andrea Haupt. Mal fehlte der Freistellungsbescheid, mal fehlten Nachweise über Ausfälle. Oder der Verein kam nicht aus dem Netzgebiet der SWN. „Aus diesem Grund hatten wir klare Regeln aufgestellt.“ Dennoch blieben am Ende 55 Vereine, die berücksichtigt werden konnten.

Die Coronahilfe wird als Erweiterung des bestehenden Sponsorings der Vereine gewährt. Die entsprechenden Verträge wurden bereits verschickt, so Vohl: „Damit steht die Auszahlung unmittelbar bevor.“



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unwetterfront richtet im Kreis Neuwied etliche Schäden an

In der Nacht zum Sonntag, den 20. Juni zog eine schwere Gewitterfront mit Sturm und Starkregen über den Kreis Neuwied. Viele Bäume fielen um und richteten Schäden an. Wasser drang in Gebäude ein. Die Feuerwehren waren teils die ganze Nacht gefordert.


Leuchtende Aussichten für historisches Industriegelände

Ab 24. September wird sich das in Teilen stillgelegte ehemalige Rasselstein-Gelände in Neuwied für rund sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln.


Natur-Schwimmbad in Niederhonnefeld öffnet am 3. Juli

Wegen der fleißigen Mithilfe der Feuerwehrmänner und -frauen der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus, die das Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken gereinigt haben, kann ab Samstag, 3. Juli, das Naturschwimmbad in Niederhonnefeld für die diesjährige Badesaison nach langer Corona-Pause geöffnet werden.


Region, Artikel vom 19.06.2021

Paraglider landet in Roßbach im Baum

Paraglider landet in Roßbach im Baum

Die Einheiten Roßbach, Waldbreitbach und Hausen der Feuerwehr VG Rengsdorf-Waldbreitbach wurden am Samstagnachmittag, den 19. Juni um 15:54 Uhr zu einem Gleitschirmflieger im Baum alarmiert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Pressebericht der Polizeiinspektion Neuwied für den Berichtszeitraum Freitag, 18. Juni, 11 Uhr bis Sonntag, 20. Juni, 11 Uhr. Unfälle und Ruhestörungen dominierten die Einsätze. Daneben wurde ein PKW wegen wiederholten Verstößen sichergestellt.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Gemeinsames Engagement für eine attraktive Stadt

Neuwied. Stadtmarketing-Leiterin Petra Neuendorf fasste damit zusammen, wofür die aktuellen Kampagnen des Stadtmarketings ...

La Mer: 3-D-Impressionen als einzigartige Sonne-Schatten-Animation

Neuwied. „Mit unserer neu gestalteten Korallenlandschaft im 150.000 Liter fassenden Aquarium des „La Mer", mit einem Durchlauf ...

Kurzarbeitergeld lässt Ausgaben steigen

Neuwied. In der aktuellen Situation war es für den Ausschuss besonders wichtig zu erfahren, dass sich die Lage am Arbeitsmarkt ...

Bau-Boom hält an: 1.662 neue Wohnungen im Kreis Neuwied gebaut

Neuwied. Die IG BAU beruft sich hierbei auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts. Danach flossen für den Neubau im ...

Einkaufsstadt Hachenburg unterstützt den Wäller Markt

Hachenburg. Der Ratsbeschluss war auf Antrag der CDU erfolgt. Hachenburg ist damit die erste Kommune auf Stadt- und Ortsgemeindeebene, ...

„Sommer der Berufsbildung“ bei der bei der HwK Koblenz gestartet

Koblenz. Der Startschuss zur Veranstaltungsreihe fiel online am 17. Juni mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und ...

Weitere Artikel


Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt ortsansässige Vereine

Linkenbach. Die Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt deshalb mit einem Hilfspaket die Linkenbacher Kirmesgesellschaft und ...

Junge Graffiti-Künstler gestalten Außenwände des Jugendtreffs

Neuwied. Mit den unscheinbaren Fassaden ist es nun allerdings vorbei. Verantwortlich für deren farbenfrohe Umgestaltung sind ...

Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Seit einigen Tagen bewegt sich der Inzidenzwert für den Kreis Neuwied um den Wert 50 und damit immer wieder ...

Pandemie-Bedingungen im Kreisjugendamt

Neuwied. Dem Bericht des Leiters des Kreisjugendamtes, Jürgen Ulrich, konnten die Mitglieder des Jugendhilfeausschuss entnehmen, ...

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Linkenbach. Die L 265 weist teilweise eine Fahrbahnbreite von nur 5,30 Meter auf. Dieser Umstand zwingt den Schwerlastverkehr ...

LG Rhein-Wied: Straßentitel für Putz und Gilberg

Neuwied. Die LG Rhein-Wied kann auf sehr zufriedenstellende Resultate beim ersten Teil dieses Doppelpacks zurückblicken, ...

Werbung