Werbung

Nachricht vom 30.09.2020    

Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen

Die Vorbereitungen für das „Westerwälder Drachenflugfest“ in Horhausen laufen auf Hochtouren. Die Organisatoren hoffen auf kräftigen Westerwälder Wind und auf gutes Drachenflugwetter. Am Samstag, dem 3. Oktober, und Sonntag, dem 4. Oktober, findet auf der fast 18.000 qm großen Wiesenfläche unterhalb des Feuerwehrhauses Horhausen (Floriansweg) das beliebte 18. „Westerwälder Drachenflugfest“ statt.

Immer wieder eindrucksvoll ist das Westerwälder Drachenflugfest. (Foto: VG Altenkrichen-Flammersfeld)

Horhausen. Ausrichter des Drachenflugfestes sind die Ortsgemeinde Horhausen und die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, die von der Interessengemeinschaft „Drachenclub Dreamcatcher“ (Kleinmaischeid) fachlich unterstützt werden. Zum diesjährigen „Westerwälder Drachenflugfest“ werden wieder Profis aus ganz Deutschland mit spektakulären Drachen erwartet, die ihre Flugkünste demonstrieren. Auch Kinder, Jugendliche und interessierte Erwachsene sind eingeladen, zwei erlebnisreiche Tage in Horhausen, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, zu verbringen.

Am Samstag findet um 11 Uhr die offizielle Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Fred Jüngerich und Ortsbürgermeister Thomas Schmidt statt. An beiden Tagen ist freies Fliegen angesagt und ein bunter Drachenhimmel über Horhausen zu erwarten. Es finden Lenkdrachenvorführungen (Trickflug, Zweileiner, Vierleiner) mit Moderation durch Klaus Nümm aus Asbach zu den verschiedenen Drachentypen statt. Nach Einbruch der Dunkelheit gibt es eine Nachtvorführung mit beleuchteten Drachen.

Essen und Trinken kann von jedem Besucher selbst mitgebracht werden, da es in diesem Jahr keine Verkaufsstände gibt.

Es gelten an beiden Tagen die aktuellen Vorschriften des Hygienekonzeptes des Landes Rheinland-Pfalz für Veranstaltungen im Außenbereich. Am Haupteingang ist eine Registration erforderlich, bei dem ein handschriftlicher Zettel zum Ausfüllen der Kontaktdaten bereitliegt. Eine Online-Registration vor Ort über einen QR-Code ist außerdem möglich. Das Handy scannt den QR-Code, der direkt zu einem Kontaktformular verlinkt ist. Hierfür wird eine E-Mail-Adresse benötigt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 15.01.2021

Einbruchsversuch und Kennzeichendiebstahl

Einbruchsversuch und Kennzeichendiebstahl

Flüchtige Täter nach einem vermutlichen Einbruchsversuch bei einer Firma im Industriegebiet Urbach löste einen größeren Polizeieinsatz aus. Daneben sucht die Polizei noch Zeugen zu einem Kennzeichen-Diebstahl in Oberhonnefeld-Gierend.


Wirtschaft, Artikel vom 15.01.2021

Lohmann unterstützt nachhaltig den Zoo Neuwied

Lohmann unterstützt nachhaltig den Zoo Neuwied

Dass der Zoo Neuwied vorerst vor dem Aus gerettet werden konnte, verdankt er sicherlich seinen engagierten Mitarbeitern und den unterstützenden Menschen aus der Region.


Region, Artikel vom 15.01.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt weiter

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt weiter

Im Kreis Neuwied wurden 25 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.208 an. Aktuell sind 311 infizierte Personen in Quarantäne.


Food-Akademie Neuwied investiert zwölf Millionen Euro in Neubau

In Neuwied entsteht derzeit ein bundesweit einmaliges Kompetenzzentrum Supermarkt, in dem Auszubildende sowie angehende Fach- und Führungskräfte die aktuellen technischen und laden-baulichen Innovationen erleben, begreifen. Lehrgangsteilnehmer werden hier praxisnah ausgebildet.


Region, Artikel vom 15.01.2021

Katze in Neuwied angeschossen

Katze in Neuwied angeschossen


Am 15. Januar wurde die Polizeiinspektion Neuwied durch Anwohner der Willi-Brückner-Straße in Neuwied über einen möglichen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz informiert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

Anmeldetermine Siebengebirgsgymnasium telefonisch vereinbaren

Bad Honnef. Die Anmeldetermine werden im Zeitraum von Montag, 1. Februar 2021, bis einschließlich Donnerstag, 18. Februar ...

RWG-Infotag in Zeiten der Pandemie

Neuwied. Interessierte Eltern konnten sich im Vorfeld zur Veranstaltung anmelden und sich mit einem Zugangslink, der ihnen ...

Zoo Neuwied ist wichtig für Neuwieder Schulleben

Neuwied. Am WHG ist der Besuch des Neuwieder Zoos ein wichtiger Bestandteil des Schullebens. Christine Osenberg, Ständige ...

VHS. wissen live - wissenschaftliche Vortragsreihe der KVHS Neuwied

Neuwied. In Kooperation mit renommierten Einrichtungen, wie zum Beispiel dem Max-Planck-Institut, der Deutschen Akademie ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Weitere Artikel


Volltrunkener Fahrer verursacht mehrere Unfälle und versucht zu flüchten

Puderbach. Anschließend kollidierte das Fahrzeug mit einem Verteilerkasten der Telekom. Das Unfallfahrzeug wurde hierbei ...

25 neue Positivfälle am Mittwoch - Corona-Warnstufe orange in Sicht

Neuwied. „Durch den massiven Anstieg an Positivfällen, stehen wir jetzt schon kurz vor der Stufe „orange" und damit vor vielen ...

Dirk Groß bietet Volleyball auf hohem Niveau an

Neuwied. Der erstligaerfahrende Trainer der Neuwieder Deichstadtvolleys, Dirk Groß, veranstaltet am 17. und 18. Oktober ein ...

Tablets und Notebooks in Sicht

Rheinbrohl. Das Sofortausstattungsprogramm des Bundes stellt insgesamt 500 Millionen Euro für die Ausstattung der Schülerinnen ...

Große Begeisterung beim Puppentheater in Feldkirchen

Neuwied. Den Vorgaben der Corona-Verordnung entsprechend wurde die Veranstaltung nach einem Hygienekonzept und mit besonderen ...

Landkreis Neuwied baut Service „Gut versorgt vor Ort“ weiter aus

Neuwied. „Die Versorgungssettings von pflegebedürftigen Menschen sind vielfältig. In der Praxis zeigt sich, dass es oftmals ...

Werbung