Werbung

Nachricht vom 09.10.2020    

Marienhaus Klinikum verschärft Besuchsregelungen

Der Landkreis Neuwied zählt die meisten Corona-Fälle in ganz Rheinland-Pfalz – und die Zahl der Infizierten steigt weiter an. Aus diesem Grunde sieht sich das Marienhaus Klinikum Bendorf-Neuwied-Waldbreitbach gezwungen, ab Sonntag (11. Oktober 2020) wieder ein generelles Besuchsverbot zu verhängen.

Symbolfoto

Neuwied. Von dieser Regelung ausgenommen sind folgende Gruppen:
Patienten auf der Palliativstation können jederzeit besucht werden. Das gilt auch für Patienten, die auf der Intensivstation behandelt werden. Hier muss sich der Besucher aber vorher telefonisch anmelden.

Kinder und Jugendliche können von einem Elternteil zeitlich unbefristet besucht werden. Während des Besuches sollte das Zimmer aber tunlichst nicht verlassen werden.

Besuche auf der Kinder-Intensivstation sind ebenfalls möglich, müssen aber telefonisch angekündigt werden und sind auch zeitlich befristet.

Ausdrücklich gewünscht ist es, wenn der Partner die werdende Mutter im Kreißsaal begleitet.

Das Marienhaus Klinikum weist alle Besucherinnen und Besucher zudem eindringlich darauf hin, dass sie grundsätzlich die strengen Hygienevorschriften einhalten und einen Mund-Nase-Schutz tragen müssen.


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jesus und der Krieg in der Ukraine? Vortrag im Gemeindehaus der Marktkirche

Neuwied. Der Vortrag dreht sich somit auch um christliche Friedensethik. Prof. Enns hält Kontakt zu orthodoxen Christen in ...

Wie viele Ratten sind noch im Rattenhaus in Wissen? Veterinäramt kündigt dritten Einsatz an

Wissen. Bei der privaten Rattenhaltung in Wissen hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung Altenkirchen in Zusammenarbeit ...

Eine Frage der Ehre? Mann wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Koblenz angeklagt

Landkreis Neuwied/Koblenz. Was genau wirft die Staatsanwaltschaft Koblenz dem Angeklagten vor? Der Angeklagte aus dem Landkreis ...

Serie von Betrugsdelikten durch Schock-Anrufe und WhatsApp Nachrichten im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Im Laufe des Dienstagvormittags (7. Februar) meldeten sich insgesamt 13 Geschädigte bei der Polizeiinspektion ...

"Jugend forscht": Jugendliche mit Erfindergeist präsentieren ihre Ideen

Koblenz. Die Arbeiten stehen unter deutlichem Einfluss der zunehmenden gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit. Die Schüler ...

Online Vortrag zum Thema Erfolg im Beruf mit der "Marke Ich"

Region. Mit welchen Mitteln sich gute Arbeit präsentieren lässt, zeigt Dunja Schenk beim nächsten Termin der Reihe "Job, ...

Weitere Artikel


VC Neuwied gastiert beim TV Altdorf

Altdorf/Neuwied. TV-Coach Milan Dörnhöfer spricht im Vorfeld der Partie von einem Spitzenteam der Liga, welches beim Aufsteiger ...

Petra Stirnberg sagt Wahlkampf-Termine ab - Gesundheit hat Priorität

Bad Hönningen. Petra Stirnberg, die für Bündnis 90/Die Grünen als Kandidatin antritt, hat nun erste Konsequenzen gezogen ...

Umfangreiche Kontrollen entlang der Autobahn

Koblenz. Die Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Koblenz führte am Donnerstag, 8. Oktober und am Freitag, 9. Oktober, ...

Landesinitiative „Ich bin dabei“ – Workshops in Dürrholz

Dürrholz. Folgende Projektgruppen waren bereits in der 1. Projekte-Werkstatt entstanden: Projekt „Gemeinschaftsgarten“; Projektgruppe ...

Kreis kurz vor Warnstufe „rot“ - Inzidenzwert 49,7

Neuwied. „Wir sind ganz kurz vor der Warnstufe rot und damit auch kurz davor als Risikogebiet ausgewiesen zu werden. Dies ...

FWG – Polizei ist personell unterbesetzt

Region. Als Ausgleich soll die Studie nicht den Namen Rassismus-Studie tragen und möglicherweise auch weitere Themenfelder, ...

Werbung