Werbung

Nachricht vom 02.10.2020    

Corona-Lage im Kreis Neuwied: Index bei 37

VIDEO | Am Samstag, 3. Oktober, tritt die Allgemeinverfügung mit strengeren Regeln für den Kreis Neuwied in Kraft. Am Freitag, den 2. Oktober wurden zwei neue Fälle gemeldet, einer davon in der Verbandsgemeinde Dierdorf, die sehr lange Coronafrei war. Alle Kontaktsportarten, wie Fußball, Handball oder Volleyball sind nun untersagt.

Symbolfoto

Neuwied. Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind demnach nur mit bis zu 100 Personen unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen zulässig. Veranstaltungen nicht gewerblicher Art, also privaten Feiern, sind mit bis zu 50 Personen zulässig.

Im Bereich Sport ist das gemeinschaftliche Training beziehungsweise Wettkampf nur dann zulässig, wenn während der gesamten Zeit das Abstandsgebot eingehalten wird. Zusätzlich wird empfohlen Feiern und Zusammenkünfte im häuslichen Umfeld auf maximal 25 Personen zu beschränken.

Durch die Allgemeinverfügung wird auch eine Maskenpflicht an Schulen im Unterricht eingeführt. "Dieses Thema konnte heute mit Vertretern des Landes nochmals besprochen und diskutiert werden. Ergebnis des Gespräches ist, dass Grundschüler im Unterricht keine Masken tragen müssen. Die Schulleiter werden entsprechend informiert", teilt Landrat Achim Hallerbach mit.

Die Regelungen für den Kreis Neuwied bleiben so lange bestehen, bis der Inzidenzwert für den Kreis mindestens drei Tage in Folge unter 30 Fälle je 100.000 Einwohner liegt. Die Aufhebung der Allgemeinverfügung wird durch die Kreisverwaltung Neuwied bekannt gegeben.



In der Fieberambulanz in Neuwied wurden in dieser Woche über 1.000 Personen getestet. Vermehrt suchen auch Personen aus anderen Landkreisen die Neuwieder Fieberambulanz auf. Hier wird darum gebeten, dass jeder die für seinen Wohnort zuständige Einrichtung aufsucht, da die Kapazitätsgrenzen sonst überschritten werden.

Am Freitag gab es zwei neue Positivfälle, jeweils ein Fall aus der Verbandsgemeinde Dierdorf und Rengsdorf-Waldbreitbach. Hierdurch ist eine weitere Klasse der Carmen-Sylva Schule Neuwied betroffen. Die entsprechenden Kontaktpersonen wurden durch das Gesundheitsamt in Quarantäne versetzt. Die Testungen erfolgen in der kommenden Woche.

Die Positivfälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 188
VG Asbach: 56
VG Bad Hönningen: 36
VG Dierdorf: 7 (+1)
VG Linz: 46
VG Puderbach: 14
VG Rengsdorf-Waldbreitbach: 62 (+1)
VG Unkel: 49


Aufgrund einer Vielzahl an Rückfragen zu der Allgemeinverfügung gab es eine Videokonferenz in der Details bekannt und erklären wurden.


Das Video der Pressekonferenz



Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


VdK-Ortsverband begrüßte Astrid Wagner als 450. Mitglied

Bad Hönningen. Bei einem Besuch überreichten der Vorsitzende und die stellvertretende Vorsitzende Martina Nothnagel dem neuen ...

3.000 Blumenzwiebeln in Harschbach gepflanzt

Harschbach. "Bei zukünftigen Veranstaltungen sind wir mit dem Zelt Wetter- und Standortunabhängig. Kleine Feste und Aktionen ...

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Alt, krank und voller Hoffnung auf einen liebevollen Lebensabend

Neuwied. Benny ist achtzehn, für eine Katze ein stolzes Alter, vor allem, weil sie gesundheitlich topfit ist. Ihr Leben hat ...

Insel Grafenwerth: Wege am alten Brunnenhäuschen für mehrere Tage gesperrt

Bad Honnef. Die Arbeiten des zweiten und dritten Bauabschnittes auf der Insel Grafenwerth nähern sich ihrem Ende. Während ...

Mercedes-Fahrer bremst PKW auf Autobahn bis Stillstand aus

Neustadt. Im Wiedtal bremste ein Mercedes-Fahrer einen anderen PKW auf dem linken Fahrstreifen bis zum Stillstand aus, stieg ...

Weitere Artikel


Neues Mitglied im Ortsgemeinderat Windhagen

Windhagen. Im Rahmen der Sitzung des Ortsgemeinderates am 1. Oktober 2020 konnte Ortsbürgermeister Martin Buchholz den Nachrücker ...

Herbstzeit – Vorsicht Wildtiere auf der Fahrbahn

Region. Gerade in den frühen Morgenstunden und bei Eintritt der Dämmerung ist die Gefahr einer Kollision besonders groß. ...

Mit Haftbefehl Gesuchter ohne Führerschein unterwegs

Asbach. Das Fahrzeug wurde von einem Mann geführt, von dem den Polizeibeamten bekannt war, dass er nicht über eine Fahrerlaubnis ...

Wilder Herbst in Monrepos

Neuwied. Die Ausstellung „menschlICHes VERSTEHEN“ ist weiterhin geschlossen, doch die Arbeit im Monrepos steht nicht still. ...

Meinung der CDU/FDP zum Bebauungsplan Backhauswiese Windhagen

Windhagen. „Zu dem Thema „Bebauungsplan Backhauswiese“ im Windhagener Ortsteil Frohnen hatte es bereits eine Anliegerversammlung ...

E-Roller ergänzen das Carsharing der SWN

Neuwied. „Der Bedarf ist da, das sehen wir an der steigenden Nachfrage nach den E-Autos in unserem Carsharing. Die Roller ...

Werbung