Werbung

Nachricht vom 09.10.2020    

Spiel und Spaß in den Herbstferien im Bürgerpark Unkel

Vom 19. bis 24. Oktober 2020 ist täglich von 15 bis 17 Uhr etwas los. Jeden Tag gibt es ein anderes Angebot. „Macht doch noch mehr solche Programm-Nachmittage in den nächsten Ferien“, hörten die Aktiven von Gemeinsam für Vielfalt e.V. häufig beim Sommerferien-Programm, das der Verein kurzfristig aus der Taufe gehoben hatte.

Unkel. Mit etwas mehr Vorbereitungszeit kann nun in der zweiten Herbstferien-Woche ein abwechslungsreiches Programm angeboten werden. Dies ist nur möglich, weil sich neben Gemeinsam für Vielfalt e.V. mehrere Organisationen aus Unkel und Umgebung dafür stark machen.

Montag, 19. Oktober 2020: Es geht los mit Spielen aus aller Welt
Riad Alhamad kommt aus Syrien und lebt seit einigen Jahren in Unkel. Er hat Spiele vorbereitet, die syrische Kinder lieben und mit wenig Materialeinsatz gespielt werden können. Kinder ab sechs Jahren können mit seiner Hilfe syrisches Baseball lernen und zu zweit gegeneinander antreten. Oder sie können mit Hilfe von Susanne Krechter, die ihn unterstützt, syrische Murmelspiele wie das Murmel-Billard lernen und spielen. Und Anja Rihm, die Dritte im Bunde hat noch allerlei andere Spiele in petto.

Dienstag, 20. Oktober 2020: Reiten und Tanzen – das macht hoffentlich nicht nur Mädchen Spaß
An diesem Tag werden die Ponys Betty und Maja vom Reiterhof Bruchhausen zu Besuch sein und man kann mit ihnen Runden im Bürgerpark drehen. Der Reiterhof sucht nach einer neuen Bleibe und freut sich über Zuspruch und Hinweise für ein neues Domizil.
Susanne Krechter vom Kontaktkreis Flüchtlinge bietet parallel dazu an, Tänze aus aller Welt kennen zu lernen und auszuprobieren – in Blockformation und mit Corona-Abstand. Das ist etwas für Kinder ab sieben Jahren. Interessierte können sich für beide Angebote anmelden.

Mittwoch, den 21. Oktober 2020: Spaß und Abenteuer auf dem Gelände mit der Chaos-Rallye
Das Team der Trinitatis-Kirchengemeinde wird dieses lustige Spiel für Kinder ab vier Jahren animiern. Kinder ab vier Jahren können mit einem mitgebrachten Partner/einer Partnerin an dieser Rallye teilnehmen, bei der es um das Suchen, Entdecken und Lösen von Aufgaben geht. Der Spaß ist garantiert.

Donnerstag, den 22. Oktober 2020: Basteln und Ausprobieren lustiger Musikinstrumente
Wenn alles fertig ist, wird es rasseln und klappern! Anja Rihm vom Verein Gemeinsam für Vielfalt und ihr Team (Riad Alhamad und Susanne Krechter) werden mit Kindern ab vier Jahren lustige Musikinstrumente basteln und ein kleines Konzert veranstalten.

Freitag, den 23.Oktober 2020: Auf diesem Parcours ist Bewegung ein Abenteuer
Dieter und Brigitte Prax vom SV Unkel, Abteilung Badminton, sind Experten in der Konstruktion und Durchführung von Bewegungs-Parcous, die Kinder ab vier Jahren vor kleine und große Herausforderungen stellen. Das Sich Ausprobieren auf dem Parcours macht Spaß.

Samstag, den 24. Oktober 2020: Klettern, so hoch es geht
Das Team des Baumdiensts Siebengebirge wird Kinder ab vier Jahren fachmännisch dabei sichern, so hoch es geht, einen der alten Bäume im Bürgerpark zu erklimmen. An diesem Nachmittag wird es außerdem Life-Musik von den 17 Inches und dem Blasorchester Bruchhausen geben. Näheres dazu wird noch mitgeteilt.

Corona-Regeln zu Ihrem und unserem Schutz:
Für alle Veranstaltungen für Kinder ist eine Anmeldung per Telefon: 02224 – 75367 oder Email: Sibylle.meyer@gfv-unkel.de notwendig. Jüngere Kinder kommen gemeinsam mit einer Aufsichtsperson. Die Veranstalter erwarten, dass Kinder und Erwachsene mit Mund-Nasen-Schutz kommen.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Inzidenzwert im Kreis Neuwied aktuell bei 54,7

Am Samstag (24. Oktober) treten im Kreis Neuwied weitere einschränkende Maßnahmen in Kraft. Viele Infektionsketten sind oftmals auf private Feiern oder Zusammenkünfte zurückzuführen. Daher appelliert Landrat Achim Hallerbach auf die private Feier zu Hause zu verzichten und stattdessen die heimische Gastronomie zu unterstützen, die mit entsprechenden Hygienekonzepten ein sicheres Beisammensein ermöglicht.


Politik, Artikel vom 23.10.2020

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Am Mittwoch, dem 21. Oktober, hat der Rhein-Sieg-Kreis aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Kreisgebiet die Gefährdungsstufe 2 im Sinne der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgestellt und weitere Schutzmaßnahmen angeordnet. Von diesen Schutzmaßnahmen ist auch das Stadtgebiet von Bad Honnef betroffen.


Politik, Artikel vom 24.10.2020

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Am Freitag, den 23. Oktober wurde in einer kleinen Feierstunde der Grundstein für den Neubau des Dierdorfer Rathauses gelegt. Aus Mainz war Staatssekretär Randolf Stich und aus Neuwied die Kreisspitze angereist. Daneben waren die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Rat und der Bauausschuss zugegen. Bürgermeister Rasbach bedauerte, dass der Kreis aufgrund der Pandemie so klein bleiben musste.


Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Der Herbst als Vorbote des nahenden Winters sendet eindeutige Umwelt-Signale. Morgens wabert Nebel durch die Täler, abends steht die Sonne schon früh tief über dem Horizont, buntes Herbstlaub fällt zur Erde und das Gras ist dauernass. In den letzten Tagen saßen Horden vielfarbiger Marienkäfer an den Häusersüdwänden und Fenstern auf der Suche nach einem Winterquartier.




Aktuelle Artikel aus der Region


Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Neustadt. Es war klar – die Aktion muss nochmal stattfinden. Nun wurde die Frage von Kindern an den “Mittelpunkt Familie” ...

AWO verabschiedet sich von Heinz Kentsch

Neuwied. Über 74 Jahre gehörte Heinz Kentsch zur Arbeiterwohlfahrt. Sein gesamtes Leben war von sozialem Engagement geprägt. ...

Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Neuwied. Ab heute gilt die neue Allgemeinverfügung für den Kreis Neuwied. Diese finden Sie auf der Website der Kreisverwaltung. ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Digitaltauglich? IT-Amt Neuwied überprüft Grundschulen

Neuwied. „Das Amt für IT hat bereits im vergangenen Jahr ein Konzept erarbeitet, das für jede einzelne der zwölf Grundschulen ...

Weitere Artikel


NABU-Projekt: Deutschland wählt den Vogel des Jahres 2021

Mainz/Holler. Bis zum 15. Dezember werden aus insgesamt 307 Vogelarten die Top-Ten-Kandidaten ermittelt. Hierbei stehen alle ...

Ausstellung mit Schmuckdesign im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Die Atelierausstellung Tom Munsteiner findet in diesem Jahr nicht nur in Stipshausen/Hunsrück bei Idar-Oberstein ...

FWG – Polizei ist personell unterbesetzt

Region. Als Ausgleich soll die Studie nicht den Namen Rassismus-Studie tragen und möglicherweise auch weitere Themenfelder, ...

Erdgasumstellung: SWN haben bereits ein Drittel der Geräte erfasst

Neuwied. Ein Drittel der SWN-Gaskunden wurden inzwischen aufgesucht, um Thermen, Kamine, Öfen, Brenner oder andere Geräte ...

Grundschule Am Frankenwall in Asbach - digitaler Unterricht hat hohen Stellenwert

Asbach. Auf den ersten Blick wirkt die Grundschule Am Frankenwall in Asbach wie jede andere Grundschule. Doch ein Blick in ...

Förderung der MINT-Bildung im Landkreis Neuwied gestartet

Neuwied. In einem „MINT-Workshop“ wurden konkrete Projekte vorgestellt. Neben übergreifenden Kooperationsvereinbarungen stellen ...

Werbung