Werbung

Nachricht vom 11.10.2020    

SPD: Merkwürdiges Gebaren der CDU Neuwied

Mit Verwunderung hat der Vorstand der Heddesdorfer SPD die Pressemitteilung der Neuwieder CDU zur Kenntnis genommen. In ihr ging es um den Bau des Norma Marktes auf dem Heddesdorfer Berg.

Neuwied. Die Pressemitteilung der CDU kann hier nachgelesen werden. So kritisieren die CDUler insbesondere SPD und Grüne für die Ansiedlungsentscheidung des Norma-Marktes 2017. „Will man hier vergessen machen, dass damals die CDU ebenfalls mit großer Mehrheit die Entscheidung mitgetragen hat“, fragen die Sozialdemokraten. Hier sollten die örtlichen CDU-Stadträte doch mal besser die Diskussion in ihren eigenen Reihen führen und die Kritik, an der aus ihrer Sicht mangelhafte Information, dann an OB Jan Einig als zuständigem Dezernenten richten.

"Die SPD steht zur Entscheidung, dass auf dem Heddesdorfer Berg ein Lebensmittelmarkt angesiedelt wird. Ist es doch für die Sozialdemokraten stets politisches Ziel, dass es Einkaufsmöglichkeiten dort gibt, wo die Menschen leben. Das zu realisieren ist in der heutigen Zeit schwer genug. Seit vielen Jahren gibt es auf dem Gebiet bei steigender Einwohnerzahl keinerlei Nahversorgung. Das ändert sich nun. Wir erleben in anderen Stadtteilen, jüngst in Feldkirchen, dass es sich bedauerlicherweise oft gegenteilig entwickelt", so die Partei.

Einzig positiv registrieren die Heddesdorfer Sozialdemokraten, dass offensichtlich in Bezug auf die seitens der SPD bereits seit Jahren vehement geforderten Einrichtung einer Tempo 30-Zone im Beverwijker Ring, endlich ein Umdenken stattgefunden hat.

Hier erwartet SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dirk Grünewald jetzt, dass der CDU-Ortsverband nun seinen Einfluss auf die Stadtverwaltung und OB Jan Einig nutzt, damit das zügig umgesetzt werden kann. Neben einer reinen Beschilderung fordert der Fraktionsvorsitzende der SPD im Stadtrat, Sven Lefkowitz, dabei auch die Prüfung einer Umgestaltung der sehr breit ausgebauten Straße, damit eine tatsächliche Geschwindigkeitsreduzierung erreicht werden kann.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: Kreis Neuwied hat sechs Todesfälle über Wochenende zu beklagen

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag insgesamt 52 neue Positivfälle sowie sechs weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.260 an. Aktuell sind 218 infizierte Personen in Quarantäne.


Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Der Vorstand der im September gegründeten Wäller Markt Genossenschaft, Andreas Giehl, erfreut sich auch zu Beginn des neuen Jahres über viele Beitrittserklärungen die in regelmäßigen Abständen eintreffen. Darunter befand sich auch das Ehepaar Jasmin und Rainer Hoffmann aus Kleinmaischeid.


25-Jähriger begeht unter Alkoholeinfluss Unfallflucht

Die Polizei Straßenhaus berichtet von einer geklärten Unfallflucht, bei der Alkohol eine Rolle spielte. Ein Freund erschien später unter Drogen bei der Polizei, um den Mann mit dem PKW abzuholen. Daraus wurde nichts.


Landrat fordert zweites Landesimpfzentrum für Kreis Neuwied

Seit drei Wochen sind die mobilen Impfteams in Senioreneinrichtungen aktiv. Auch das Impfzentrum hat die ersten Betriebstage ohne Probleme absolviert.


„Die Bären“ initiieren Spendenaktion für Zoo Neuwied

Der Neuwieder Eishockeyverein „Die Bären“ sammelte über 1.000 Euro mit einer Aufkleberaktion am Samstag, den 16. Januar für den Zoo Neuwied. Eine Idee, die die Fans begeisterte.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Online-Veranstaltung zum Thema ÖPNV

Neuwied. Für den Kreis Neuwied als Grenzregion im nördlichen Rheinland-Pfalz sind besonders die Schüler und Studierenden ...

Verkauf von Non-Food-Artikel bei Discounter und Supermärkte

Linz. Die jetzige Regelung führt zu Frust im Einzelhandel. Ellen Demuth erklärt: „In der CDU-Landtagsfraktion sind wir uns ...

Virtuelle Bürgersprechstunde mit Rüddel zum Impfen

Region. „Diskussionen und Entscheidungen zum Fortgang des Lockdowns in der Pandemie, aber auch wichtige Entwicklungen zur ...

Integrationspreis des Rhein-Sieg-Kreises geht erneut nach Bad Honnef

Bad Honnef. In der Kategorie „Präventive Projekte und Maßnahmen“ konnte sich die Projektidee gegen zahlreiche Bewerbungen ...

Neuwied als Schulstandort weiter ausbauen

Torney. Bei einem Vor-Ort-Termin konnte sich der CDU-Landtagskandidat Pascal Badziong ein beeindruckendes Bild eines wegweisenden ...

Vorsicht beim Online-Shopping: Illegale Arzneimittel aus dem Netz

Koblenz. In zwei chinesischen Salben haben Fachleute des LUA nicht deklarierte kortisonähnliche Wirkstoffe nachgewiesen, ...

Weitere Artikel


VG Dierdorf: Nachtragshaushalt 2020 dreht ins Minus

Dierdorf. Der geplante Gewinn im laufenden Haushaltsjahr in der Verbandsgemeinde ist - durch die Pandemie mit veranlasst ...

Nicole nörgelt – über Wutbürger

Region. Ich will an dieser Stelle nicht philosophisch werden, ich bin nur ein Landkind, das sich um Leib und Leben nie viele ...

Ruhestörer wollten nicht das Feld räumen

Drogenfahrten
Linz. Am Wochenende konnten die Beamten der Polizeiinspektion Linz am Rhein im Rahmen von allgemeinen Verkehrskontrollen ...

Dorfmoderation in Stromberg geht weiter

Bendorf-Stromberg. Durch Corona kam es zu einer monatelangen Unterbrechung, aber nun laden die Stadt Bendorf und das Planungsbüro ...

Käpt'n-Book-Lesung für Kinder der Löwenburgschule

Bad Honnef. Im Rahmen einer Käpt'n-Book-Lesung, dem großen rheinischen Lesefest in Bonn und der Region, waren die vierten ...

Förderkreis Abtei Sayn e.V. Preisträger beim Ideenwettbewerb „Ehrenamt 4.0"

Bendorf. „Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft grundlegend und bietet auch dem Ehrenamt viele neue Chancen, ...

Werbung