Werbung

Nachricht vom 02.10.2020    

E-Roller ergänzen das Carsharing der SWN

Die ersten zehn E-Roller der Stadtwerke Neuwied (SWN) sind auf der Straße. Weitere zehn folgen in den nächsten Tagen, da der Remagener Hersteller „Kumpan“ Extraschichten einlegte und mit einer großen Lieferung in der Hafenstraße anrollte.

Die erste Testfahrt und das Abstellen im Zentrum verliefen nicht nur problemlos: Die SWN-Mitarbeiter und Stadtwerkechef Stefan Herschbach (3.v.r.) hatten offensichtlich auch großen Spaß, mit den Rollern ein paar Runden durch die Stadt zu drehen. Foto: SWN

Neuwied. „Der Bedarf ist da, das sehen wir an der steigenden Nachfrage nach den E-Autos in unserem Carsharing. Die Roller ergänzen das System, beide Fahrzeugarten können über dieselbe App gebucht werden“, erklärt SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach. „Die hohe Wertigkeit der Roller aus Remagen hat uns sofort überzeugt und der Service stimmt. Zudem wollten wir bewusst direkt mit einem Hersteller zusammenarbeiten, der für Kooperationsprojekte offen ist, die über den Kauf der Roller deutlich hinausgehen.“ Welche Projekte das sind, wollte Herschbach vor der Fixierung noch nicht konkretisieren.

Kumpan beliefert einige Städte mit seinen Rollern für das Carsharing, Neuwied lag Patrick Tykesson, Geschäftsführer von Kumpan electric, besonders am Herzen: „Die SWN sind ein ganz starker Partner in unmittelbarer Nähe zu unserem Firmensitz. Das Carsharing in Neuwied und das Rollersharing ergänzen sich extrem gut. Wir haben zwar eine sehr starke Auslastung der Produktion, wollten aber einen guten Start ermöglichen. Daher haben wir Gas gegeben, um statt der ersten zehn gleich 20 der Roller zu liefern.“ Die restlichen fünf sind bereits in der Produktion eingeplant und kommen kurzfristig.



Die Roller können für 12 Cent pro Minute in allen Stadtteilen gemietet werden, natürlich auch für Fahrten über die Stadtgrenzen hinaus. Das Ende der Fahrt muss dann in Neuwied, den Stadtteilen oder Melsbach erfolgen. Eine Anmeldegebühr gibt es nicht. Die Ausleihe ist zunächst auf drei Stunden begrenzt, um in den ersten Wochen möglichst vielen die Nutzung zu ermöglichen. Bonusaktionen für SWN-Kunden sowie ein genereller Tagestarif sind bereits in Arbeit. Mehr Infos unter www.swn-erollersharing.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unwetter sorgte für Stromausfall in Teilen des Kreis Neuwied

Am Sonntag, 16. Mai kam es um 16:53 Uhr in Teilen von Breitscheid, Bühlingen, Dattenberg, Elsaffthal, Hümmerich, Neustadt (Wied), Rahms, Roßbach und St. Katharinen zu einer Unterbrechung in der Stromversorgung.


Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

Das Familien-Freibad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber schaltet nach dem erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr erneut um und wird ein weiteres Jahr zum Biergarten.


Corona: Ab kommenden Mittwoch treten Lockerung in Kraft

Im Kreis Neuwied wurden am 17. Mai insgesamt 51 neue Coronafälle für das Wochenende registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.923 an. Aktuell befinden sich 777 Personen in Quarantäne. Der maßgebliche Inzidenzwert bleibt unter 100.


Öffentlichkeitsfahndung: Überfall auf Tankstelle in Anhausen

Am 27. März, um 21:02 Uhr, kam es zu einem versuchten Raubüberfall durch einen bewaffneten Täter auf eine Tankstelle in der Neuwieder Straße in Anhausen.


Ein besonderes Dankeschön zum Internationalen Tag der Pflege

Die Marienhaus-Gruppe ließ ihren Pflegekräften eine gezielte Form der Anerkennung zukommen. Die Freude im Marienhaus Klinikum Bendorf - Neuwied - Waldbreitbach war groß über die Geste.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


EVM öffnet Kundenzentren im Kreis Neuwied wieder

Kreis Neuwied. Dank konstant niedriger Sieben-Tages-Inzidenz können die Geschäfte in Linz und Dierdorf öffnen. Dazu gehören ...

Dachdecker-Innung: Materialpreise explodieren und Lieferengpässe

Neuwied. Und wenn noch Material verfügbar ist, wird es zu so horrenden Preisen angeboten, dass kein Bauherr mehr bereit ist, ...

Azubi-Speed-Dating steht in den Startlöchern

Neuwied. Selbst wenn sich mittlerweile beinahe jeder mit digitaler Kommunikation und anderen Alternativen bekannt machen ...

IHK: Stimmung in Rheinland-Pfalz hellt sich auf

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, in dem die derzeitige Lage und die Aussichten für die Zukunft verrechnet werden, ...

Neue Ausgabe des Wir Westerwälder Wirtschaftsmagazins erschienen

Dierdorf. „Das ‚WIR Magazin‘ erscheint jetzt in der 18. Ausgabe und wir freuen uns mit dieser Veröffentlichung ein gemeinsames ...

Streiks des privaten Omnibusgewerbes werden fortgesetzt

Mainz/Region: Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft auf Grund der bestehenden Blockadehaltung des Arbeitgeberverbandes, ...

Weitere Artikel


Meinung der CDU/FDP zum Bebauungsplan Backhauswiese Windhagen

Windhagen. „Zu dem Thema „Bebauungsplan Backhauswiese“ im Windhagener Ortsteil Frohnen hatte es bereits eine Anliegerversammlung ...

Wilder Herbst in Monrepos

Neuwied. Die Ausstellung „menschlICHes VERSTEHEN“ ist weiterhin geschlossen, doch die Arbeit im Monrepos steht nicht still. ...

Corona-Lage im Kreis Neuwied: Index bei 37

Neuwied. Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind demnach nur mit bis zu 100 Personen unter Beachtung der allgemeinen ...

Coronazahlen in Bendorf steigen weiter

Bendorf. Aufgrund der aktuell steigenden Corona-Fallzahlen wird in der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz vom 5. bis 9. Oktober ...

30. Hachenburger Pils Cup im Januar 2021 wird wegen Covid-19 ausfallen

Hachenburg. Achim Hörter, Organisator auf Vereinsseite SG Müschenbach/Hachenburg ergänzt: „Wer den Hachenburger Pils Cup ...

Peter Moskopp ist CDU-Direktkandidat

Höhr-Grenzhausen/Bendorf. Peter Moskopp geht damit als Nachfolger von Josef Dötsch MdL ins Rennen um das Landtagsmandat. ...

Werbung