Werbung

Nachricht vom 09.10.2020    

VC Neuwied gastiert beim TV Altdorf

Von Uwe Lederer

Im mittelfränkischen Landkreis Nürnberger Land gastieren die Neuwieder Deichstadtvolleys am morgigen Samstagabend (10. Oktober) zum vierten Meisterschaftsspiel der aktuellen Saison. Um 19 Uhr ist Aufschlag in der dreifach Halle an der Mittelschule in Altdorf.

Die Deichstadtvolleys reisen zum TV Altdorf. Foto: Eckhard Schwabe

Altdorf/Neuwied. TV-Coach Milan Dörnhöfer spricht im Vorfeld der Partie von einem Spitzenteam der Liga, welches beim Aufsteiger aus Bayern antritt. Dennoch setzt er auf die starke Leistung seiner Mädels beim jüngsten 3:0-Heimerfolg über Bad Soden: „Wenn wir die Eigenfehleranteile weiterhin runterfahren, Druck mit unseren Aufschlägen ausüben und Freude am Spiel haben, können wir auf Augenhöhe kommen.“

Für VCN-Trainer Dirk Groß gilt ein Auswärtsdreier beim Liga-Neuling beinahe zur Pflichtaufgabe. Denn, sein Team hat überraschend die letzte Begegnung - vor heimischer Kulisse - gegen die Reserve aus Wiesbaden mit 1:3 verloren. Um dem Saisonziel (O-Ton: Wir möchten ganz oben mitspielen) nicht nachzulaufen, muss gegen den TV Altdorf somit unbedingt gepunktet werden. Die Voraussetzungen hierfür stehen gut: "Wir reisen mit einem gesunden Kader an. Alle zehn Mädels sind frisch, fit und freuen sich auf dieses Spiel." Auf die langzeitverletzten Spielerinnen, Lisa Guillermard und Hannah Bösling, muss der 55-Jährige weiterhin verzichten. "Wir haben unter der Woche endlich Mal wieder mit 6 gegen 6 im Training spielen können. Das war sehr wichtig", sagte Groß.

Ein besonderes Augenmerk muss Groß und Co-Trainer Ralf Monschauer sicherlich auf den Altdorfer Neuzugang, Juliane Kind, legen. Die Außenangreiferin (ehemals TV Fürth 1860) gilt als Königstransfer und hat diese Aussage bereits in den ersten beiden Zweitliga-Begegnungen auf den Punkt gebracht: Nicht ohne Grund wurde die 25-Jährige bereits zweimal zur besten Spielerin der Löwinnen gewählt. (ul)

Das Medienunternehmen Sporttotal aus Köln bietet am Samstagabend (19 Uhr) einen Livestream dieser Begegnung an: https://sporttotal.tv/mab996daa2


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unbekannter hebt Geld ab - Öffentlichkeitsfahndung

Am 2. Juli 2020 entwendete ein bislang unbekannter Täter zwei EC-Karten einer 87-jähringen Geschädigten. Im Zeitraum vom 2. bis 8. Juli 2020 wurden beide zuvor entwendeten EC-Karten achtmal zur Nutzung an Geldautomaten im Bereich der Stadt Neuwied/Stadtteil Heimbach-Weis sowie zum Einkauf in einem Baufachmarkt eingesetzt.


Region, Artikel vom 25.11.2020

31 neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

31 neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Die Kreisverwaltung meldet am heutigen Mittwoch, den 25. November 38 neue positive Coronafälle im gesamten Kreis. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.795 an. Aktuell sind 321 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 111,0.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Neues Poster: Neuwieder Architekturschätze entdeckt

Uwe Langnickel, Maler und Grafiker aus Dierdorf, war wieder mit dem Skizzenbuch unterwegs und hat eine neue Serie Neuwieder Motive gezeichnet und gemalt, die er in einem Poster zusammengefügt hat. Sein Hauptaugenmerk lag dabei auf den architektonischen Schätzen der Deichstadt.


Region, Artikel vom 25.11.2020

Christoph Heck ist neuer Leiter des Ordnungsamtes

Christoph Heck ist neuer Leiter des Ordnungsamtes

Das städtische Ordnungsamt steht unter neuer Leitung: Christoph Heck ist bei der Stadt Bad Honnef seit dem 1. November dieses Jahres beschäftigt und trägt die Führungsverantwortung für das aktuell zwölfköpfige Team. Der 41-Jährige folgt in dieser Funktion auf Gerrit Schöne-Warnefeld, der die Zentrale Vergabestelle in der städtischen Kämmerei übernommen hat.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys im Saarland erfolgreich

Neuwied. Aber der Reihe nach: Trainer Dirk Groß eröffnete die Partie mit der erfolgreichen Aufstellung der letzten Wochen, ...

Deichstadtvolleys vor wichtiger Aufgabe in Holz

Neuwied. So belastend sei das Heimspiel gegen die TG Bad Soden nicht gewesen, konstatierte VCN-Trainer Dirk Groß am Sonntag ...

Celina Medinger und Marie Böckmann im LSB-Kader

Waldbreitbach. In den Landesverbänden bilden die Verbände in den einzelnen Disziplinen Kader für die leistungsstärksten Jugendlichen ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Deichstadtvolleys begeistern gegen Bad Soden

Neuwied. Eine ereignisreiche Woche liegt hinter Vereinsführung, Trainer und Team der Deichstadtvolleys: Der Vorstand des ...

VfL Waldbreitbach sehr gut in Rheinland-Bestenlisten vertreten

Waldbreitbach. Es wurden sogar 16 erste Plätze belegt. Marie Böckmann (W15) war alleine in fünf Disziplinen Rheinlandbeste ...

Weitere Artikel


Petra Stirnberg sagt Wahlkampf-Termine ab - Gesundheit hat Priorität

Bad Hönningen. Petra Stirnberg, die für Bündnis 90/Die Grünen als Kandidatin antritt, hat nun erste Konsequenzen gezogen ...

Umfangreiche Kontrollen entlang der Autobahn

Koblenz. Die Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Koblenz führte am Donnerstag, 8. Oktober und am Freitag, 9. Oktober, ...

Nach Unfall Autobahn mit Trümmerteilen übersät - Vollsperrung

Dernbach. Ein PKW war vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn nach rechts von der ...

Marienhaus Klinikum verschärft Besuchsregelungen

Neuwied. Von dieser Regelung ausgenommen sind folgende Gruppen:
Patienten auf der Palliativstation können jederzeit besucht ...

Landesinitiative „Ich bin dabei“ – Workshops in Dürrholz

Dürrholz. Folgende Projektgruppen waren bereits in der 1. Projekte-Werkstatt entstanden: Projekt „Gemeinschaftsgarten“; Projektgruppe ...

Kreis kurz vor Warnstufe „rot“ - Inzidenzwert 49,7

Neuwied. „Wir sind ganz kurz vor der Warnstufe rot und damit auch kurz davor als Risikogebiet ausgewiesen zu werden. Dies ...

Werbung