Werbung

Nachricht vom 14.10.2020    

Klasse 3b der Sankt-Martinus-Grundschule im Forscherfieber

Die Grundschule Sankt Martinus in Bad Honnef/Selhof ist Partnerin des Netzwerkes „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“. In einem Lehrerkonferenzbeschluss verpflichtete sich die Einrichtung, die Verankerung des weltweiten Bildungskonzeptes der Gestaltungskompetenz der Bildung für nachhaltige Entwicklung im Schulsystem weiterhin voranzubringen.

Der Kuschel-Wassertropfen „Droppy“. Foto: privat

Bad Honnef. Für ihr Engagement, insbesondere auch in Kooperation mit der Bad Honnef AG wurde die Schule mehrfach auf Landesebene sowohl vom Schul- als auch vom Umweltministerium ausgezeichnet.

Das waren Gründe genug, den letzten Schultag vor den Herbstferien mit Hilfe des nachhaltigen BHAG-Bildungsangebotes als Wasser-Forschertag zu nutzen. Rund um den Lernraum Schule waren Schülerteams unterwegs, um den Spuren der Leitungswege des Bad Honnefer Trinkwassers zu folgen und an offenen Gewässern Wasserproben zu nehmen. Mit dem BHAG-Mini-Wasserlabor testeten die Teams mit Eifer ihre Proben und lernten, die Referenzwerte für Wasserhärte und den pH-Wert zu bestimmen. Dabei erfuhren sie mehr über die verantwortungsvolle Arbeit der BHAG-Wasserwerker und lernten, das Qualitätsprodukt Trinkwasser für ihre gesunde Entwicklung wert zu schätzen.

Ihr neu erworbenes Wasser-Wissen werden die Kinder nach den Herbstferien mit ihrer Sachkundelehrerin Carmen Roschlau vertiefen. Das Fazit des Tages brachte Theo auf den Punkt, der das Projekt bereits in den Sommerferien kennengelernt hatte: „Nichts geht auf dieser Welt, wenn ihr das Wasser fehlt. Deshalb müssen wir helfen, es sauber zu halten.“



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wie das Neuwieder "Bootshaus" wieder zum Schmuckstückchen werden soll...

Neuwied. Vor allem nahm er oftmals gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern des WSV notwendige Instandsetzungsarbeiten ...

Straßenraub in Asbach

Asbach. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag geraubt. Im Anschluss flüchteten die Täter fußläufig in Richtung des Netto-Marktes ...

Corona im Kreis Neuwied: 128 Neuinfektionen über das Wochenende

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 241,9 (5. August: 279,6). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Schwerer Verkehrsunfall in Dierdorf: Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Dierdorf/Brückrachdorf. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Puderbacher Realschüler schnupperten Tennisluft in Steimel

Steimel. In Steimel angekommen konnten die Schüler erste Versuche mit der Filzkugel und clubeigenen Schlägern unter Anleitung ...

Unkel: Sohn beschuldigt Mutter wegen Ehebruchs - Streit eskaliert

Linz/Unkel. Der 27-Jährige beschuldigte seine 50-jährige Mutter, ein Liebesabenteuer zu einem unbekannten Mann zu unterhalten. ...

Weitere Artikel


HALLOWEEN ROCKT! Virtuelle Party am 31. Oktober 2020

Borod. Wie soll das funktionieren?
Am 31. Oktober 2020 kann jeder Interessierte kostenfrei ab 20 Uhr über die Homepage www.halloween-rockt.de ...

Neue Website des Städtepartnerschaftskomitees Berck-sur-Mer

Bad Honnef. Der Internet-Auftritt richtet sich mit französischen Texten erstmals auch direkt an die Freundinnen und Freunde, ...

Kreis Neuwied weiter in Warnstufe „rot“ – Inzidenzwert 52,4

Neuwied. Am heutigen Mittwoch wurden im Kreis Neuwied insgesamt 25 neue Positivfälle registriert. Damit ergibt sich ein neuer ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

Neuwieder Silke Klapdor und Frank Schmitz gewinnen Speakerslam

Neuwied. Beide gewannen mit tosendem Award den Excellence Award für ihre bewegenden und motivierenden Geschichten. Silke ...

Realität und Fiktion genial in einem historischen Roman kombiniert

Westerburg. Im Buch schildert Lena Johannson das Leben der Norwegerin Signe, der Nichte des Genies Edvard Munch. Auch Signe, ...

Werbung