Werbung

Nachricht vom 16.10.2020    

Heute keine aktuellen Corona-Fallzahlen für den Kreis Neuwied

Heute hat laut Landrat Achim Hallerbach das Gesundheitsamt Neuwied die nachfolgende Anweisung des Ministeriums aus Mainz zur Thematik „Veröffentlichung der Fallzahlen“ erhalten. Hiernach sollen nur die Zahlen, die das Land veröffentlicht Gültigkeit haben. Die Zahlen aus dem Kreis waren jedoch jeweils aktueller.

Symbolfoto

Neuwied. „Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen heute keine anderen Zahlen aus dem Landkreis Neuwied weitergeben dürfen! Ich finde das sehr bedauerlich und finde das auch nicht korrekt! Sobald es eine Änderung gibt, werden wir die Zahlen veröffentlichen", erklärt soeben Landrat Achim Hallerbach..

Die Anweisung des Ministeriums aus Mainz hat den nachfolgenden Wortlaut:
„Infolge der landesweit steigenden Anzahl an Coronavirusfällen und der damit vielerorts verbundenen Steigerung der 7-Tages Inzidenz in den kritischen Bereich um 50 pro 100.000 Einwohner sehe ich mich veranlasst, auf Folgendes hinzuweisen:

1. Das Meldewesen nach dem Infektionsschutzgesetz dient derzeit nicht allein epidemiologischen bzw. infektionshygienischen Zwecken, sondern zieht aufgrund landesrechtlicher Regelungen anderer Bundesländer beträchtliche grundrechtsrelevante Rechtsfolgen nach sich (z.B. Absonderungspflichten, Beherbergungsverbote).

2. Ich möchte an dieser Stelle nochmals deutlich machen: Die bis 14:30 Uhr der Landesstelle übermittelten Zahlen sind die für das Land Rheinland-Pfalz maßgeblichen Zahlen, die dem RKI übermittelt werden. Nach 14:30 Uhr sich ergebende Änderungen durch Fortschreibung oder etwaige Korrekturen dieser Zahlen fließen erst in die Meldung an das RKI für den Folgetag ein. Um Irritationen in der Bevölkerung zu vermeiden, sollten daher sich nach 14:30 Uhr ergebende Änderungen oder Korrekturen allenfalls mit Aussicht auf den Folgetag kommuniziert werden, ohne jedoch die für den Meldetag weitergegebenen Zahlen in Frage zu stellen. Besten Gruß Dr. Klaus Jahn“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Am Samstag (24. Oktober) treten im Kreis Neuwied weitere einschränkende Maßnahmen in Kraft. Viele Infektionsketten sind oftmals auf private Feiern oder Zusammenkünfte zurückzuführen. Daher appelliert Landrat Achim Hallerbach auf die private Feier zu Hause zu verzichten und stattdessen die heimische Gastronomie zu unterstützen, die mit entsprechenden Hygienekonzepten ein sicheres Beisammensein ermöglicht.


Politik, Artikel vom 23.10.2020

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Am Mittwoch, dem 21. Oktober, hat der Rhein-Sieg-Kreis aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Kreisgebiet die Gefährdungsstufe 2 im Sinne der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgestellt und weitere Schutzmaßnahmen angeordnet. Von diesen Schutzmaßnahmen ist auch das Stadtgebiet von Bad Honnef betroffen.


Politik, Artikel vom 24.10.2020

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Am Freitag, den 23. Oktober wurde in einer kleinen Feierstunde der Grundstein für den Neubau des Dierdorfer Rathauses gelegt. Aus Mainz war Staatssekretär Randolf Stich und aus Neuwied die Kreisspitze angereist. Daneben waren die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Rat und der Bauausschuss zugegen. Bürgermeister Rasbach bedauerte, dass der Kreis aufgrund der Pandemie so klein bleiben musste.


Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll. Das Ministerium machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bildung Thema bei Sitzung Beirat für Migration und Integration

Neuwied. Auf Einladung der Vorsitzenden, Violeta Jasiqi, stellte sich im Kreishaus das Bildungsbüro des Landkreises vor. ...

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Dierdorf. Horst Rasbach erläuterte noch einmal im Schnelldurchlauf wie es zu den Neubauplänen kam. Das jetzige Rathaus wurde ...

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Bad Honnef. Auf dieses Szenario haben sich die Stadtverwaltung und ihr Krisenstab, der sogenannte Stab für außergewöhnliche ...

Claudia Lo Iacono ist neue Ortsbürgermeisterin von Roßbach

Roßbach. Claudia Lo Iacono, die mit ihrer Familie schon seit vielen Jahren in Roßbach lebt, hatte sich für dieses Amt beworben ...

Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Neuwied. „Dennoch müssen wir auf das zunehmende Infektionsgeschehen im Landkreis Neuwied auch weiterhin mit speziellen Maßnahmen ...

Jugendbeirat macht sich stark für Klimaschutz

Neuwied. Diese Frage hat das Gremium auf seiner „1. Klimakonferenz des Jugendbeirats“ gemeinsam mit Neuwieder Jugendlichen ...

Weitere Artikel


Kontrollen vor Kindertagesstätte ergeben Beanstandungen

Rheinbrohl. Neben den vielen vorbildlichen Verkehrsteilnehmern kamen ein paar Eltern ihrer Vorbildfunktion leider nicht nach, ...

Diebstähle aus PKW durch eingeschlagene Scheibe

Bendorf. Im Anschluss nutzten der oder die Täter die Abwesenheit einer Friedhofsbesucherin am neuen Friedhof aus und schlugen ...

Kinder-Kino zeigt „Meister Eder und sein Pumuckl“

Neuwied. Zum Inhalt: Es spukt in der Werkstatt von Schreinermeister Eder. Aber wer bringt dort immer alles durcheinander? ...

BNI-Unternehmer aus Neuwied durchbrechen 20 Millionen-Euro-Marke

Neuwied. Das weltweite Unternehmernetzwerk mit regionaler Ausrichtung trifft sich wöchentlich zum Netzwerk-Meeting. Aufgrund ...

Rad- und Gehweg wird auf drei Meter Breite ausgebaut

Neuwied. Auf einer Länge von mehr als 900 Metern wird der vorhandene Weg nach Abschluss der Arbeiten durchgängig asphaltiert ...

Corona-Fall in Kita „Haus des Kindes“ Bendorf

Bendorf. Nachdem in der Kita „Haus des Kindes“ in Bendorf ein Kind, positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hat das ...

Werbung